22.01.11 16:39 Uhr
 440
 

Mann macht Nickerchen auf Güterzug und lässt diesen dann stoppen

In der Nacht von Freitag auf Samstag hatte sich in Dortmund-Mengede (Nordrhein-Westfalen) ein Mann einen Güterzug ausgesucht, um ein Nickerchen zu machen. Allerdings schlief er dann so fest ein, dass er nicht bemerkte, dass sich der Zug in Bewegung setzte.

Später wurde er dann wieder wach und rief per Handy die Polizei zur Hilfe. Er verlangte, dass der Güterzug angehalten wird. Daraufhin wurde die Bundespolizei informiert.

Schließlich legte der Zug in Oberhausen einen Stopp ein und der unfreiwillige Passagier konnte aussteigen. Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Zug, Schlaf, Güterzug, Nickerchen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2011 14:33 Uhr von BHuxol
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Herzlichen Glückwunsch: Das wird ein teures Nickerchen.
Kommentar ansehen
03.02.2011 00:28 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst im: Hilton hätte er preisgünstiger übernachtet

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?