22.01.11 17:36 Uhr
 1.240
 

Facebook: Kleiner Sieg für Datenschützer

Datenschutztechnisch gibt es positive Nachrichten vom weltweit größten sozialen Netzwerk Facebook. Die Änderungen betreffen den Friend-Finder beziehungsweise das Adressbuch.

Die Internet-Plattform gibt den Benutzern nun mehr Kontrolle über die in Adressbüchern vorhandenen Daten. Auch Nicht-Mitglieder sollen nun keine Emails mehr von Facebook bekommen, da es viele Leute verunsicherte, dass Facebook von ihren "Real Life"-Kontakten wusste, ohne überhaupt Mitglied beim Portal zu sein.

Datenschutzbeauftragte aus Hamburg beantragen nun ein Bußgeldverfahren gegen das soziale Netzwerk, so der zuständige Sprecher Johannes Caspar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XvT0x
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Sieg, Freundschaft, Datenschützer
Quelle: www.vol.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?