20.01.11 15:25 Uhr
 2.576
 

Rauchentwöhnung: Schnelle Hilfe bei starkem Verlangen

Nur die Wenigsten würden sagen, dass ein Rauchentzug einfach ist. Aber es gibt einige Tipps, die helfen können, wenn das Verlangen nach einer Zigarette sich regt. Experten raten, sich zunächst abzulenken und vorausschauend kritische Situationen und Orte zu vermeiden.

Gegen innere Unruhe helfen "Spielzeuge" wie Ringe, Ketten oder Stifte. Auszeiten an der frischen Luft können helfen, das Verlangen zu lindern - zum Beispiel zehn Minuten spazieren zu gehen. Außerdem helfen Paprikastreifen und anderes gesundes Fingerfood beim Rauchstopp - und beim Gewichthalten.

Auch viel trinken und reichlich Salatessen könne beim Rauchentzug helfen. Ebenso reduzieren bestimmte Obstsorten bei richtiger Anwendung das Verlangen nach einer Zigarette.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudvid
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Hilfe, Zigarette, Rauchen, Verlangen
Quelle: magazin.patient360.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2011 16:02 Uhr von Sarkastomat
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Aha noch ne "News", die keine News ist... "glutheisses" Thema... =))
Kommentar ansehen
20.01.2011 16:12 Uhr von osirisone
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Auch viel trinken?? "Auch viel trinken und reichlich Salatessen könne beim Rauchentzug helfen."

Wenn ich viel trinke, wird das Verlangen nach ner Fluppe aber immer größer und die Abstände zwischen ihnen immer kleiner! ;)

^^ Ein bisschen Spass darf doch noch sein, oder? :)
Kommentar ansehen
20.01.2011 19:10 Uhr von jsbach
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da gebe ich meinem Vorkommentator Recht, den Schalter auf Off stellen und dann EISENER Wille und das Bestreben aufhören zu wollen...
Dann schafft man es. Ich habe vor über zwei Jahren nach zig- Jahren aufgehört und weder Pflaster, Akupunktur, Tabletten oder sonstigen Kram gebraucht und es geschafft.
Bin da auf mich stolz.
Einen Nachteil hat es bei den meisten Personen dies geschaftt haben:

Der Tanz ums goldene Kalb.... der Kühlschrank oder Vorratskeller, auch wenn man satt ist :( Man nimmt zu....
aber das wird sich auch bald wieder - hoffe ich regulieren.
Kommentar ansehen
20.01.2011 20:10 Uhr von Sonric
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Experten raten, sich zunächst abzulenken und vorausschauend kritische Situationen und Orte zu vermeiden. "

Dann kann Ich morgen nicht Abreiten ;)
Kommentar ansehen
20.01.2011 22:43 Uhr von maniistern
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habe nach 30 Jahren: Rauchen so aufgehört

Kippe aus fertig, restpaket liegt immer noch bei mir im Schrank
Kommentar ansehen
21.01.2011 00:04 Uhr von fraro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@maniistern: Glückwünsch!!!

Aber mein Tipp: das Restpaket schnellstens in den Müll oder an einen "Bdürftigen" verschenken.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?