22.01.11 13:21 Uhr
 5.897
 

Hochexplosives Nitroglycerin und Kriegswaffen in Scheune gefunden - Dorf wurde evakuiert

Am heutigen Samstag wurde das rheinland-pfälzische Becherbach ab 13:00 Uhr komplett evakuiert, da dort hochexplosives Nitroglycerin sowie einige Kriegswaffen in einer Scheune gefunden wurden. Das teilte ein Feuerwehrsprecher mit.

Nach der Evakuierung kommt es zur kontrollierten Sprengung des Nitroglycerins. Schon am gestrigen Freitag mussten abends insgesamt acht mit 30 Leuten bewohnte Häuser, aus Gründen der Sicherheit, nahe der Fundstelle geräumt werden.

Mieter der Scheune ist ein 62 Jahre alter Mann. In der Miet-Scheune entdeckte man Freitags Kriegswaffen sowie Maschinengewehre und ein Militärfahrzeug älteren Datums. Schon letzten Dienstag hatten Beamte im Wohnhaus des 62-Jährigen derartiges Material gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Waffe, Fund, Dorf, Scheune
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2011 13:37 Uhr von TrulsRulez
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
@Aguirre, Zorn Gottes: Was für ein schwachsinniger Kommentar. Warum sollte er nicht solche Sachen sammeln, wenn er sich dafür Interessiert. Das einzig gefährliche ist ja das Nitroglycerin und ich bezweifel, dass er sich der Gefahr bewusst war.
Kommentar ansehen
22.01.2011 13:46 Uhr von DerN1cK
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
"Nach der Evakuierung kommt es zur kontrollierten Sprengung des Nitroglycerins."

Na ich möchte mal sehen, wie man Nitroglycerin kontrolliert sprengen kann, ohne die ganze Scheune bis nach Hamburg zu ballern
Kommentar ansehen
22.01.2011 13:51 Uhr von felix945
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Der KOmentar des Verfassers ist der grottigste den ich jemals seit der einührung dieser sinnfreien funktion jemals gelesen habe....

Einfach nur ARM!

Jeder Mensch darf sich doch für sachen interresieren, okay, dabei hat er gegen gesetze verstoßen, aber das heißt noch lange nicht das er diese sachen hatte um sie zu benutzen, oder gar einen krieg anzufangen ;-)
Kommentar ansehen
22.01.2011 13:59 Uhr von _BigFun_
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wenigstens hatten se mal ne Bombenstimmung in dem Kaff :)
Kommentar ansehen
22.01.2011 13:59 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@ Autor: "In der Miet-Scheune entdeckte man Freitags Kriegswaffen sowie Maschinengewehre"

Sind MGs denn KEINE Kriegswaffen?
Kommentar ansehen
22.01.2011 14:58 Uhr von Sopha
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Der N1ck: Nitro nehmen, an nen sicheren Ort stellen, par Tonnen Sand druff, Scheibe einschlagen und Knopf tief drücken. So wie man das halt macht.

1. Kennen wir nicht die Menge.
2. Muss es ja nicht vor Ort gewesen sein.
3. Kann man Nitroglycerin auch sicher transportieren, irgendwie is es ja auch in die Scheune gekommen.
4. Bezweifel ich, wie die Quelle ja auch, das es sich wirklich um Nitroglycerin gehandelt hat.


Naja, bissl leichtsinnig is es schon, aber vom Nitro abgesehn, is es ja nix besonderes das jmd Militaria sammelt. Höchstens das er in ner Scheune nicht demilitarisiertes Gerät lagert ist scheiße. Könnt ja jeder finden und was mit machen.
Kommentar ansehen
22.01.2011 15:08 Uhr von blade31
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Dorf wurde evakuiert: insgesamt acht mit 30 Leuten bewohnte Häuser

geiles Dorf
Kommentar ansehen
22.01.2011 15:11 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia1234: Oha, da können wir nochmal von Glück reden...^^
Kommentar ansehen
22.01.2011 15:38 Uhr von Praggy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nitroglycerin: woher weiß man als normalo, das es welches ist? woran erkenn ich es? kennt jemand den geruch oder so? es gibt sicher genug garagen wo komisches zeug von opa oder so in ner flasche steht. keiner weiß dann, was opa gesammelt hat. :-) und zum testen die flaschen fallenlassen wird doch auch keiner. ich glaub auch, wenn man nicht wüsse, das es zb. nitro ist wird weniger passieren. kennt doch jeder, wenn man nicht zittern darf macht man es automatisch :-)
Kommentar ansehen
22.01.2011 15:40 Uhr von One of three
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ nokia: "dass die Freitags Kriegswaffen gefunden haben"

Ich wusste schon immer das der ein militanter Arsch war...
Wie konnte Robinson Crusoe nur mit ihm klarkommen ...

;)
Kommentar ansehen
22.01.2011 15:47 Uhr von Zako123
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ach: von einem Jugendlichen mit einer Schreckschuss Pistole geht mehr Gefahr aus als von dem Opi da...
Kommentar ansehen
22.01.2011 18:02 Uhr von ProSuite123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Zako123: Mag zwar sein, das der ältere Herr nicht Paris zurückerobern wollte, aber die 70Kg Nytrogylcerin können schon nen großen wums verursachen.
Kommentar ansehen
22.01.2011 18:57 Uhr von Drenica08
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
in den fernsehr-nachrichten war die rede das das nitroglycerin erst gesprengt WERDEN muss

[ nachträglich editiert von Drenica08 ]
Kommentar ansehen
22.01.2011 19:11 Uhr von diehard84
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Aguirre du wurm
Kommentar ansehen
22.01.2011 20:51 Uhr von Muro42
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat sich doch der alte Opi doch tatsächlich etwas erlaubt :) Hätte echt schlimm ausgehen können mit dem Glycerin und so aber ich frage mich woher er den ganzen Kram her hat ??
Kommentar ansehen
22.01.2011 20:55 Uhr von LocNar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also News : Interessant
Zusammenfassung : Übelst und ungenau
Kommentar : Grottig (wie immer)
Kommentar ansehen
22.01.2011 23:13 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
jemand: mit 62 jahren als greis zu bezeichnen find ich etwas hart.
Kommentar ansehen
22.01.2011 23:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nitroglycerin kann man zuhause herstellen mit offenbar einfachen Mitteln. Ich kenn mich in Chemie zwar gar nicht aus - aber ein Kumpel in meiner Lehre hat es mal zuhause hergestellt und wusste dann nicht mehr wie er es losbekommt. Allerdings in so kleiner Menge, dass es damals die Feuerwehr entsorgen konnte.
Kommentar ansehen
23.01.2011 10:44 Uhr von Mixuga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie man Nitroglycerin sicher transportiert ist eigentlich eine einfache Sache, die Herr Alfred Nobel mal zufällig entdeckt hat:

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Mixuga ]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?