22.01.11 18:40 Uhr
 3.409
 

Angela Merkel sagt Langzeitarbeitslosigkeit den Kampf an

Die Senkung der Langzeitarbeitslosigkeit hat Angela Merkel nun zum Kernziel der Regierung erklärt, denn Hartz IV dürfte nicht zum Lebenszustand werden, sondern bildet lediglich eine Brücke, die zurück in die Arbeitswelt führen soll.

Dies wird als Antwort auf die Initiative von SPD und Grün gesehen, die sich derzeit im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat für eine Erhöhung des Arbeitslosengelds II aussprechen.

Außerdem soll die Langzeitarbeitslosigkeit langfristig bekämpft werden, um mehr Geld für den Schuldenabbau von Deutschland freizulegen. Auch befürwortet Angela Merkel eine Beibehaltung des dreigliedrigen Schulsystems.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampf, Angela Merkel, Hartz IV, Arbeitslosigkeit
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

61 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2011 18:43 Uhr von Barni_Gambel
 
+53 | -37
 
ANZEIGEN
Mich wirst Du: nie bekommen Angie!!!

HARTZ IV POWER!!!!!!
Kommentar ansehen
22.01.2011 18:48 Uhr von CHR.BEST
 
+76 | -4
 
ANZEIGEN
Sehr schön: Und wann genau werden dann die URSACHEN für die Langzeitarbeitslosigkeit endlich bekämpft?

Es ist Samstag, der 22. Januar 2011, 18 Uhr 49

Ich warte Frau Merkel ...
Kommentar ansehen
22.01.2011 18:48 Uhr von Pils28
 
+66 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin beeindruckt! Sie hat es zu einem Ziel erklärt! Wow! Erklärungen bringen Wählerstimmen und kosten kein Geld. Da sind die immer ganz groß bei der Sache.
Kommentar ansehen
22.01.2011 18:53 Uhr von gamer9991
 
+49 | -1
 
ANZEIGEN
omg: Immer wenn diese Partei Scheiße baut, (was sie schon die ganze Zeit machen) und nach Umfragen viele Wählerstimmen verlieren, versuchen sie, die Leute aufzupeitschen mit diversen Kampfansagen, wieviele davon wurden nur im Ansatz überhaupt gestartet (von erfüllt will ich nichts wissen, denn die wurden nichtmal gestartet)
Ignorantes Pack
Kommentar ansehen
22.01.2011 18:53 Uhr von Noseman
 
+81 | -3
 
ANZEIGEN
Politikerdeutsch: im Klartext heisst das: es wird den arbeitslosen noch mehr Druck gemacht.

Wie zum Beispiel mit dem Instrument, dass künftig kommunen selbst den "angemessenen" Satz für die Unterkunft festlegen können.

Bald werden Familien mir mehreren Kindernn in verschimmelten 2-Zimmer-Wohnungen hausen.

Diese Frau ist eine Verbrecherin,nein: die genze Regierung ist verbrecherisch.
Kommentar ansehen
22.01.2011 18:59 Uhr von DeeRow
 
+41 | -2
 
ANZEIGEN
Frau Merkel: wie wäre es, wenn sie erstmal die kurzzeit-Arbeitslosen wieder in die Arbeit bringen, und dann die Langzeitarbeitslosen angehen?

Und bitte nicht Zeitarbeit, DAS ist nämlich gar keine Lösung. Ich bezahle da lieber einen Arbeitslosen, als einen Sklaventreiber.

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
22.01.2011 19:06 Uhr von Showtek
 
+7 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.01.2011 19:20 Uhr von Seyhanovic
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
die hat doch: richtig gelitten oder?

Hartz4 ging schon von vorne rein nach hinten los & trotzdem haben die Politiker nichts geändert.. jetzt aufeinmal schiebt die Angy die Schuld an den Bürgern..

de facto ist, dass man immer noch sieht, dass Hatz4 besser ist als andere harte Arbeiten, wo man fast den gleichen Gehalt bekommt.
Kommentar ansehen
22.01.2011 19:28 Uhr von sicness66
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Interessiert das noch jemanden was die Alte da sagt ?

Wieso haben wir noch keine tunesischen Verhältnisse ?
Kommentar ansehen
22.01.2011 19:30 Uhr von xlibellexx
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
-Ziel ? hmm... ein Ziel.......? obwohl jeder doch weiss , das dies hier im Lande nicht erreicht werden kann ! Weil ab 1990- bis heute die Menschen , die Arbeitslos waren , in Leihfirmen wie Sklaven ausgebeutet wurden , und eine Lücke in der Wirtschaft entstand , Steuerhinterzieung , Lohndumping , Fachkräftemangel haben wir jetzt ...

.........aaaachhhhh neeeee ....Frau Merkel wir haben es so Satt diese Sprüche kennen wir zu genüge .

Als einst Fachkräfte in den Leihfirmen ausgenutzt wurden ,wo war den Schröder ?, der hat doch mit Herr Hartz dieses ausnutzen des Volkes unterstützt und bestens ausgeklügelt , was wollen die noch ausbaden und Retten ? , was einst durch Korruption Maaslos ausgenutzt wurde ! Und jetzt will man wieder den gleichen Fehler machen , und Menschen her holen , weil Fachkräfte fehlen ??? ein 50 Jähriger war vor ca. 7 Jahren Arbeitslos, weil er zu Alt war für unseren Arbeitsmarkt ,( und zu Teuer weil er ein/e Fachkraft war ) und jetzt vermutlich Krank ! und jetzt wird dieser Mensch als Langzeitarbeitsloser Tituliert ?

Dies ist der Preis für eine Dumme politische Führung , und als einst das Volk sich vehement gegen diese Leihfirmen gewehrt hatte , wurde man damit bestraft das dieser unnützige Verein das sich Arbeitsamt nennen tut , mit Sanktionen einige Monate das Geld einbehielt ! jeder wurde gezwungen eine Arbeit an zu nehmen , auch wenn es eine Leihfirma war , wir Wissen doch alle das hier Gelder an diese Leihfirmen gezahlt wurden !

Und jetzt was machen die Firmen , die suchen Händeringend Fachkräfte , die Fachkräfte die sie einst Schamlos durch die Leihfirmen ausgenutzt haben !

Diese Grosse Lücke kann man nicht mehr füllen , weil auch unsere Nachbarstaaten , genauso Fachkräfte brauchen !
Jeder 2. Ausländer wurde nach einer Befragung , ob er in Deutschland arbeiten würde war die Antwort : Nein

1. Ausländerfeindlichkeit zu Groß
2. Durch Medien würden die alles mit bekommen
3. Familien unfreundliche Atmosphäre usw.....

Und das Auswandern vieler Ausländer in ihre alte Heimat ist auch noch ausschlaggebend , weil auch die Verhältnisse in der Heimat haben sich auch gebessert , das für viele Deutschland nicht mehr so Reizt !

[ nachträglich editiert von xlibellexx ]
Kommentar ansehen
22.01.2011 19:34 Uhr von CHR.BEST
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
@DieWahrheitSchmerzt: Genau andersrum, Arbeit muss attraktiver werden, ein Mindestlohn von wenigstens 10 Euro brutto/Stunde muss bundesweit eingeführt werden, Leiharbeit muss verboten werden ebenso wie versteckte Steuergeldgeschenke an Arbeitgeber wie z. B. Aufstocker-Geld (würde durch Mindestlohn eh verschwinden) und Eingliederungshilfen.

Solche versteckten Subventionen (getarnt als Sozialleistungen) hatte es früher auch nicht gegeben aber die Unternehmen haben trotzdem Leute eingestellt, wenn sie welche brauchten.
Kommentar ansehen
22.01.2011 19:38 Uhr von anderschd
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Aber bei fehlenden Fachkräften: wollen sie Südländer holen, anstatt die aus der "Quote" zu nehmen mit anständigem Stundenlohn. Die gäbe es nämlich. Um ihre der Zugeständnisse an die Wirtschaftsbosse weiterhin aufrecht zu erhalten geht das natürlich nicht.
Schwätzerin.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
22.01.2011 19:46 Uhr von xlibellexx
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@anderschd: die können noch so dafür Werben , im Ausland geht der aufschwung voran ! wenige würden kommen , und auch nur die wo Firmen sowieso im Ausland ihren Sitz haben ! ich hab sogar Freunde die jetzt für 2 Jahre in die Staaten gegangen sind samt Familie weil die Tochterfirma seine Fachkräfte dort unten unbedingt brauch , die kommen nach 2 Jahren wieder wenn die dort das bestehende Team aufgebaut haben .

Es wird ganz schön Hart werden hier in Deutschland , was mich freut , das diese Leihfirmen jetzt zur Kasse gebeten werden ;)

und für viele das Ende kommen wird ! ich bin richtig Schadenfroh , diese Abzocke hat endlich ein Ende .
Kommentar ansehen
22.01.2011 20:24 Uhr von datenfehler
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.01.2011 20:26 Uhr von SyXxPaC01
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Frau Merkel braucht mehr Geld für Griechenland, Irland und die anderen Pleite-Staaten, klar da wird dann bei den ärmsten noch mehr gespart, bei der Industrie und den Reichen ist ja nichts zu holen
Kommentar ansehen
22.01.2011 20:32 Uhr von shadow#
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Bullshit: Hartz 4 wird sehr wohl Lebenszustand für einige bleiben.
Die Gesellschaft braucht schlicht und ergreifend nicht 100% der zur Verfügung stehenden Arbeitsleistung um zu funktionieren.

Dass diese Langzeitarbeitslosen dann NICHTS tun und auch in keine Programme gesteckt werden, liegt im Interesse derer die noch Arbeit haben!

Hätte Frau Merkel einfach das Wort "Vollbeschäftigung" benutzt, würde wenigstens auch der letzte Depp merken dass sie einen an der Klatsche hat.
Kommentar ansehen
22.01.2011 20:42 Uhr von sonnenschein104
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
frau merkel sollte sich vielleicht erstmal mal um die spritpreise kümmern....wenn die weiter so hoch krabbeln dann gehöre ich auch bald zu den hartz4 empfängern.....wer geht schon gerne nur für spritgeld arbeiten.....ich nicht!!!
Kommentar ansehen
22.01.2011 20:44 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@DeeRow: >> ... wie wäre es, wenn sie erstmal die kurzzeit-Arbeitslosen wieder in die Arbeit bringen, und dann die Langzeitarbeitslosen angehen? .. <<

das könnte sie als kanzlerin, mit sicherheit.
nur wären dafür die wenigsten bereit, sich entsrechend den bedürfnissen der wirtschaft anzupassen, also was auch bisher der fall war.

der andere weg, am (globalen) markt vorbei, wäre nicht nur für die kanzlerin gleichbedeutend mit "selbstmord".
Kommentar ansehen
22.01.2011 20:55 Uhr von ROBKAYE
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Genau Frau Merkel es wird Zeit die ersten Arbeitslager zu errichten...

Heuchlerin!
Kommentar ansehen
22.01.2011 21:11 Uhr von maniistern
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Angela du hast nen DDR Knall: ZITAT denn Hartz IV dürfte nicht zum Lebenszustand werden, sondern bildet lediglich eine Brücke, die zurück in die Arbeitswelt führen soll.

Denkst du alte Eule kemand hat Bock von zugeschissenen 350 Ocken im Monat zu leben du Tucke!!!!
Sorge gefällugst dafür das Arbetsplätze mit GENÜGEND LOHNENDER Bezahlung geschaffen werde, und mach nicht die Leute Verabtworltich was IHR Bonzen geschaffen habt, Blöde KUH
Kommentar ansehen
22.01.2011 21:36 Uhr von ivi01
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich Frau Merkel: und noch eine Lüge mehr, Momentan werden viele Mittel der Bundesargentur für Arbeit gestrichen, viele Bildungskurse gibt es ab 01.01.2011 nicht mehr, eine Freundin von mir wurde eine weiterbildung als Pflegebegleitung zu gesagt, sie hat ein Praktikum gemacht, eine Schulung, hat sich ein Führungszeugniss ausstellen lassen von Polizei das sie sauber ist! und was ist jetzt nix mehr gibt es nicht mehr.Und in wirklichkeit wird man von einem Sachbearbeiter zum anderen geschoben. Die tolle Bürgerarbeit ?????????? keiner weiß wie es damit weiter geht aber hauptsache ist es doch das unsere Politiker erreichen wollen das die Statistik schön gepuscht wird und nicht das H4ler in Arbeit kommen.
Kommentar ansehen
22.01.2011 21:50 Uhr von Serenna
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
gegen arbeitslose hetzen und so das dumme volk von den wirklichen verbrechen gegen die menschen in deutschland ablenken

ich sage nur : die arbeitlslosigkeit sinkt
die wirtschaft boomt
es gibt keine inflation
es gibt genug jobs für alle
wer diese lügen glaubt der glaubt auch das arbeiten gehen heute anständig bezahlt wird und das das leben mit H IV das reinste zuckerschlecken ist.
ich bin nicht arbeitslos und ich wünsch mir nicht das ichs werde obwohl ich kaum mehr freihzeit habe im monat 220 stunden minimal arbeiten muss das ich über die runden komme kino essen gehen mal nen friseur davon kann ich nur träumen, aber ich hab nur meinen chef der mir was sagen kann
wennst keinen job mehr hast bist aus diesem miesen spiel das man leben nennt sofort raus
Kommentar ansehen
22.01.2011 21:54 Uhr von ROBKAYE
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Hier ein netter bitterböser Artikel "Sozial ist, was Arbeit schafft"

http://www.mmnews.de/...

Der Mann trifft den Nagel auf den Kopf!
Kommentar ansehen
22.01.2011 22:48 Uhr von blaablaablaa
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.01.2011 23:27 Uhr von Actraiser
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
dann, liebe frau hängender mundwinkel, verbiete doch bitte die zeitarbeitsfirmen, da diese in vielen fällen die einzige möglichkeit sind hartz4ler zu versorgen.

Refresh |<-- <-   1-25/61   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?