23.01.11 09:30 Uhr
 131
 

Delfine können auch mit verbundenen Augen das Verhalten ihrer Kameraden imitieren

Eine neue Studie beweist, dass Delfine auch mit verbundenen Augen die Aktionen ihrer Kameraden - wie, zum Beispiel, Schwimm- und Flossenbewegungen - imitieren können.

Dr. Kelly Jaakkola von dem Dolphin Research Center in Florida sagt, dass es noch nicht klar ist, wie genau das passiert. Eine mögliche Erklärung dafür sei die Echolokation, die Erkennung von Objekten durch aussenden und analysieren der Schallwellen.

Die Studie wurde jetzt in "International Journal of Comparative Psychology" veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Wissenschaft, Meer, Verhalten, Delfin, Echo
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2011 09:36 Uhr von DeeRow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und er nahm alle Kraft zusammen, warf sich gegen das Plexiglas und brüllte:

"Checkt die Elektrischen Strömungen innerhalb des Rudels und gleicht sie mit den Gehirnwellen ab!"

Aber sie hörten nicht und freuten sich, die Schallkoordination erkannt zu haben.

:)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?