21.01.11 09:00 Uhr
 2.072
 

Acht Tote bei Befreiungsaktion der südkoreanischen Marine

Bei der Stürmung des Schiffes durch die südkoreanische Marine wurden acht Piraten getötet, fünf weitere wurden in Gewahrsam genommen. Alle 21 Besatzungsmitglieder konnten befreit werden. Darunter der südkoreanische Kapitän des Frachters, der bei der Aktion eine nicht lebensgefährliche Schusswunde am Bauch erlitt.

Der Chemiefrachter "Samho Jewelry" war auf seinem Weg nach Sri Lanka vor einer Woche von somalischen Piraten entführt worden.

Südkorea gehört zur internationalen Anti-Piraterie-Patrouille und hatte gleich nachdem das Schiff gekapert wurde die Verfolgung mit einem Kriegsschiff aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sinanmiguel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Pirat, Entführung, Marine, Befreiung
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2011 10:03 Uhr von Klassenfeind
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Sprache: verstehen die Piraten wenigstens..
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:13 Uhr von Philippba
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Gute Arbeit: Piraten wollen versenkt werden. Davon kann sich Deutschland mal ne Scheibe abschneiden. Ich sehe Ähnlichkeiten zu den kriminellen in Deutschland. Jemanden ausrauben und man ist am nächsten Tag ein freier man. Bei den Privaten scheint es ähnlich zu sein, dass das sind auch geschützte Minderheiten. Ich glaub die Koreaner machen es wenigstens richtig, die sollten bei uns regieren :)
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:41 Uhr von BoltThrower321
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
So wird´s gemacht! Korea hat nicht lange gezögert...hartes effektives Training, Marine, Einsatz....und aus die Maus.

Tja...die deutschen machen hingegen nichts!!! Es herrscht stattdessen schwachsinnige Bürokratie.

Ich für meinen Teil hab jeglichen Respekt vor der Bundeswehr verloren und sehen die Truppe nur noch als Amateur Verein für junge Leute die ihr Studium bezahlt haben wollen ohne zu jemals ernsthaft Deutschland verteidigen zu können...lachhaft.

MEINE MEINUNG.

Milliarden werden in unser bewafnettes THW gepumpt mit KSK, Kampfschwimmer und co...wer hilft deutschen Seeleuten ???

Klar...die Holländer!

So polemisch meine Ansicht auch ist, die Bundeswehr ist für viele ernste Armeen eine reine Lachnummer.
Kommentar ansehen
21.01.2011 12:19 Uhr von psycoman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@NitroPenta: "Endlich mal eine gute Nachricht. Schade, dass 5 Piraten überlebt haben. Das soll ihnen Repekt vor dem weissen Mann und seinem Eigentum lehren."

1. War das Ironie?

2. Koreaner sind ja so weiß :-) Liebe Koreaner, bitte nicht böse sein, aber sind die nicht eher klassisch südostasiatisch gelblich?

3. Naja, wenn ein paar überleben, spricht sich das vielleicht besser bei den Piraten herum.

Zur News:
Schade, dass es Verletzte gab, aber zumindest ist kein Opfer der Piraten dadurch gestorben.

Leider ist wohl Gewalt die einzige Mögliche die Piraten aufzuhalten.

Gleich kommt wieder einer und erzählt, dass die armen, notleidenden Piraten ja keine Wahl haben, weil sie durch den bösen Westen nicht mehr als Fischer arbetien können und sie ja irgendwie Geld für Essen bekommen müssen.
Für Waffen scheint ja genug Geld dazusein.

Würde man einen Weg finden in Somalia die islamistischen Milizen ab- und eine vernünftige Regierung einzusetzen ginge es den Leuten sicher besser.
Kommentar ansehen
21.01.2011 12:21 Uhr von Mixuga
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Das Problem liegt weniger in der deutschen Bürokratie sondern darin, dass die Piraterie zu einem lukrativen Geschäft für Banken und Versicherungen geworden ist bezüglich Finanzierungen von Lösegeldern und Befreiungsaktionen und Versicherung. Viele Firmen in unserer ach so zivilisierten Welt haben überhaupt gar kein Interesse an der Zerschlagung der Piraterie am Horn von Afrika, weil es denen mehr einbringt als den Piraten.

@psycoman

"Gleich kommt wieder einer und erzählt, dass die armen, notleidenden Piraten ja keine Wahl haben, weil sie durch den bösen Westen nicht mehr als Fischer arbetien können und sie ja irgendwie Geld für Essen bekommen müssen."

Tatsache ist aber nun mal leider, dass der kleine somalische Fischer auf Grund der Piraterie mehr im Netz hat als vorher. Kein Wunder, dass die somalische Regierung nichts gegen die Piraten unternimmt sondern denen am liebsten noch einen Kaperbrief ausstellen würde.


[ nachträglich editiert von Mixuga ]
Kommentar ansehen
21.01.2011 14:21 Uhr von ElChefo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
BoltThrower: "Ich für meinen Teil hab jeglichen Respekt vor der Bundeswehr verloren und sehen die Truppe nur noch als Amateur Verein für junge Leute die ihr Studium bezahlt haben wollen ohne zu jemals ernsthaft Deutschland verteidigen zu können...lachhaft. "


...und du hast allen Ernstes nicht gemerkt, das die Bundeswehr nicht selbst entscheidet, wo sie aktiv wird, sondern das Rahmen, Ort und Ausmaß von Anderen entschieden wird? Frag doch mal die MEKs, was sie davon halten, das sie nicht "durchgreifen" dürfen. Frag doch mal die Jäger und Grenadiere in Afghanistan, wenn sie nach CAS rufen und nicht mehr als leidiger Show of Force kommt, weil die Herren und Damen Politiker sich weigern, klar und deutlich (...eben unrevidierbar) Stellung zu beziehen.

Du solltest dein Gelächter eher auf die Lenker als auf die Gelenkten richten. Dann würd auch ein Schuh draus werden. Das ist ja so, als ob man, wenn man den Nagel krumm gehauen hat, dem Hammer die Schuld geben und nicht dem, der ihn geschwungen hat.
Kommentar ansehen
22.01.2011 01:53 Uhr von Dark_Apollo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja genau, nicht lange fackeln und gleich paar Kugeln vorm Latz! Und es ist gar nicht so dumm das 5 überlebt haben. Einer hätte aber auch gereicht, der dann zu Hause erzählt wie bleihaltig die Luft wird wenn ein südkoreanisches Schiff in Sicht ist. Nur wenn ein deutsches Kriegsschiff kommt, können sich die Priaten vermutlich den Bauch nicht mehr halten vor lachen :/

Wenn der alte Karl Dönitz wüßte was heute für ne Marine vor sich her dümpelt ... Frauen auf Segelschiffen, Meuterei und dieser lächerliche Umgang mit Piraten....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?