22.01.11 16:13 Uhr
 117
 

Fußball: Tottenham-Coach Harry Redknapp wurde in Madrid ausgeraubt

Harry Redknapp, Trainer der Tottenham Hotspurs, wurde in Madrid ausgeraubt.

Der Trainer der Londoner war in Madrid, um Diego Forlan beim Pokalspiel Atletico Madrid gegen Real Madrid zu beobachten.

An einem Süßigkeitenstand wurde er Opfer von Trickbetrügern, die ihm laut eigenen Angaben alles nahmen außer seinem Handy. "Das war ihnen wahrscheinlich zu alt", so der Übungsleiter, der es augenscheinlich mit Humor nahm. Umgerechnet sollen es wohl rund 600 Euro gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fliegenschiss90
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Madrid, Raub, Tottenham Hotspur, Harry Redknapp
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2011 16:13 Uhr von Fliegenschiss90
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich gibt es für die Briten in Madrid wieder nichts zu holen. Im Gegenteil! Trotzdem ist das wichtigste wohl, dass ihm nichts weiter passiert ist...
Kommentar ansehen
22.01.2011 16:20 Uhr von Pils28
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
War das Diebstahl und kein Raub? Raub beinhaltet meines Erachtens angedrohte oder ausgeübte Gewalt. Trickbetrüger sind dafür eher nicht bekannt.
Kommentar ansehen
22.01.2011 17:05 Uhr von ZeldaWisdom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er wurde ausgeraubt. Das ist schon richtig^^

Immerhin trägt er es mit Humor ;)
Kommentar ansehen
22.01.2011 18:30 Uhr von Pils28
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So weit ich die Quelle interpretiere, wurde er wirklich bestohlen und nicht beraubt. Beraubt ist, wenn dir wer mit Gewalt droht und dich zwingt deine Sachen herauszugeben. Ablenken und Taschen leer machen ist meines Erachtens schlicht Diebstahl.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?