23.01.11 11:36 Uhr
 3.152
 

In Schottland soll wieder ein UFO gesichtet worden sein

In der Nacht auf den 2. Januar soll in East Kilbride in Schottland ein UFO gesichtet worden sein. George King berichtet, dass er im Auto saß, als er zwei orangefarbene Lichter am Himmel gesehen hat. Eins flog etwas tiefer als das andere.

Erst dachte er, es wären Polizeihelikopter, aber sie bewegten sie geräuschlos in seine Richtung bis sie kurz vor ihm gen Himmel schossen. Als er dann aus dem Auto gesprungen ist, um seinen Sohn anzurufen, hat er ein großes birnenförmiges Objekt gesehen, das sich Richtung Hamilton bewegte.

"Es ist mir ein Rätsel, weshalb hier so viele UFO-Sichtungen gibt. Ich wüsste nicht, weshalb ausgerechnet diese Region von den Außerirdischen bevorzugt wird", so der UFO-Spezialist Ron Halliday.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Licht, UFO, Schottland
Quelle: www.aolnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2011 12:34 Uhr von uhrknall
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht weil es in Schottland den besten Whisky der Galaxie gibt. Das hat sich "da oben" wohl auch schon herumgesprochen...
;)
Kommentar ansehen
23.01.2011 12:34 Uhr von killerkalle
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
bla bla: das ufo phänomen wird benutzt von der nwo um die menschheit zu vereinen und eine eine-welt-rregierung zu installieren und den weltraum aufzurüsten mehr ist dieser ufohype nicht .....

wer an grüne männchen in metallscheiben glaubt ist einfach nur ein hollywoodsklave


wenn hier aliens ankommen/uns ausspionieren und angreifen oder sonstwas bestimmt nicht in so verkac*ten schüsseln....
Kommentar ansehen
23.01.2011 13:07 Uhr von Cifa
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
stimmt genau: und Spielberg ist ein Lakai der Elite.

Steven Spielberg – Agent der Bilderberg-Elite

Seit 1954 trifft sich die verschlossene Bilderberg-Gruppe (benannt nach dem niederländischen Hotel welches der erste Konferenzort war), bestehend aus der europäisch-amerikanischen Elite, jährlich um die politische, wirtschaftliche und kulturelle Agenda zu setzen. Neben den üblichen Verdächtigen wie Rockefeller, Kissinger und Soros treffen wir bei den Bilderbergern auch den berühmten Hollywood-Filmemacher Steven Spielberg. Spielberg war 1999 bei der Konferenz im portugiesischen Sintra anwesend.

‘Clinton, Pope join Bilderbergers’ – World Net Daily – May 26 1999 -
http://www.wnd.com/...
Kommentar ansehen
23.01.2011 13:33 Uhr von gruen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
oh man: in Verschwörungstheorien kennen sich die meisten blenend aus, samt kleinster Details. Aber mal drüber nachzudenken, was Staaten und Politiker eigentlich mit ihrer Politik bezwecken wollen (und vor allem- was nicht) das ist den meisten zu langweilig. Muss irgendeine üble, heftige, mächtige Organisation geben, die alles Elend der Welt herbeiführt.
Kommentar ansehen
23.01.2011 13:49 Uhr von Cifa
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
wieso: Verschwörungstheorien? nur weil du dich nicht mit der Materie auskennst ist man Verschwörungstheoretiker? So kann man auch jemanden mundtot machen,nicht wahr?
Kommentar ansehen
23.01.2011 14:02 Uhr von gruen
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Verschwörungstheorien: bringen meistens nur eins, nämlich dass die Leute sich nicht für politische Ziele und Zwecke interessieren, sondern nach Übeltätern suchen, die an aller Ausbeutung schuld sein sollen. Der Kapitalismus funktioniert einfach viel zu gut, während die Leute sich moralische Verbrecher für alle Missstände suchen. Das mein ich damit
Kommentar ansehen
23.01.2011 14:18 Uhr von Guybrush-Threepwood
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Entweder es ist der Whiskey oder die Kohlsuppe!

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
23.01.2011 14:23 Uhr von ROBKAYE
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@gruen: Aber weißt du, was positiv an den Verschwörungstheorien für "nicht-Verschwörungstheoretiker" ist?

Sollten sich die Theorien, trotz aller vorhergehenden Skepsis diesem Klientel und deren Aussagen gegenüber, bewarheiten, wissen auch "nicht-Verschwörungstheoretiker", dass es sich schlussendlich dann doch um eine wahrhaftige Verschwörung handelt...

Mit anderen Worten, gut, dass wir darüber gesrpochen haben ;-)

P.S.: Keine Ursache, du kannst dich bedanken, wenn es soweit ist :-))

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
23.01.2011 14:26 Uhr von Cifa
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
gruen: "Der Kapitalismus funktioniert einfach viel zu gut"

bester Kommentar des Monats^^
Kommentar ansehen
23.01.2011 19:25 Uhr von gruen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und was hat man am Ende davon? Besser gehts davon keinem einzigen.
Kommentar ansehen
24.01.2011 02:38 Uhr von Earaendil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das war ich auf dem Heimweg vom Blocksberg auf meinem fliegenden Staubsauger.Ich schnall mir immer ne Taschenlampe um den Kopf,damit ich auch die Flugzeuge sehe,die mir entgegen kommen.
Kommentar ansehen
29.01.2011 15:06 Uhr von Il_Ducatista
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist klar: lasst mich raten: die sind von Loch Ness gekommen oder haben Loch Ness gesucht?!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?