21.01.11 09:02 Uhr
 5.743
 

Ist am Massentiersterben der letzten Zeit das Wandern des Erdmagnetfelds Schuld?

Immer wieder sind in den letzten Wochen Vögel tot vom Himmel gefallen oder Fische verendet (ShortNews berichtete). Jetzt sind Spekulationen aufgetaucht, das eventuell das Erdmagnetfeld der Grund für dieses Phänomen ist.

In letzter Zeit sind immer wieder Berichte über die Verschiebung des Erdmagnetfelds veröffentlicht worden. Auch nehme die Stärke des Magnetfeldes ab. Aber viele Tiere sind auf ein stabiles Magnetfeld angewiesen.

So brauchen viele Vogelarten das Magnetfeld als Orientierung auf ihren Wanderungen. Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich der Pol umkehren wird. Allerdings weiß keiner wann das geschehen wird. Eine Polumkehr hätte für die Tierwelt dramatische Folgen. Viele Tiere würden aussterben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tier, Schuld, Magnet, Wandern, Massensterben, Erdmagnetfeld, Umkehr, Pol, Massentiersterben
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2011 09:22 Uhr von Mario1985
 
+40 | -7
 
ANZEIGEN
Gut: dann ist wenigstens nicht der Klimaschwindel daran schuld sondern das Magnetfeld an dem wir nichts machen können. Oder wandert das Magnetfeld, weil zuviel co² in die Luft gepustet wird???
Kommentar ansehen
21.01.2011 09:30 Uhr von Nebelfrost
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
war schon von anfang an meine vermutung, dass nicht alle, aber viele fälle mit dem erdmagnetfeld und dessen verschiebung zusammenhängen. und die restlichen paar fälle, die nichts damit zu tun haben, sind nichts weiter als selektive wahrnehmung. hatte ich hier auch in den entsprechenden artikeln mehrfach kommentiert gegen anfang dieses monats. aber nein, es gibt ja lieber leute, die an abstruse militärische experimente der geheimen echsenmenschen-weltregierung glauben und andere sogar noch runtergemacht haben, die nicht an so einen schmarrn wie haarp, giftgastests oder ähnliches geglaubt haben.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
21.01.2011 09:31 Uhr von RitterFips
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Diese Theorie: hört sich für mich logischer an als die anderen.
Kommentar ansehen
21.01.2011 09:32 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
endlich: mal ne vernünftige erklärung
Kommentar ansehen
21.01.2011 09:32 Uhr von midgetpirate
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.01.2011 09:37 Uhr von damagic
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
...jedenfalls eher, als "silvesterböller" wie zuerst behauptet...wenn dem so wäre müssten ja jedes jahr tausende tiere an silvester sterben...tz...
Kommentar ansehen
21.01.2011 09:38 Uhr von misantroph
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
NEIN, BILD! es ist nicht die verschiebung des magnetfeldes schuld! weil es gar kein massentiersterben gibt! sowas passiert mehrmals wöchentlich auf der ganzen welt, mal ist es kälte, mal sind es menschliche einflüsse wie silvesterböller, mal wetterphänomene, usw. aber jetzt ist es das große massensterben, weil ein paar leute das, was eigentlich ständig passiert, mal in die zeitung geschrieben haben und einen riesen terz darum machen.
wenn bild mal experten fragen würde und nicht ufo-experten, dann wüssten sie das. wahrscheinlich wissen sie es sogar, aber das hindert sie nicht daran, ihren lesern weiter scheiße zu erzählen.
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:04 Uhr von spatenkind
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
mal so ne frage: was für eine auswirkung hätte die umkehrung der pole denn auf uns? so ganz harmlos stell ich mir das nicht vor.

könnte es sein dass die umkehrung der pole im dezember 2012 stattfindet und dass die maja das wussten? theoretisch hört dann ja die welt auf zu existieren, zumindest so wie wir sie kennen
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:05 Uhr von LLCoolJay
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
midgetpirate: Die P.M würd ich nicht für voll nehmen. Sie ist die Bild-Zeitung der Wissenschaftsmagazine.

Hmm.. was war nochmal die Quelle für diese News hier?

Komisch wie der BLÖD auf einmal geglaubt wird nur weils eurer eigen Ansicht nachredet.

Wärs nicht sinnvoller zu sagen, das wenn man die Artikel der Bild sonst net glaubt und sie sogar als Schund abtut, ist dieser Artikel auch schlecht recherchiert? Vielleicht ist meine eigene Ansicht auch nicht richtig und der Artikel in der Bild ist ein eindeutiges Anzeichen dafür.

Naja...
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:07 Uhr von w0rkaholic
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@misantroph: Eine interessante Theorie, hast Du da nähere Quellen oder Belege für, dass es regelmäßig zu großen Tiersterben kommt?
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:10 Uhr von Chuzpe87
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Dann fliegen die Vögel im Winter also nicht mehr nach Süden, sondern nach Norden ... wie gemein ^^
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:18 Uhr von LLCoolJay
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@spatenkind: das magnetfeld ist u.a. dafür zuständig die strahlung der sonne zu filtern.
wenn es sich umkehrt bedeuted das, das es über einen langen zeitraum immer schwächer wird und daher mehr strahlung durchlässt.
dann wird es für eine kurze zeit komplett verschwinden und sich dann neu aufbauen. mit umgekehrter polarisierung.

schädlich? die sonneneinstrahlung sicher. aber nicht tödlich für das komplette ökosystem. denn die pole haben im verlauf der letzten paar milliarden und milionen jahre schon mehrfach gewechselt.

Im Dezember 2012 wird gar nichts passieren.

1. Es gibt verschiedene Lesungen des Majakalenders. Man hat ihn schlichtweg noch nicht komplett entschlüsselt.
Es gibt auch Deutungen die das Ende auf ein Datum in 100 oder sogar 500 Jahren legen.

2. Es ist kein Weltuntergang den die Maja prophezeihen. Lediglich das Ende eines Zyklus ihrer Zeitrechnung.
Den bringen die Maja mit grossen Umwälzungen in Verbindung.
Das muss aber keine Zerstörerische Veränderung sein. Einfach nur etwas das sich grundlegend ändert.
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:27 Uhr von ColeZero
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Dumme News Vor einiger Zeit gab es einen Bericht zu dem Tiersterben, die Tiere wurden untersucht. Bei den einen Vögeln fand man heraus, dass diese an einer Alkoholvergiftung starben, weil sie irgendwelche Beeren gefuttert haben, die verdorben waren oder sowas. Es gab auch Erklärungen für die anderen Vorkommnisse. Der Experte erklärte auch, dass dies fast wöchentlich auf der Welt vorkommt, dass irgendwo massenhaft Tiere sterben. Dies taucht aber selten in den Nachrichten auf. Es wäre also vollkommen natürlich.

Dummerweise finde ich den Artikel und die Quelle nicht mehr

misantroph hat vollkommen Recht und hat wahrscheinlich den gleichen Artikel gelesen ;)

[ nachträglich editiert von ColeZero ]
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:28 Uhr von Chuzpe87
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@LLCoolJay: "Das muss aber keine Zerstörerische Veränderung sein. Einfach nur etwas das sich grundlegend ändert."

Die D-Mark wird wieder eingeführt :o
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:38 Uhr von Vasto-Lorde
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ ColeZero: Zuviel Bild gelesen?
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:39 Uhr von Mike_Donovan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zeit?! Ich denke mal so ne polumkehr dauert auch so seine zeit kann ja nicht von heut auf morgen geschehen.... und somit fällt die 2012 geschichte nicht in den zeitrahmen ; )
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:41 Uhr von misantroph
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@w0rkaholic: z.b.: http://www.sueddeutsche.de/...
Zitat:"Für Experten ist es keine Überraschung, dass Vögel, die in großen Gruppen übernachten, durch ein einzelnes Ereignis aufgeschreckt werden, viele von ihnen in ein Hindernis fliegen und sterben. Das gilt auch für die Dohlen in Schweden.

In der US-Zeitung The Advocate wies Paul Slota vom National Wildlife Health Center des U.S. Geological Survey darauf hin, dass Massensterben von Vögeln mit mindestens 1000 toten Tieren allein in den vergangenen 30 Jahren 16 Mal beobachtet wurden. Mögliche Erklärungen können Hunger und Kälte sein, die ganze Vogelschwärme schwächen und töten. Aber auch Parasiten wie Bakterien können innerhalb kürzester Zeit große Mengen von Vögeln umbringen."

mit ein bisschen googlen hab ich auch das gefunden, bestätigt meine these, dass bild die wahrheit kennt:
http://www.bild.de/...
Zitat:"Für ihn ist klar: Es besteht kein Zusammenhang zwischen den Phänomenen in den USA und in Europa.

AUSSERDEM SEIEN DIE VORFÄLLE NICHTS UNGEWÖHNLICHES.

„Diese Anzahl an toten Tieren wird der amerikanischen Regierung fast jedes Jahr gemeldet“, erklärt ein Sprecher des Geologischen Dienstes der USA (USGS). Wöchentlich gibt es Vorfälle mit Dutzenden bis Tausenden toten Tieren.

Doch warum sorgen die toten Tiere für so viel Aufregung?

Biologe E.O. Wilson erklärt:„Das Massen-Sterben erregt nur so viel Aufsehen, weil die Geschehnisse via Internet mehr verbreitet werden als bisher.“

Mit einer Apokalypse, von der in manchen Internetforen gesprochen wird, hat das seiner Meinung nach nichts zu tun.

„Die toten Tiere sind sicher kein Omen dafür, dass die Welt untergeht.“"

und http://www.zeit.de/...
Zitat:"Aber kann das zum Massentod führen? Nein, sagt Ludwichowski. "Diese Verschiebungen reichen aber nicht aus, um die Vögel vom Himmel fallen zu lassen."

Ein Massensterben von Tieren ist nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich ist, dass plötzlich die verschiedenen Vorfälle auf der ganzen Welt in einen Zusammenhang gestellt werden, obwohl dieser nicht existiert. Auch in Deutschland habe es in der Vergangenheit Vorfälle gegeben, bei denen viele Tiere auf einmal gestorben sind. "In Lübeck sind vor ein paar Jahren mal 50 Gänse durch Hagelschlag gestorben", erinnert sich Ludwichowski. Auch auf hohen Brücken gebe es immer wieder eine Ansammlung toter Vögel.

Ludwichowski glaubt, dass hinter den vielen Meldungen Panikmache stecke. "Der erste Vorfall in den USA hat dazu geführt, dass alle anderen Tiertode nun auch zur Nachricht werden. 50 tote Dohlen in Schweden hätten früher niemanden ernsthaft interessiert.""

so, mal sehen, wie viel minus ich hierfür bekomme^^
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:41 Uhr von Vasto-Lorde
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mir nicht mehr sicher, habe aber auf National Geographic/Discovery Channel (Sky) mal eine Reportage darüber gesehen. Die sagten glaub ich das in ~50 Jahren der Nordpol in Sibirien liegen wird.

Hier ein Bericht im Spiel (2005)

http://www.spiegel.de/...

[ nachträglich editiert von Vasto-Lorde ]
Kommentar ansehen
21.01.2011 11:16 Uhr von w0rkaholic
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@misantroph: Danke, gut recherchiert in der kurzen Zeit :-)
Kommentar ansehen
21.01.2011 11:20 Uhr von crzg
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
es geht also weiter: nach silvesterböllern, alkoholvergiftung und homosexualität ist es nun das magnetfeld.
langsam wirds comedyreif !:)

[ nachträglich editiert von crzg ]
Kommentar ansehen
21.01.2011 11:31 Uhr von Flutlicht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Filmtipp: THE CORE

:D
Kommentar ansehen
21.01.2011 11:35 Uhr von ColeZero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Vasto-Lorde: LOL, dir ist schon klar das der Quatsch hier aus der Bild stammt? Der Autor der News liest Bild :D

Irgendwie Fail zu behaupten ich würde Bild lesen obwohl ich einen BILD-Artikel kritisiere xD
Kommentar ansehen
21.01.2011 11:40 Uhr von Mixuga
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Flutlicht: Boah immer wieder lese ich beim Thema Erdmagnetfeld "The Core". Sry aber das ist unwissenschaftlicher Bullshit. Richtig ist zwar, dass der inner Erdkern im Verlauf von 900 Jahren ca eine Umdrehung schneller ist, als der Rest drumherum. Aber dies ist nicht die Ursache sondern eine Wirkung des Geodynamos und wenn der wirklich ruckartig stehenbleiben würde, dann würde das den Planeten regelrecht zerreißen.

Um die Vorgänge zu verstehen empfehle ich folgenden Artikel AUFMERKSAM zu lesen:

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Mixuga ]
Kommentar ansehen
21.01.2011 12:37 Uhr von Daeros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verdammt: quellenraten fail -.-
Kommentar ansehen
21.01.2011 12:37 Uhr von KnutElch
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
War Mittwoch grad Thema bei Leschs "Abenteuer Forschung". Gibts in der ZDF-Mediatheke zum nachgaffen: http://www.zdf.de/...

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?