21.01.11 11:58 Uhr
 5.771
 

München: Schauspieler saugt Kollegin in Theaterstück an der Brust

In München sorgt die Vorführung von Bertolt Brechts Dreigroschenoper im Volkstheater für großes Aufsehen.

Bei der Fotoprobe am Mittwoch war unter anderem die Schauspielerin Xenia Tiling mit nackten Brüsten auf der Bühne zu sehen.

Ihrer Kollegin saugte ein Schauspieler während des Lustspiels an den Brüsten, wie ein Foto beweist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Forstreform
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schauspieler, Brust, Theater, Kollege, Vorführung
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2011 11:58 Uhr von Forstreform
 
+4 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.01.2011 12:21 Uhr von chitah
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
Kann mir mal jemand erklären warum in jedem Theaterstück mittlerweile "nackte"* Menschen rumrennen müssen? Sind die Inszenierungen so schwach geworden das das Stück allein keinen mehr vom Hocker reisst?

*abgesehen davon sind das nicht die echten Brüste der Frauen wie man auf dem Foto deutlich erkennt.
Kommentar ansehen
21.01.2011 12:33 Uhr von Gernot_Geyl
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
"Kann mir mal jemand erklären warum in jedem Theaterstück mittlerweile "nackte"* Menschen rumrennen müssen?"

Ja, man hatte bereits alles an.
Kommentar ansehen
21.01.2011 12:50 Uhr von atrocity
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Uiii: der hat an ner Brust gesaugt. Hab ich auch schon mal, bekomme ich nun auch ne News?
Kommentar ansehen
21.01.2011 13:14 Uhr von Der Erleuchter
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hätt auch gut: auf St. Pauli gepasst. Der Porno-Brecht...

[ nachträglich editiert von Der Erleuchter ]
Kommentar ansehen
21.01.2011 13:26 Uhr von uhrknall
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere tägliche Busennews gib uns heute Das beste an der Muttermilch ist ja auch die Verpackung.
Kommentar ansehen
21.01.2011 15:39 Uhr von crzg
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
gähn: laaaangweilig
Kommentar ansehen
21.01.2011 16:51 Uhr von Wurst_afg
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Ihrer Kollegin saugte ein Schauspieler während des Lustspiels an den Brüsten"
was soll er sonst machen? in den Arsch treten kommt nicht so gut an!
Kommentar ansehen
22.01.2011 04:42 Uhr von jackblackstone
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich lieb die Körper der Frauen und vor allem ihr Brüste - ich wüsste nicht, was ich lieber küsste. Müsste ich mich entscheiden zwischen diesen beiden oder diesen beiden würd ich leiden. Doch bleiben wir bei Mops, Plural Möpse. Ich mag sie rund, wie Königsberger Klöpse. Bikini-Girls sind wie Brathänchen. Probier und teste - das weiße Fleisch ist das beste! Feste, Kleine sind besser als Keine, oder Gehänge bis an die Beine. Meine Meinung zur Tittenzeitung: Playboy und Penthouse sind die Begleitung auf jeder Tour, aber nur zur Gestaltung und Entfaltung der Unterhaltung. Ja, die Brust steht für Lust und Frust, du darfst sie nicht anstarren... Doch du musst! Dann gibt es Schellen, die hervorschnellen, und blaue Stellen sind das Ergebnis dieses Erlebnis. Ich weiß, ich red trisst, doch leider geht es uuuuuum
Titten, Titten, tierisch geile Titten, wie oft hab ich schon wegen Titten gelitten!
Kommentar ansehen
22.01.2011 14:17 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessante Aussichten: bei dem Stück (siehe Fotostrecke Quelle).

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?