22.01.11 16:39 Uhr
 440
 

Mann macht Nickerchen auf Güterzug und lässt diesen dann stoppen

In der Nacht von Freitag auf Samstag hatte sich in Dortmund-Mengede (Nordrhein-Westfalen) ein Mann einen Güterzug ausgesucht, um ein Nickerchen zu machen. Allerdings schlief er dann so fest ein, dass er nicht bemerkte, dass sich der Zug in Bewegung setzte.

Später wurde er dann wieder wach und rief per Handy die Polizei zur Hilfe. Er verlangte, dass der Güterzug angehalten wird. Daraufhin wurde die Bundespolizei informiert.

Schließlich legte der Zug in Oberhausen einen Stopp ein und der unfreiwillige Passagier konnte aussteigen. Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Zug, Schlaf, Güterzug, Nickerchen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)
London: Vor dem Parlament ist es zu Schüssen gekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen