22.01.11 17:36 Uhr
 1.249
 

Facebook: Kleiner Sieg für Datenschützer

Datenschutztechnisch gibt es positive Nachrichten vom weltweit größten sozialen Netzwerk Facebook. Die Änderungen betreffen den Friend-Finder beziehungsweise das Adressbuch.

Die Internet-Plattform gibt den Benutzern nun mehr Kontrolle über die in Adressbüchern vorhandenen Daten. Auch Nicht-Mitglieder sollen nun keine Emails mehr von Facebook bekommen, da es viele Leute verunsicherte, dass Facebook von ihren "Real Life"-Kontakten wusste, ohne überhaupt Mitglied beim Portal zu sein.

Datenschutzbeauftragte aus Hamburg beantragen nun ein Bußgeldverfahren gegen das soziale Netzwerk, so der zuständige Sprecher Johannes Caspar.


WebReporter: XvT0x
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Sieg, Freundschaft, Datenschützer
Quelle: www.vol.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?