22.01.11 10:11 Uhr
 821
 

Riesa: Unbekannte sprengten Fahrkartenautomaten mit Bombe

Auf den Bahnhöfen in Riesa und Grimma in Sachsen haben in der Nacht zum gestrigen Freitag bisher unbekannte Täter mit selbst gebastelten Bomben zwei Fahrkartenautomaten in die Luft gesprengt.

Besonders in Riesa wurden neben dem Automaten auch auch Fensterscheiben des Bahnhofsgebäudes zerstört. Ziel der Täter war es offenbar, die Geldkassette der Automaten zu entwenden.

Eine weitere Bombe explodierte nicht, diese wurde von Spezialisten des Landeskriminalamtes vor Ort unter kontrollierten Bedingungen gesprengt. Die Bahnhöfe in Riesa und Grimma mussten für mehrere Stunden gesperrt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Bahnhof, Unbekannte, Automat, Riesa
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2011 10:38 Uhr von Hawkeye1976
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Vielleicht einer von den Bahnkunden, die ob eines defekten Fahrkartenautomatens kein Ticket ziehen konnten und dann erst einen Anwalt einschalten mussten, um nicht als Schwarzfahrer bestraft zu werden.
In diesem Fall kann die Bahn eben nicht ganz rotzig behaupten, der Automat wäre doch in Ordnung ...
Kommentar ansehen
22.01.2011 12:44 Uhr von Flying-Ghost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eine Masche in den Niederlanden: In den Niederlanden werden regelmässig Geldautomaten mit selbst gebastelten Feuerwerkskörpern gesprengt. In Belgien sind das ganze Jahr über GEWALLLLTIGE Knaller zu kaufen. Sogenannte ´Belgische Kanonenschläge.´ Und wer mal einen aufgeplatzten Strassenmülleimer (aus Stahl) oder auch mal 8 cm die Pflastersteine tiefer eingedrückt gesehen hat, kann sich vorstellen, was man damit anstellen kann.
Kommentar ansehen
22.01.2011 17:06 Uhr von Philippba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wünschen ich den Automaten: einer nordlichen Stadt auch! Die haben uns belogen und verarscht!
Kommentar ansehen
23.01.2011 03:37 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Autor wenn du schon Bilder in deiner news einbringst, dann keine Fabelbilder sondern die von der Quelle. Und in der Quelle gibt es keine Bilder.

Das sieht doch ein Blinder mit dem Krückstock, dass auf deinem Bild der Automat mit Schweißbrenner bearbeitet wurde.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?