20.01.11 18:18 Uhr
 675
 

Waren Klimaveränderungen Grund für den Aufstieg und Niedergang des Römerreiches?

Wissenschaftler wollen einen Zusammenhang zwischen dem Niedergang des römischen Reiches und den damaligen Klimaveränderungen gefunden haben. Im Rahmen der Studie wurde die Relation zwischen der Beschaffenheit der Baumringe und den historischen Ereignissen untersucht.

Die historischen Zeitperioden, die von dem warmen, feuchten Klima begleitet wurden, waren nachweislich ruhiger, während die Zeiten, die von massiven Klimaveränderungen gezeichnet wurden, mit starken politischen Unruhen und gesellschaftlichen Veränderungen einhergingen.

Letzteres war auch zu dem Zeitpunkt des Untergang des römischen Reiches der Fall. Die Breite der Baumringe gibt die Auskunft über die Wetterbedingungen zu dem untersuchten Zeitpunkt. Wissenschaftler haben 9.000 Baum-Artefakte aus 2.500 Jahren analysiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Grund, Klima, Reich, Aufstieg, Niedergang
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2011 18:23 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Oh, es wird immer wärmer!": "Na, dann erobern wir doch mal ein paar Länder!"
Kommentar ansehen
20.01.2011 18:51 Uhr von Linie_R
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja vielleicht steigts königreich bayern ja etz auch wieder auf^^
Kommentar ansehen
20.01.2011 18:59 Uhr von Pliegl
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bürger: wegen der immer höheren Umweltsteuer pleite gegangen und dann gab´s halt Bürgerkrieg....
Kommentar ansehen
20.01.2011 20:14 Uhr von DerN1cK
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja die Klimaerwärmung hat die Römer fast ausgerottet! Die sollte per Gesetz verboten werden
Kommentar ansehen
21.01.2011 09:57 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Neurömer: suchen einen Schuldigen für das verlorene Reich.
Anderes zur Begründung: nicht die Klimaerwärmung ist Schuld, sondern die Hitze der Gefechte verursachte den Temperaturanstieg.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?