21.01.11 12:29 Uhr
 155
 

Wintersport: Athletik-Coach Martin Hillebrand arbeitet ab sofort für russische Rodler

Der Athletik-Coach Martin Hillebrand wird mit sofortiger Wirkung das deutsche Rodel-Team verlassen. Ab sofort unterstützt er das russische Team, das im Blick auf die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi das Team verstärken will.

Er soll die russischen Rodel-Teams um Albert Demtschenko und Tatjana Iwanowa vor allem bei der Verbesserung der Startzeiten unterstützen.

Er soll zusammen mit dem ehemaligen Cheftrainer der US-Rodler, dem Liechtensteiner Wolfgang Schädler, das Team formen und ausbauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Russland, Trainer, Wintersport, Rodeln
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Zinedine Zidane ruft Landsleute auf, nicht Marine Le Pen zu wählen
Eishockey/ DEL: Die Adler Mannheim haben Chet Pickard verpflichtet
Fußball: Rote Karte nach Kopfstoß für Manchester-Star Marouane Fellaini

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2011 12:29 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass er das deutsche Team verlässt. ich wünsche ihm in Russland viel Erfolg bei seiner Arbeit.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Nordkorea: Neuer Raketentest gescheitert
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?