21.01.11 12:33 Uhr
 214
 

Radsport: Südafrikanische Olympiahoffnung wird im Training von LKW getötet

Die Südafrikanische Radsportlerin Carla Swart ist am vergangenem Mittwoch im Training bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Die 23-Jährige, die für Südafrika bei den Olympischen Spielen 2012 in London erfolgreich sein sollte, wurde auf einer Straße von einem vorbeifahrenden LKW erfasst. Sie starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

Carla Swart war bei den Commonwealth-Spielen 2010 auf Rang acht. Bei der Straßen-Rad-WM belegte sie Rang zehn. Experten trauten ihr zu, in Zukunft auch eine Weltmeisterschaft zu gewinnen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: LKW, Training, Südafrika, Radsport, Carla Swart
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?