22.01.11 11:51 Uhr
 271
 

X-pire: Fotos im Web mit Verfallsdatum (Update)

Die Universität in Saarbrücken preist derzeit sein neuestes Werk ganz groß an, das Programm mit dem Namen "X-pire" soll es möglich machen, Fotos mit "Zeitzünder" online zu stellen.

Der Mechanismus dahinter codiert die Fotos mit einem Schlüssel, welcher auf einem externen Server gespeichert ist. Um die Fotos sehen zu können, muss ein Zusatzprogramm im Internetbrowser installiert sein.

Völlige Sicherheit kann die Software jedoch nicht garantieren, so kann nicht verhindert werden das die Fotos vervielfältigt und neu ins Internet gestellt werden, warnt die Uni. Ganz kostenlos wird der Service auch nicht sein, so kostet das ganz für drei Monate sieben Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XvT0x
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Foto, Software, Web, Verfallsdatum, Internetbrowser
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil