21.01.11 11:58 Uhr
 5.771
 

München: Schauspieler saugt Kollegin in Theaterstück an der Brust

In München sorgt die Vorführung von Bertolt Brechts Dreigroschenoper im Volkstheater für großes Aufsehen.

Bei der Fotoprobe am Mittwoch war unter anderem die Schauspielerin Xenia Tiling mit nackten Brüsten auf der Bühne zu sehen.

Ihrer Kollegin saugte ein Schauspieler während des Lustspiels an den Brüsten, wie ein Foto beweist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Forstreform
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schauspieler, Brust, Theater, Kollege, Vorführung
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2011 11:58 Uhr von Forstreform
 
+4 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.01.2011 12:21 Uhr von chitah
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
Kann mir mal jemand erklären warum in jedem Theaterstück mittlerweile "nackte"* Menschen rumrennen müssen? Sind die Inszenierungen so schwach geworden das das Stück allein keinen mehr vom Hocker reisst?

*abgesehen davon sind das nicht die echten Brüste der Frauen wie man auf dem Foto deutlich erkennt.
Kommentar ansehen
21.01.2011 12:33 Uhr von Gernot_Geyl
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
"Kann mir mal jemand erklären warum in jedem Theaterstück mittlerweile "nackte"* Menschen rumrennen müssen?"

Ja, man hatte bereits alles an.
Kommentar ansehen
21.01.2011 12:50 Uhr von atrocity
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Uiii: der hat an ner Brust gesaugt. Hab ich auch schon mal, bekomme ich nun auch ne News?
Kommentar ansehen
21.01.2011 13:14 Uhr von Der Erleuchter
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hätt auch gut: auf St. Pauli gepasst. Der Porno-Brecht...

[ nachträglich editiert von Der Erleuchter ]
Kommentar ansehen
21.01.2011 13:26 Uhr von uhrknall
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere tägliche Busennews gib uns heute Das beste an der Muttermilch ist ja auch die Verpackung.
Kommentar ansehen
21.01.2011 15:39 Uhr von crzg
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
gähn: laaaangweilig
Kommentar ansehen
21.01.2011 16:51 Uhr von Wurst_afg
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Ihrer Kollegin saugte ein Schauspieler während des Lustspiels an den Brüsten"
was soll er sonst machen? in den Arsch treten kommt nicht so gut an!
Kommentar ansehen
22.01.2011 04:42 Uhr von jackblackstone