21.01.11 12:17 Uhr
 167
 

Bundesregierung: Einkommen und Gesundheitszustand stehen in Verbindung

Nach eigenen Angaben der Eltern haben 90 Prozent aller Kinder und Jugendlichen eine gute bis sehr gute gesundheitliche Verfassung. Trotzdem bestätigt die Bundesregierung, dass für arme Familien ein bis um 50 Prozent höheres Risiko für Krankheiten besteht.

Als Ursache gibt die Bundesregierung an, dass sozial schwache Familien oft in einem Wohnumfeld mit hoher Ver­kehrs­be­las­tung und fehlender Sport- und Erholungsmöglichkeit leben. Auch ein sozial schwach ausgeprägtes Nachbarschaftsverhältnis führt zu psychischen und physischen Krankheiten.

Allgemein bestehe ein Zusammenhang zwischen dem Haushaltseinkommen der Familie und dem Gesundheitszustand der Kinder und Jugendlichen. Menschen mit höherem sozialem Status verhalten sich allgemein gesundheitsbewusster, so ist bei armen Familien das Risiko für Übergewicht um 1,3 bis 3,2 mal höher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundesregierung, Verbindung, Einkommen, Gesundheitszustand
Quelle: www.infopartner.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN