21.01.11 12:17 Uhr
 170
 

Bundesregierung: Einkommen und Gesundheitszustand stehen in Verbindung

Nach eigenen Angaben der Eltern haben 90 Prozent aller Kinder und Jugendlichen eine gute bis sehr gute gesundheitliche Verfassung. Trotzdem bestätigt die Bundesregierung, dass für arme Familien ein bis um 50 Prozent höheres Risiko für Krankheiten besteht.

Als Ursache gibt die Bundesregierung an, dass sozial schwache Familien oft in einem Wohnumfeld mit hoher Ver­kehrs­be­las­tung und fehlender Sport- und Erholungsmöglichkeit leben. Auch ein sozial schwach ausgeprägtes Nachbarschaftsverhältnis führt zu psychischen und physischen Krankheiten.

Allgemein bestehe ein Zusammenhang zwischen dem Haushaltseinkommen der Familie und dem Gesundheitszustand der Kinder und Jugendlichen. Menschen mit höherem sozialem Status verhalten sich allgemein gesundheitsbewusster, so ist bei armen Familien das Risiko für Übergewicht um 1,3 bis 3,2 mal höher.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundesregierung, Verbindung, Einkommen, Gesundheitszustand
Quelle: www.infopartner.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2011 12:25 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch logisch.
Wer mehr Geld hat, kann sich auch besseres Leisten.
Ob im Bereich Wohnen, Freizeit, Lebensmittel/Pflegemittel, Sport oder medizinische Versorgung/Vorsorge.

Aber wenn der Staat den meisten Bürgern, von dem bißchen was sie haben, noch das Letzte abschröpft ist das ganz ja auch nicht weiter verwunderlich, wenn die Gesundheit und Psyche drunter leidet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?