20.01.11 18:03 Uhr
 1.040
 

Extrem seltener McLaren wird veräußert: Drei Millionen Euro werden verlangt

Der nun in Japan zum Verkauf stehende McLaren F1 GTR ist der letzte jemals gebaute GTR und wartet mit satten 600 PS auf. Außerdem handelt es sich um ein Longtail-Modell mit verlängertem Hinterteil.

Der fast 400 km/h schnelle Mittelsitzer mit der Gulf-Lackierung soll seinem Besitzer stolze drei Millionen Euro einbringen.

Insgesamt wurden nur 100 McLaren F1 gebaut. Sie teilen sich auf die Modelle F1, F1 LM, F1 GT und F1 GTR auf.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Verkauf, Auktion, McLaren
Quelle: www.evo-cars.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware
VW-Bullis werden wegen Abgasproblemen nicht ausgeliefert
USA: Deutscher VW-Manager in Abgas-Skandal zu sieben Jahren Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2011 23:02 Uhr von shorty_08-15
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...ein le mans klassiker! :)
Kommentar ansehen
21.01.2011 00:53 Uhr von Fr3eZy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm ich hab immer McLaren in Verbindung mit Mercedes gebracht..aber jetzt verwirrt mich der BMW Motorsport Motor auf den Bildern...
Das enttäuscht mich etwas
Kommentar ansehen
21.01.2011 16:09 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Fr3eZy: Dann hast du dich aber nicht sonderlich ausgiebig mit der Geschichte von McLaren auseinandergesetzt. Der F1 mit BMW Power war mal das schnellste Straßenfahrzeug der Welt, das hier ist die Rennversion. In der Formel 1 fuhr McLaren sogar mal mit Porsche-Motoren oder auch mit Honda.

[ nachträglich editiert von Bleifuss88 ]
Kommentar ansehen
22.01.2011 19:23 Uhr von Fr3eZy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich hab ich das von der Formel 1 mit Mika Häkkinen

[ nachträglich editiert von Fr3eZy ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?