22.01.11 21:02 Uhr
 135
 

Wienbibliothek widmet eine ganze Ausstellung den Adressbüchern der Stadt

Die Exposition "Die Vermessung Wiens" in der Wiener Stadtbibliothek zeigt Adressbücher der Bewohner der Stadt aus den 19. und den 20. Jahrhundert. Auch die Adressbücher von berühmten Wienern kann man dort sehen.

Der "Lehmann’s Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger" erschien zum erstem Mal im Jahr 1859 und wurde bald wahrhaftig zu Wiener Institution. Es war kein einfaches Telefonbuch, weil es auch Informationen über Haushaltsvorstände, Branchen, technische und wirtschaftliche Neuheiten veröffentlichte.

Die Ausstellung läuft bis zum 26. August.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Stadt, Museum, Wien
Quelle: wien.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reformationsbotschafterin Margot Käßmann kritisiert die AfD in einer Bibelarbeit
Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jupiter-Fotos von NASA-Sonde Juno zu hochauflösendem Film zusammengefügt
5. Staffel von House of Cards startet heute
Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?