23.01.11 10:33 Uhr
 8.820
 

Legalize Koka? EU entscheidet am 25. Januar

Am kommenden Dienstag will die EU entscheiden, ob sie einen Antrag Boliviens bei der UNO unterstützt, der die Legalisierung des Kauens von Kokablättern vorsieht. Damit könnten die Kokablätter dann wohl auch legal in Bonbons, Wein, Keksen, Likör, Shampoos und Zahnpasten verwendet werden.

Bolivien argumentiert, dass die Heilpflanze bereits seit 5000 Jahren von den Ureinwohner genutzt werde und den Konsum große gesundheitliche Vorteile mit sich brächte. So würde die Kokapflanze bei Diabetes helfen, sei reich an Vitaminen, Kalzium, Eiweiß und Eisen.

Mit der Anerkennung als "nationales Kulturgut" durch die UNO erhofft man sich Wege bei der industriellen Nutzung und würde gerne künftig auch Kokaprodukte in alle Welt exportieren. Für die Legalisierung sprachen sich bereits Kolumbien, Somalia und Ägypten aus, die USA lehnen den Vorstoß ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pirata
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Kokain, Januar, Legalisierung
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2011 10:33 Uhr von pirata
 
+36 | -6
 
ANZEIGEN
Schon erstaunlich, dass am 31. Januar die ganze Welt darüber abstimmen muss, damit eine Jahrtausende alte Tradition in den Anden von Peru und Kolumbien legalisiert werden kann. Dabei ist das Kauen von Kokablättern nicht zu vergleichen mit dem Sniefen von Kokain. Letzteres hat ein hochgradiges Suchtpotential.
Kommentar ansehen
23.01.2011 10:53 Uhr von Djerun
 
+20 | -27
 
ANZEIGEN
dagegen: damit werden sämtliche kokafelder erstmal legal, was dem eindämmen der kokain-produktion einen heftigen schläg versetzen dürfte
Kommentar ansehen
23.01.2011 10:58 Uhr von pirata
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
@djerun: aber der sogenannte Krieg gegen Drogen ist eh nie zu gewinnen.
Allerdings: Wenn die Bauern legal ihre Kokasträucher hegen und pflegen dürfen, das Ganze dann in Shamposs und Zahnpasten landet, könnte man wohl auch den illegalen Markt eher austrocknen, mit all seinen mafiösen Strukturen, Mord und Korruption.
Zunächst gilt aber, Menschen ihre jahrtausende Jahre alte Tradition nicht zu verbieten.
Kommentar ansehen
23.01.2011 11:14 Uhr von pirata
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Kurze Anmerkung: In der Türkei ist teilweise der Opium/Mohnanbau legalisiert. Ich habe da mal bei einer vom Jugendamt organisierten Reise auf Mohnfeldern gearbeitet und bei der Ernte geholfen.
Die Mohnbauern waren genau so arm wie alle anderen auch, die Ernte landete dann in einer übelst umweltverseuchenden Chemiefabrik zur Herstellung von Schmerzmitteln. Fazit: Nicht jeder legale Anbau von Drogen bringt tatsächlich eine Verbesserung der Lebenssituation der Menschen mit sich.
Hoffentlich machen es die Südamerikaner im Falle einer Legalisierung besser.

[ nachträglich editiert von pirata ]
Kommentar ansehen
23.01.2011 11:14 Uhr von unomagan
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Hmm: wieso kam mir der Gedanke, das es zazsächlich klappen könnte?

Da die meisten Politiker es selben nehmen?

Ja wieso nur...
Kommentar ansehen
23.01.2011 12:06 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.01.2011 12:10 Uhr von pirata
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Alice: Ich vermute halt, dass die Spießerpolitiker in Europa dann eine Apothekenpflicht draus machen, und dass du immer nur 100 Gramm als Tee oder Fußbad kaufen darfst.
Kommentar ansehen
23.01.2011 12:18 Uhr von maniistern
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Klar die Korrupte USA: Denen ist dei Kohle die die an dem HAndel mit Koka verdienen lieber, die lassen sich 100 Milloen Schmiergeld im Jahr verpassen und verteilen das unter den Schweinen dort in der Politik

Warum ist wohl der Heroin import sowie wieso haben sich in Afgahnistan die Drogenlabors erfünfachz seitdem dieses Dreckspack von GIs da unten sitzen HÄH. Ja komtm Oberlehrer Minus her damit das ist alles blödsinn gibt ja keine Beweise BRÜLLLL LACHHHH
Kommentar ansehen
23.01.2011 12:24 Uhr von Sneik
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: bedenken dann einige Kokain-abhängige ihren Konsum und steigen um auf die natürlichen Blätter... wäre doch besser...
Kommentar ansehen
23.01.2011 12:33 Uhr von TwoTurnTablez
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Legalize Nature: Man sollte ALLES was natürlich vorkommt legalisieren bzw garnicht erst verbieten! Vor allem aber Cannabis ;)
Kommentar ansehen
23.01.2011 12:37 Uhr von killerkalle
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.01.2011 13:04 Uhr von K.T.M.
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
kleiner Exkurs: Das kauen von reinen Coca-Blätter hätte auch ein Suchtpotential.

Die Andenvölker kauen die Coca-Blätter immer mit Kalk zusammen. Durch den Kalk reagiert das Cocain zu Ecgonin. Dieses Ecgonin hat kein Suchtpotential und ist für die positive Wirkung (Verdrängung von Hunger, Müdigkeit und Kälte und sehr wirksam gegen die Höhenkrankheit) zuständig.
Kommentar ansehen
23.01.2011 13:17 Uhr von pirata
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@K.T.M. In Lateinamerika mischt man selbst Mais mit Kalk. Das fördert den Knochenbau. Du musst das positiv sehen. ;-)
Kommentar ansehen
23.01.2011 14:19 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
nur komplette vollidioten denken: dass eine legalisierung von entweder den blättern noch von den stoffen jemals die mafia bekämpfen würde


man ab und zu seid ihr naiver als 8 jährige mädchen, -.-

1: wenn die plantagen erlaubt sind, dann werden noch mehr entstehen! und das nicht von bauern die kein geld haben sondern von den multis -.- nie was von Monopolbilding gehört, wenn ihr nen fruchtsaft rausbringt dann macht ihr damit 2 wochen geld und nach 3 hat den DR Müller schon kopiert und für den halben preis im regal stehen.

momentan kann man seine plantagen net überall haben aber wenns morgen legal ist wird halb bolivien voll mit solchen streuchern die dann angäblich bauern gehören aber in wirklichkeit der mafia,
entweder durch erpressung oder durch den aufkauf ihres landes, man -.- in zypern istn ganzes volk reich geworden dadurch dass man denen ihr lang aufgekauft habt, jeder bolivien bauer würde für 1000 euro sein gesamtes Land verkaufen und dann noch für 10 euro im monat dort arbeiten-.-...


2: man und selbst die ausführ wirds net besser machen, ich bitte euch Schweine sind lega, Hühner und Eier sind legal, Tabak ist lega,

es wird beschissen und geschmuggelt selbst wenns legal ist, tabak wird hart gepunshed, da ist teils mehr chemie als tabak dring, eier mit dioxin und schweine die scheiße fressen, geiz regiert die welt und die firmen bosse wollen mehr kohle,

diese vorstellung durch die legalisierung die Drogenbosse und die Mafia zu schlagen ist n lächerlicher witz, damit macht man sie nur legal und verschönert ihnen das leben, man macht sie noch reicher...-.-

und danke pirata!!!! genau so ist es, ich hab auch eine über afghanistan gesehen mit opium,

da wird Opium aber nicht abgebaut sondern die bauern damit unter drogen gesetzt, die sind dann soooooo süchtig danach dass sie ihre arbeit ( stircken und nähen von teppichen) für LAU machen hauptsache sie bekommen alle 2 tage etwas opium, das sind die härtesten crack nutten der welt -.-.

naja kann schon sein dass Koka beim kauen nix macht, dazu kann ich nix sagen, aber wenn dann sollte mans nur für sie legalisieren aber den export verbieten.

sonst kauft sich jeder hobbi chemiker noch 2 packungen bonbons und -.- macht daraus sicher kokain...
Kommentar ansehen
23.01.2011 14:41 Uhr von K.T.M.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@totseinmachtimpotent: "aber wenn dann sollte mans nur für sie legalisieren aber den export verbieten"

Der Anbau des Cocastrauches ist in folgenden Ländern schon längst legal : Peru, Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Teilen von Afrika, Indonesien, Indien und Sri Lanka


Die Länder wollen nun aber nicht nur für sich anbauen, sondern auch zum Beispiel in die EU exportieren.
Kommentar ansehen
23.01.2011 16:26 Uhr von farm666
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die USA leht ab! Pech gehabt!
Kommentar ansehen
23.01.2011 19:08 Uhr von SCHLACHTABFALL
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
OMG: bevor KOKA legalisiert wird sollten die Regierungen bitte erstmal Hanf frei geben....
Kommentar ansehen
23.01.2011 21:16 Uhr von Sneik
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
klingt: etwas unwahrscheinlich das die EU oder Deutschland das legalisieren wenn bereits die USA abgelehnt haben...allein wegen der politischen Beziehung zu den USA wird wohl Deutschland genauso handeln und deren Entscheidung unterstützen... schade
Kommentar ansehen
23.01.2011 21:32 Uhr von dwmdt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schlachtabfall @all: @schlachtabfall:
ja.


@all
eine strafunmündigkeit bei straftaten im zusammenhang mit vorsätzlichem drogenkonsum würde müch da evtl stören. da wird mir jeder ni*ger zustimmen.

und eine abhängigkeit besteht auch beim koka kauen, wenn auch nie so stark, wie in der fermentierten form.

alles in allem, wäre das ein vorstoß in die liberale welt. :]
Kommentar ansehen
24.01.2011 01:57 Uhr von Earaendil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kokablätter zulassen,Kokainverkauf nicht unter 5 Jahren Gefängniss bestrafen.
Kommentar ansehen
24.01.2011 21:32 Uhr von Birjand
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Drogen sofort freigeben: Dann passierte das gleiche wie in den USA nach dem Ende der Prohibition. Die Preise erreichen Normalniveau und das Geschäft wird legal und bringt dem Staat noch Steuern!

Der Kampf gegen die Drogen ist schon längst verloren.
Kommentar ansehen
25.01.2011 08:40 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
opium anzubauen ist auch verboten: hat in Afghanistan usw trotz reichlich Besatzung auch nichts gebracht...
Kommentar ansehen
10.02.2011 20:55 Uhr von floridarolf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wenns legal wird haben die polizei ja keine einnahme quelle mehr bzw werden arbeitslos

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?