23.01.11 10:42 Uhr
 96
 

Fußball: Matthias Sammer wirft dem HSV mangelnde Professionalität vor

Die geplante Verpflichtung von Matthias Sammer als Sportdirektor beim HSV ist gescheitert. Nun steht der Verein vor einem Scherbenhaufen, den er laut Sammer selbst verschuldet hat. Das unprofessionelle Verhalten der Hanseaten sei der Hauptgrund für seine Absage.

Sein Wechsel sei keinesfalls bereits beschlossene Sache gewesen. Entsprechend verstört reagierte er, als der Aufsichtsrats-Vorsitzende Rieckhoff sich öffentlich zu den Verhandlungen äußerte. Der HSV habe damit nicht nur unnötigen Druck aufgebaut, sondern gegen eindeutige Absprachen verstoßen.

Erst infolge des öffentlichen Drucks habe DFB-Präsident Theo Zwanziger auf eine sofortige Entscheidung gedrängt: "Und da ich mit dem HSV noch nicht in allen Punkten einig war, habe ich mich zu meinem Arbeitgeber bekannt - und das ist der DFB!"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feingeist
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Hamburger SV, Verhandlung, Matthias Sammer
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Bundesliga: Hamburger SV kassiert Absage von Nico-Jan Hoogma
Fußball: Hamburger SV will wohl isländischen EM-Helden Aron Gunnarsson
Fußball/Hamburger SV: Rekord-Ablösesumme für Filip Kostic kein Problem

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Bundesliga: Hamburger SV kassiert Absage von Nico-Jan Hoogma
Fußball: Hamburger SV will wohl isländischen EM-Helden Aron Gunnarsson
Fußball/Hamburger SV: Rekord-Ablösesumme für Filip Kostic kein Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?