21.01.11 12:35 Uhr
 718
 

Neues Update für Xbox 360 verhindert Abspielen gebrannter Spiele

Eigentlich war für das jüngst veröffentlichte Update für Xbox 360 lediglich eine Autoplay-Funktion vorgesehen.

Im Code des Updates ist aber noch Weiteres versteckt: Mit dem neuen Xbox-360-Update sperrt Microsoft Raubkopierer aus.

Demnach würden sich nach Installation der Software keine gebrannten Versionen von "Modern Warfare 2", "Call of Duty: Black Ops" und "Halo: Reach" abspielen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ganondorf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Software, Xbox, Xbox 360, Call of Duty: Black Ops, Halo: Reach
Quelle: www.videogameszone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2011 12:50 Uhr von Hodenbeutel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
und warum nur die spiele?
Kommentar ansehen
21.01.2011 12:50 Uhr von Hodenbeutel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
doppelt...

[ nachträglich editiert von Hodenbeutel ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?