20.01.11 15:47 Uhr
 251
 

Baden Württemberg: Innerhalb weniger Wochen ertranken vier Menschen

In Baden-Württemberg kamen in nur wenigen Wochen vier Menschen durch Ertrinken ums Leben. Am gestrigen Mittwoch ist in Mühlhausen eine 59 Jahre alte Passantin, die mit dem Vierbeiner eines Bekannten unterwegs gewesen war, nach einem Sturz in die dortige Fils ertrunken.

Offenbar rutschte die Frau zuvor unglücklich aus und stürzte danach in den Fluss. "Die Fils fließt an dieser Stelle sehr schnell, außerdem gibt es einen gefährlichen Strudel," sagte ein Sprecher der Polizei. Die Leiche wurde einige hundert Meter weiter flussabwärts von einem Mann gefunden.

Bereits am letzten Dienstag war in Waiblingen der Leichnam eines ertrunkenen 46 Jahre alten Mannes in der Rems entdeckt worden. Vor 14 Tagen kam in Pforzheim ein Kajakfahrer (50) in der Enz ums Leben und vor einem Monat ist in Freiburg ein Mann während des Hochwassers der Dreisam ertrunken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Wasser, Leiche, Fluss, Ertrinken
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mazedonien: Demonstranten stürmen Parlament und verprügeln Politiker brutal
London: Bei Anti-Terroreinsatz wird Frau angeschossen - Vier Festnahmen
Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen