20.01.11 17:30 Uhr
 620
 

Erstes PageRank-Update nach 292 Tagen im Januar 2011

Nach über 292 Tagen fand am 20. Januar 2011 ein PageRank-Update statt. Der PageRank ist eines der wenigen sichtbaren Ranking-Kriterien, die die Suchmaschine Google verwendet. Der PageRank kann öffentlich über die Google-Toolbar eingesehen werden.

Der PageRank sorgt schon seit geraumer Zeit für Spekulationen, die zum Beispiel dadurch genährt werden, dass die Nutzungsrechte am Patent im Mai 2011 ablaufen.

Wie auch bei den vorherigen PageRank-Updates konnten keine direkten Änderungen an den Rankings festgestellt werden. Es bleibt fraglich, warum Google am PageRank festhält und gleichzeitig immer wieder betont, dass dieser nur einer von über 200 Faktoren sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnhamster
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Google, Suchmaschine, Pagerank
Quelle: www.myseosolution.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2011 17:30 Uhr von Hirnhamster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin über das PageRank Update leicht verwundert, gerade wegen der auslaufende Nutzungsrechte im Mai diesen Jahres. Es bleibt abzuwarten inwiefern sich der PageRank weiter entwickeln wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?