21.01.11 06:05 Uhr
 315
 

Sacha Baron Cohen bringt neue Komödie in die Kinos

Schauspieler Sacha Baron Cohen, welcher bereits mit den Filmen "Borat" und "Brüno" in den Kinos vertreten war, bringt am 11. Mai 2012 seine nächste Komödie in die weltweiten Kinos. Diese wird unter dem Titel "The Dictator" laufen.

Die Geschichte basiert dabei lose auf einer Vorlage des Buches "Zabiba und der König", das von Saddam Hussein geschrieben wurde. Ein Diktator kämpft gegen die wachsende Demokratie in seinem Land.

Die Regie bei dem Film übernimmt Larry Charles, der diese Position auch schon bei "Borat" und "Brüno" besetzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MGafri
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Komödie, Sacha Baron Cohen, Borat, Brüno, The Dictator
Quelle: myofb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2011 06:05 Uhr von MGafri
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Weitere Namen, welche an dem Projekt beteiligt sind, gibt es in der Quelle zu lesen. Ich bin gespannt wie Sacha Baron Cohen dieses eigentliche ernste Thema des Buches auf der Leinwand verarbeitet mit seinem Humor.
Kommentar ansehen
21.01.2011 06:27 Uhr von DeeRow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Saddam Hussein war Schriftsteller? Man weiss aber auch so wenig über die Dispoten...

:)
Kommentar ansehen
21.01.2011 10:13 Uhr von gugge01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant! Also das Buch "Zabiba und der König" als
„Ein Diktator kämpft gegen die wachsende Demokratie in seinem Land.“ zusammenzufassen ist in etwa so passend wie das Märchen „Hänsel und Gretel“ als „Diskreditierung der feministischen Bewegung in der Spätrenaissance“ zu bezeichnen.

Das Buch von Saddam ist in wesendlichen eine philosophische Betrachtung der Staatsführung unter den Bedingungen des orientalischen Clansystems.
Als Literarische Basis wurde eine Ballade gewählt in die diverse Gleichnisse zu politischen Themen eingeflochten sind!

Es ist über „Amazon“ verfügbar aber in Bundesdeutschen Buchläden nur unter dem Ladentisch zu bekommen. Ich musste es zweimal bestellen da der Deutsche Zoll ein Exemplar „verloren“ hatte!

Und was den Humor von Sacha Baron Cohen betrifft, ich bin mir nicht sicher bei welcher politischen Fraktion die „Gesichtszüge“ erstarren werden!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?