23.01.11 09:42 Uhr
 220
 

Berlin: Mutmaßlicher Brandstifter nach Anschlagsserie auf Moscheen gefasst

Die Berliner Polizei hat einen Mann festgenommen, der für die Anschlagsserie auf Berliner Moscheen verantwortlich sein soll. Zunächst gab es keine offizielle Bestätigung. Die Berliner Morgenpost hatte am gestrigen Samstag berichtet, dass der Verdächtige bereits gestanden haben soll.

Im Rahmen der Ermittlungen durchsuchte die Polizei am Freitag auch eine Berliner Tageszeitung, betonte jedoch, dass der Gesuchte nicht Mitarbeiter der Zeitung war. Die Behörde leitete eine Strafanzeige wegen schwerer Brandstiftung ein, der Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt.

Mehrere Brandanschläge beschäftigen die Polizei seit Monaten (ShortNews berichtete). Alleine die Sehitlik-Moschee im Stadtteil Neukölln wurde gleich vier Mal Schauplatz eines Brandanschlags. Auch das älteste muslimische Gebetshaus wurde beschädigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Feuer, Festnahme, Straftat, Brandstifter
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2011 09:42 Uhr von Rheinnachrichten
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Na, die "Klatschpresse" hat bereits einen Schuldigen mit Namen (welcher von der Redaktion zum Abschuss freigegeben....)

http://www.bz-berlin.de/...

Ich habe mich bewusst für den zurückhaltenden Artikel erschienen. Hier gebührt der Dank der Spiegel-Redaktion für die sachliche Darstellung.

Nicht verwunderlich. Der Verdächtige scheint "Einheimischer" zu sein. Hierzulande sind glücklicherweise nicht alle so, es bleibt die Ausnahme.
Kommentar ansehen
23.01.2011 10:25 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ein deutscher Kulturbereicherer aus Neukölln: der als Kind einen arabischen Freund hatte, zündet Moscheen an.

"Ich habe mich bewusst für den zurückhaltenden Artikel erschienen. "

Aber trotzdem den Link zum Klatschblatt gepostet.
Sehr überzeugend.

"Hierzulande sind glücklicherweise nicht Alle so, es bleibt die Ausnahme."

Fragen wir mal anders herum:
Ist anderswo Gotteshäuser anzünden Volkssport?

Man sollte auch erwähnen das der Täter offensichtlich geistig zurückgeblieben ist.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
23.01.2011 11:56 Uhr von Seridur
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ U.R.Wankers: nur weil die mutter des taeters behauptet er sei geistig nicht ganz aufm dampfer heisst das noch lange nicht, dass es wirklich so ist. muetter wuerden meist alles tun um ihrem kind zu helfen wenn es in der klemme sitzt.
Kommentar ansehen
23.01.2011 12:27 Uhr von XFlipX
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Scheint wohl nen Psycho zu sein Aus der BZ:

"....Nach Informationen dieser Zeitung soll Manuel K. bis vor einem Jahr regelmäßig von einem Betreuer besucht worden sein."

"...Die Mutter des Brandstifters sagte, er sei wegen psychischer Einschränkungen nicht völlig arbeitsfähig."

Quelle:http://www.bz-berlin.de/...

XFlipX
Kommentar ansehen
23.01.2011 12:29 Uhr von x-mp3
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
vermutlich neonazi: Haftbefehl wegen schwerer Brandstiftung in 4 Fällen gegen Manuel K. (30).

und warum wird der name in der quelle genannt ? Jetzt können die rechten nicht mehr alles auf die mosleme schieben. frechheit sowas !!

xfilip, genau es war ein psyhisch kranker neonazi, sind nicht alle brandstifter krank ? warscheinlich war das ein russlanddeutscher oder so.

[ nachträglich editiert von x-mp3 ]
Kommentar ansehen
23.01.2011 12:34 Uhr von x-mp3
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
newsschreiber ! was fällt dir ein so eine nachricht zu schreiben?! bist du ein linker ?
Kommentar ansehen
23.01.2011 14:05 Uhr von x-mp3
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lefti: wo steht denn dass der name geändert wurde ? ich finde in der quelle keinen hinweis darauf. ahso, verstehe, behaupten wir es einfach mal so. vielleicht schlucken sie es. wenn wir schon dabei sind, vielleicht könnten wir noch paar andere straftaten denen anhängen. dann sind wir rechten fein raus.
Genau antifa und die muslime waren es. auch wenn das ein deutscher name ist sagt es über den täter garnichts aus. vielleicht ist ja der name manuel ein muselmanischer name, wer weis das schon.

[ nachträglich editiert von x-mp3 ]
Kommentar ansehen
23.01.2011 15:06 Uhr von Seridur
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
manchmal: muss man sich echt schaemen deutsch zu sein. und damit meine ich nicht den offenbar verbloedeten mutmasslichen taeter sondern einige kommentare hier.
Kommentar ansehen
23.01.2011 15:11 Uhr von Flutschfinger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nun, der Aufwand womit nach dem Täter gefahndet wurde war reichlich übertrieben. Ob das auch mit Brandanschlägen gegenüber Kirchen stattgefunden hätte?? Auch wenn ich seine Tat nicht gutheisse, hoffe ich für ihn, das seine Identität nicht preisgegeben wird, sonst befürchte ich, das die schlimmere Straftat in diesem Zusammenhang erst noch begangen werden wird...

[ nachträglich editiert von Flutschfinger ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?