21.01.11 12:10 Uhr
 353
 

Hochwasser im Landkreis Verden

Seit mehr als einer Woche kämpfen die Einwohner des Landkreises Verden gegen das Hochwasser von Aller und Weser.

Am schwersten betroffen war das Örtchen Eissel, das für mehrere Tage vom "Festland" abgeschnitten war. Die Wassermassen hatten sämtliche Zufahrtsstraßen überflutet und machten ein Erreichen des Ortes unmöglich. Ein Fährdienst bracht die Einwohner ans Festland und zurück.

Auch für das Wochenende gibt es noch keine Entwarnung. Neue Regenfälle könnten das Hochwasser wieder schlagartig ansteigen lassen, warnten Metereologen


WebReporter: Kreiszeitung
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wasser, Hochwasser, Flut, Landkreis, Verden
Quelle: www.kreiszeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?