20.01.11 20:31 Uhr
 3.236
 

Israels Sicherheitsberater: "Türkei für den Westen verloren"

Schon 2009 reiste Palästinenserpräsident Mahmud Abbas nach Ankara, um seinem Unmut über das enge Verhältnis zwischen Hamas und der türkischen Regierung Kund zu tun.

Nun liegen geheime Depeschen aus Botschaftskreisen vor. Darin äußert sich unter anderem Nabil Maruf, PLO Gesandter in Ankara. Das sehr enge Verhältnis zur Hamas bezeichnet er als "sehr gefährlich".

Auch prangert er diverse Konferenzen mit wohlbekannten Radikalen aus der arabischen Welt an. Die geheimen Papiere geben auch Auskünfte über das Verhältnis zwischen Türkei und Israel. Israels Sicherheitsberater Uri Grad stuft die Türkei schon seit November 2009 als für den Westen verloren ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GottesBote
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Türkei, Israel, Westen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2011 20:59 Uhr von Ned_Flanders
 
+34 | -59
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2011 21:00 Uhr von GottesBote
 
+35 | -24
 
ANZEIGEN
@Ned Flanders: war dein Post ironisch gemeint?
Kommentar ansehen
20.01.2011 21:05 Uhr von Harlekin.
 
+48 | -37
 
ANZEIGEN
Mann beachte bitte: dringend die Quelle = welt-Online

Die Springer presse schreibt doch ständig solches zeug über die Türkei.

Einige Informationen über die Springer Presse laut Wikipedia:

1969 „Honorary Fellow” des Weizmann-Instituts in Rehovot (Israel)
# 1974 Ehrendoktorwürde der Bar-Ilan Universität in Ramat-Gan (Israel)
# 1976 Ehrendoktorwürde der Hebräischen Universität in Jerusalem
# 1978 Das New Yorker Leo-Baeck-Institut für Forschung und Bewahrung der Geschichte der Juden in Deutschland verleiht Axel Springer die Leo-Baeck-Medaille
# 1981 Das „Israelitische Wochenblatt” in Zürich verleiht Axel Springer den David-Preis
# 1982 Heinrich-Stahl-Preis der Berliner Jüdischen Gemeinde anlässlich seines 70. Geburtstages
# 1983 Ehrentitel der Stadt Jerusalem „Bewahrer Jerusalems”
# 1985 Goldmedaille des Verbandes der israelischen Tageszeitungsverleger, Goldene Verdienstmedaille des europäischen B´nai B´rith


Das erklärt so einiges warum die Springer Presse ständig so einen Mist gegen Muslime schreibt. Mehr muss man zu diesem Thema glaube ich nicht wissen.

War es nicht "der Westen" der die heutigen Israelis einst aus ganz Europa vertrieben hatte ? Hatte nicht die Türkei die Flüchtlinge wohlwollend diese Flüchtlinge aufgenommen die aus dem Westen flüchten mussten, damit sie später ihren Staat Israel gründen konnten ?

50 Jahre danach dankte man es der Türkei mit der Enterung eines türkischen zivilen Schiffs und der Tötung von Menschenrechtsaktivisten die auf dem Schiff waren.
War nicht Israel darauf von der UNO deswegen verurteilt und von der ganzen Welt kritiesiert worden ?
Und laut welt-Online bzw. der Springer Presse ist die Türkei verloren ? Guter Witz.
Weswegen denn ? Weil die Türkei offen Israel kritiesieren kann ohne auf die Nazivergangenheit hingewiesen werden kann ?

Nur mal ein Retter der heutigen Israelis:
http://de.wikipedia.org/...


[ nachträglich editiert von Harlekin. ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 21:06 Uhr von Entertainerz
 
+30 | -24
 
ANZEIGEN
Jopp: ich finde die Türkei sollte sich gänzlich von Israel entfernen. Das scheiss Märchen vom "Unschuldslämmchen Israel" ist seit dem Flotillenvorfall endgültig vorbei. Umso mehr würde es mich freuen, wenn demnächst Friedensflotillen nach Gaza von der türksichen Marine eskortiert werden, und den Palästinensern endlich mal echte Hilfe zukommt. Die Türkei könnte das problemlos bewerkstelligen, und Israel könnte höchstens zugucken. In der EU zwischen all den Staaten, die ihre Souverenität aufgegeben haben, hat die Türkei ebenfalls nichts zu suchen, denn sie ist souverän.
Kommentar ansehen
20.01.2011 21:07 Uhr von usambara
 
+28 | -21
 
ANZEIGEN
geostrategisch sicher das wichtigste Land innerhalb der NATO
Kommentar ansehen
20.01.2011 21:08 Uhr von GottesBote
 
+36 | -12
 
ANZEIGEN
@Harlekin: wieso bringt ihr Muslime (falls du natürlich einer bist) immer die Religion ins Spiel? In der Quelle geht es nicht um Muslime, sondern über den Staat Türkei und den Verbindungen zur Hamas.
Kommentar ansehen
20.01.2011 21:17 Uhr von XL-Schrauber
 
+43 | -23
 
ANZEIGEN
Ned_Flanders: "aber der Westen braucht die Türkei. "

Bist du hier bei ShortNews der "Gute-Laune-Clown"?
Es würde mich jetzt mal brennend interessieren, warum die EU auf die Türkei angewiesen ist.
Du meinst sicherlich die Türkei als "Geld-Nehmer" (Knapp 700 Millionen Euro pro Jahr von der EU). Immerhin muß das Geld weg und die Türkei ist so nett und nimmt es.
Oder meinst du die dringend benötigten Haselnüsse?
Aber unter Umständen meinst du auch die kulturelle Bereicherung die und die türkischen Landsleute zukommen lassen?
Nein, du meinst sicher die "großzügige" Auslegung unseres Strafgesetzbuches. Wonach ein (Ehren)-Mord nicht so hart bestraft werden sollte wie andere Straftaten.

Ja, Ned_Flanders, unter diesen Gesichtspunkten brauchen wir unbedingt die Türkei in der EU.
Kommentar ansehen
20.01.2011 21:24 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+30 | -15
 
ANZEIGEN
Wer braucht schon Israel?
Israel ist ein Unrechtsstaat der von den USA protegiert wird. Wer braucht die Israelis?
Okay, die EU braucht die Türkei und den Islam auch nicht.


[ nachträglich editiert von Canoa-Quebrada ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 21:28 Uhr von GottesBote
 
+14 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2011 21:33 Uhr von DeeRow
 
+21 | -12
 
ANZEIGEN
usamabara: Japp, denn genau dort werden wir die Nukleare Abschirmgrenze hin"ballern", wenn der Krieg beginnt.

Also geopolitisch schon wichtig, aber ne Annäherung bleibt auch auf lange Sicht aus.


Oh ja, die grosse grosse Wirtschaft der Türkei.

LOL

Das kann auch nur vom Türken stammen.
Kommentar ansehen
20.01.2011 21:37 Uhr von ElChefo
 
+19 | -13
 
ANZEIGEN
Harlekin: "Und laut welt-Online bzw. der Springer Presse ist die Türkei verloren ? Guter Witz.
Weswegen denn ? Weil die Türkei offen Israel kritiesieren kann ohne auf die Nazivergangenheit hingewiesen werden kann ?"

Was du hier falsch verstehst bzw falsch verstehen willst: Nicht Springer kritisiert die Türkei, die Welt berichtet über die Kritik eines israelischen Sicherheitsberaters bzw. über die Veröffentlichung jener Kritik.

...liest sich da aus deinem Post eine nicht geringe Prise Antisemitismus?
Kommentar ansehen
20.01.2011 21:48 Uhr von Harlekin.
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
ElChefo: welche Stelle von meinem Text oben ist denn nach deiner Ansicht antisemitisch ? Willst du mir da vielleicht etwas unterstellen ?


"Was du hier falsch verstehst bzw falsch verstehen willst: Nicht Springer kritisiert die Türkei, die Welt berichtet über die Kritik eines israelischen Sicherheitsberaters bzw. über die Veröffentlichung jener Kritik."

Keine Sorge, mit meinem Verständniss existiert kein Problem. Wohl aber haben die meisten Wetterer gegen die Türkei ein Problem damit zuverlässige Quellen von unzuverlässigen Quellen zu unterscheiden die permanent gegen Türken hetzen.
Kommentar ansehen
20.01.2011 21:59 Uhr von fairbleiben
 
+11 | -20
 
ANZEIGEN
alle: jetzt geht das schon wieder los.
wir werden ja sehen in wenigen jahrzehnten.
wer dann wo stehen wird.
es brauch nur das wort türkei in einer news zu stehen,und schon fliegen die selbsternannten bomber wieder gegen die türken.
aber wisst ihr wann mann schadensfroh ist???
wenn mein vor neid platzt.
Kommentar ansehen
20.01.2011 22:00 Uhr von Smile52
 
+10 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2011 22:14 Uhr von ROBKAYE
 
+10 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2011 22:20 Uhr von anderschd
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
David Icke beim nexus-magazin: "Icke vertritt die Ansicht, dass ein großer Teil der Zivilisation von einer geheimen und pyramidenartigen Organisationsstruktur kontrolliert wird, an deren Spitze eine Minderheit mit besonderen genetischen Merkmalen steht, die durch Kreuzung von Menschen mit außerirdischen reptiloiden Rassen entstanden seien. "

Wie kommt wikileaks hierher?

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 22:49 Uhr von Dusta
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
ROB: Stimmt, Wikileaks bestätigt deine Meinung nicht, kann also nur Teil einer Verschwörung sein.

"Fallt nur mir auf, das WikiLeaks vor allem gegen die Staaten im Nahen Osten hetzt?"

So wie ich das mitbekommen habe, bekommen Dokumente aus den und über die USA mit Abstand die meiste Aufmerksamkeit. Während der jüngsten Leaks haben die Massenmedien doch deutlich umfangreicher über die Botschaftsdepeschen berichtet als über die Dokumente zum nahen Osten, oder nicht?

"Wo bleiben die Skandale über die schwarzen Konten von Paul Wolfowitz und Dick Cheney????"

Schwarze Konten, alter Schwede, ein einzigartiges Verbrechen.

1. Haben Schwarzgeldkonten von Einzelpersonen in der Regel keine politische Relevanz

2. Hast du doch offensichtlich umfassende Informationen zu dem Thema, wie wäre es mit einem Leak von dir?

"WikiLeaks:
http://www.nexus-magazin.de/"

LOL, ist das Horst Mahlers Klo-Lektüre im Knast oder was?

Zugegeben, die Artikel mit Titeln wie "Arier, Mars und das Ende der Welt" wecken die Lust auf mehr aber wie du weißt ist die Lebenszeit begrenzt.
Kommentar ansehen
20.01.2011 22:50 Uhr von hofn4rr
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@usambra: >> geostrategisch... sicher das wichtigste Land innerhalb der NATO <<

ein interessanter kommentar... zumindest in der hinsicht, das die türkei wie ein, als offenes scheunentor f(i)ungiert bei gewissen planspielen hinsichtlich der südostflanke.

das putin mit einem dauerhaften einreiseverbot in eu-ländereien rechnen muß, hat damit natürlich nichts zu tun =>
Kommentar ansehen
21.01.2011 05:12 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
die Palästinenser fühlen sich doppelt besetzt: einmal von den Israelis
und einmal von der Hamas,
welche die eigene Bevölkerung schikaniert.
Kommentar ansehen
21.01.2011 05:17 Uhr von Khayarouni
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@usambara: Der einzig sinnvolle Kommentar im diesem Kontext. Die Tuerkei ist aus dem Sicherheitskonzept der NATO fuer den suedoestlichen Mittelmeerraum und damit auch fuer die Stabilitaet in Nahost und insb. die Sicherheit Israels ueberhaupt nicht wegzudenken. Ueber die wirtschaftliche Bedeutung der Tuerkei fuer die EU-Staaten kann man geteilter Meinung sein, aber die Nabucco-Pipeline macht deutlich, wie unverzichtbar die Tuerkei fuer die EU-Staaten ist. Selbstverstaendlich ist sich die Regierung in Ankara ueber ihre sicherheits- und energiepolitische Bedeutung fuer "den Westen" bewusst und kann sich eine eigene unabhaengige Politik gegenueber Israel, den Palaestinensern und z.B. dem Iran leisten.
Kommentar ansehen
21.01.2011 05:38 Uhr von Laz61
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Propaganda: Eine News dreimal durchzukauen ist Propaganda genug.

http://www.welt.de/...

http://www.welt.de/...

http://www.welt.de/...

Apropos alles was der jüdischen Gemeinschaft nicht gefällt ist antisemitisch:

http://www.israelnetz.com/...

http://www.juedische.at/...
Kommentar ansehen
21.01.2011 09:00 Uhr von Smile52
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@ daim01: Jaja, Das wird´s wohl sein! Zitat von daim01:"Ausserdem müssten bei der Nabucco-Pipeline neben der Türkei auch die Krisenregion im Kaukasus beteiligt werden, was insgesamt einfach viel zu gefährlich ist."(Zitatende)

Daher werden sicherlich auch 7,9 Milliarden €, für den Bau der Pipeline, so einfach in den Sand gesetzt!

Zumal zwei Drittel dieses Betrages durch Kredite aufgebracht werden soll!!
Da gibt´s also Kreditoren, die in so ein ´unsicheres Projekt´ Geld investieren wollen & werden?!?

Gleichermassen soll sich an den Kosten auch die Europäische Investitionsbank (EIB) beteiligen.

Verzeihen Sie das Ich schmunzeln muss: Verzapfen Sie Ihre ´Weisheiten´ mal wo anders!

mfG,
Kommentar ansehen
21.01.2011 09:01 Uhr von Harlekin.
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
daim: http://diepresse.com/...

Die Türkei einigt sich mit Russland auf den Baubeginn der South Stream-Gasleitung, dem Konkurrenten der Nabucco-Pipeline. Russland will mit der neuen Leitung die Ukraine umgehen.

.
http://www.handelsblatt.com/...

Türkei stellt Nabucco-Pipeline infrage

Die Türkei hat sich mit einem Paukenschlag in die stockenden EU-Beitrittsverhandlungen zurückgemeldet. Bei seinem ersten Besuch in Brüssel seit vier Jahren drohte Premier Tayyip Erdogan am Montag damit, die türkische Haltung zur geplanten Gaspipeline Nabucco zu überdenken.


http://www.handelsblatt.com/...

EU drängt Türkei zu Nabucco-Bekenntnis

Die EU-Kommission will den seit Monaten schwelenden Streit mit der Türkei um die Energiepolitik beenden und die Beitrittsverhandlungen vorantreiben.
-----


So wie ich das sehe drängt die EU auf das Nabucco - worauf die Türkei die Nase rumpft.. ^^

Das steht im krassen Widerspruch zu deinem Text oben Zitat: "Die Nabucco-Pipeline macht eigentlich eher klar wie ungerne die europäischen Staaten mit der Türkei arbeiten möchten. Normalerweise würde das Nabucco-Vorhaben ja schon längst ausgehandelt sein, "


So kann man wie du das oben gemacht hast die Tatsachen auch verdrehen.
http://www.globaldefence.net/...
Kommentar ansehen
21.01.2011 09:26 Uhr von Harlekin.
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Wenn auch: was Informationen angeht noch hinter dem Mond, so gist du wenigstens deine Unkenntnis zu und bist ehrlich. Einige der selbsternannten Türkei-Gegner/Kritiker würden sich eher um Kopf und Kragen diskutieren anstatt ihre Fehler zuzugeben.

[ nachträglich editiert von Harlekin. ]
Kommentar ansehen
21.01.2011 09:57 Uhr von xlibellexx
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Israel: soll erstmal vor seiner eigenen Tür den Dreck weg kehren , ein Staat dessen Vergangenheit geprägt ist mit einer Geschichte das immer wieder auf die Beschuldigten mit den Fingern zeigt, und jetzt kommen solche äusserungen ! kann es sein , das die Schiss haben ? die Türken fakeln ja nicht lange . Allein schon dieses hin und her , wer sich bei wem entschuldigen sollte , ist ja noch nicht beendet ! Israel erwartet das man sich bei ihm entschuldigt ?? Tötet und erwartet eine entschuldigung ?

Wenn die Türken von etwas überzeugt sind (deren Charaktereigenschaft Typisch bei dem Gemisch an Genen :) , egal ob es falsch ist oder richtig ) .............die Fakeln nicht lange ! und Nachtragend ist man auch :)

Diese äusserung wurde nur gemacht , um schlafende Hunde zu wecken !
Ich kann nur das sehen , das sich Israel langsam aber sicher , sein Speigelbild das er Tagtäglich hineinschaut , der Welt öffnet , das es für jeden einzelnen offensichtlicher wird , was die der ganzen Welt , lange Jahre durch Maulwürfe angetan haben !

Die Weltmächte Wissen es , und etwas dagegen zu machen , wäre ja schön Dumm , so erledigt sich ja einiges von selbst!
Kampfstrategie vom Feinsten .
Ein gutes Beispiel ; was macht der Kuckuck , legt sein Ei in andere Nester , und der Nachkomme dieser Spezies ist schon erledigt bevor es überhaupt die Chance hat sich diesem Kampf zu stellen . Erst wenn es Geboren wird , ist er schon dem Tod geweiht ! Zero Chance

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?