20.01.11 07:31 Uhr
 8.873
 

Windows "8" Build 7867: Erste Bilder sind im Internet aufgetaucht

Auf der chinesische Internetseite "MyDrivers" sind erste Bilder des kommenden Nachfolgers vom Microsofts aktuellem Betriebssystem Windows 7 aufgetaucht.

Der komplette Build-Name der Software lautet 6.2.7867.0.101020-1800 und weist so darauf hin, dass sie im letztem Oktober entwickelt wurde. Also ist es die Version, von der Microsoft bereits auf der CES 2011 in Las Vegas berichtete.

So sind auch Bilder des neuen Internet Explorer 9 mit einer angekündigten Neuerungen zu sehen. Dabei liegen die Tabs unter der Adressleiste. Inzwischen soll die Entwicklung von Windows "8" in die zweite Phase (Milestone 2) eingetreten sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Windows, CES, Build, Internet Explorer 9, MyDrivers
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2011 08:42 Uhr von dexion
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
Also: Ich denke das das alles mittlerweile zu schnell geht.
Die Tatsache das man sich erst vor kurzem Windows 7 geholt hat und nun sowas liest, lässt mein Portemonaie traurig wirken xD
Kommentar ansehen
20.01.2011 08:55 Uhr von KingPiKe
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
@dexion: Sehe ich genauso. Alle 2 Jahre ein neues OS auf den Markt zu werfen is teinfach falsch. Das macht doch keiner mit...
Gerade unternehmen werden nicht auf diesen Zug aufspringen. Das ganze ist einfach viel zu teuer, zu riskant (wer weiß schon, ob die Applikation darauf läuft?) und zu Zeitaufwendig.

Microsoft sollte jetzt lieber Win7 pflegen. Ich bin mir fast sicher, dass die "Neuerungen" auch durch en Servicepack auf Win7 hätten untergebrahct werden können.
Kommentar ansehen
20.01.2011 09:16 Uhr von IceWolf316
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2011 09:22 Uhr von Vasto-Lorde
 
+3 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2011 09:28 Uhr von KingPiKe
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Vasto-Lorde: Stell dir vor, ein Computer ist nicht nur zum Spielen da ;)
Win7 macht unter bestimmten umständen durchaus Sinn.
Und irgendwann wirst du, als Zocker auch nichtmehr um ein 64bit-System herumkommen.
Kommentar ansehen
20.01.2011 09:41 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die Frage was das neue Windows immer kostet scheint mir immer etwas müssig. Allein mein Buchhaltungsprogramm kostet jährlich 180.- Euro. Wenn ich dann noch an die jährlichen Updates meiner vielen Audioprogramme denke, ist das eine 4-stellige Summe. Da ist ein neues Windows eigentlich immer das günstigste Teil.
Und da meine Hauptsoftware immer auf die aktuelle Windowsversion optimiert ist, habe ich auch einen Geschwindigkeitsvorteil.
Mit dem alten XP lässt sich eben kein grosser Arbeitsspeicher ansprechen und ist keine vernünftige Mehrkernbelastung möglich. Denn mit XP(x64) läuft einiges nicht.
Kommentar ansehen
20.01.2011 10:12 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dei Frage ist nicht nur: was es kostet sondern was es neues bringt und es ist ja nicht gesagt das es 2012 raus kommt

allerdings geht ja auch die entwicklung allgemein immer schneller voran da muss auch windows mit halten

wenn ich sehe das alle 6 monate ein neues ubuntu raus kommt ca. 1 mal im jahr ein neues suse wundert mich das ehrlich gesagt nicht
Kommentar ansehen
20.01.2011 10:30 Uhr von Flutlicht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Thomas: Nutzt du Cubase? Wenn ja, dann stimmt der Satz mit "immer auf die aktuellste Version optimiert" nicht wirklich... Mal ganz abgesehen davon, dass es sehrviele VST(i)s gibt, die mit der neuen GUI von Win7 nichtmal heute noch ordentlich funktionieren... (Beispiel: Access Virus TI Plugin)

Ich bin jedenfalls auch immer sehr updatefreudig, auch wenn etwas vielleicht nicht gleich so läuft wie es soll - von da her teile ich deine Meinung, aber der Satz hat jetzt einfach nicht gepasst...

[ nachträglich editiert von Flutlicht ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 10:56 Uhr von BEBU1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Habe: hier gerade etwas feines in dem Screenshot entdeckt:) Unten rechts befindet sich etwas was nach einer Mediaplayer-Leiste aussieht. Habe dieses Ding seit Windows 7 schon vermisst, fand es in XP immer praktisch, vor allem wenn es einem dann immer den Titel angezeigt hat der gerade gespielt wird. Hoffe das kommt mit Windows 8 wieder.

[ nachträglich editiert von BEBU1 ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 10:56 Uhr von kingoftf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das erwähnte Build: von W8 hat noch die GUI von W7, also alles noch Frickelkram
Kommentar ansehen
20.01.2011 11:08 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Lasst doch Vasto-Lorde: seinen Spaß.
Er weiss noch nicht wirklich, was DirectX 10 auch für Spieler bringt.
Soll er doch weiterhin bei DirectX 9 und beschissener Grafik bleiben ;)
Kommentar ansehen
20.01.2011 11:12 Uhr von Lykantroph
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also sorry aber nur weil auf dieser Win7 Öberflächte mit IE9 Beta unten rechts einer mit weißem Text "Pre-Release Windows OS" hingeschrieben hat, sind dass jetzt Windows 8 Screens?

Was soll denn der Mist? Solche Screenshots bau ich euch in 5min!

Und was sollen denn Screenshots aussagen, die exakt KEINEN Vorsprung gegenüber Win7 zeigen? Und was ist da eine News wert?
Kommentar ansehen
20.01.2011 12:26 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
gemäß MS-Rules müsste Windows 8 ein "Riesen-Flop" werden :)

Windows 1.0 (Start)
Windows 2,0 = Flop
Windows 3.11 = Bravo
Windows 95 = Flop weil unausgereift
Windows 98 = Bravo weil mit Win2000 Technologie
Windows Milenium = Unnötiger Flop
Windows XP = Bravo nach SP3 aber eigentlich W2-Clone
Windows Vista = Mega-Flop
Windows 7 = Fehlerfreies Vista aber noch nicht perfekt
Windows 8 = Mal schaun was das wieder für ein Scheiss gibt :) Ich Tippe auf "Unötigen W7 Clone"

Ich glaube nach Win7 werde ich mich ganz von MS verabschieden - Linux-Ubuntu macht richtig geniale Fortschritte !

Meine Meinung .... und die Minusgeber die gleich kommen - haben eine "Vollklatsche" :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 12:33 Uhr von Lykantroph
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@götterspötter: Hab ich jetzt nen Denkfehler oder du? :-D
Ich dachte immer, Win98 basierte noch auf MS-DOS und FAT32 16/32-bit und all dem Kram, und ab Windows 2000 war dann alles NT (NTFS, 32bit, blabla) basiert?

Zu Linux gebe ich dir recht. Ich bin eigentlich ein Windows Fanboy ( XD ) aber Ubuntu hab ich mal ausprobiert und es hat mir wirklich gut gefallen. Sehr einfach schnell und unkompliziert zu bedienen.

Aber ich muss ehrlich sagen: Ich finde auch Mac OS X ziemlich gut. Ich finde dass alle aktuellen Betriebssysteme (nehmen wir die Big Three: Ubuntu Linux, Mac OS X und Win7) ziemlich gut sind! Alle ein bisschen anders, alle ein bisschen eigen, aber alle gut!

[ nachträglich editiert von Lykantroph ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 12:52 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Lykantroph: stimmt - my Bad :) hatte ich mit XP verwechselt
wobei sich Win 98 schon am W2000 vorgänger NT orientiert hat.

Bin eigentlich auch ein "Win-abhängiger" aber da MS "arbeiten und organisieren am PC" immer komplizierter macht und ich eher der "Faule" bin .... sagt mir Ubuntu immer mehr zu :)
Ich habe es hier seit einem halben Jahr neben dem XP als 3tes BS laufen und muss sagen "Es ist wirklich genial" und
wenn MS nicht bald mit einem gescheiten SP für W7 rüberkommt und die bekannten Bug beseitigt, werde ich spätestens in der nächten Version auf Ubuntu umsteigen.
Bis jetzt läuft bei mir alles "ubuntu-kompatibel"

Mac-OS ist eigentlich ja nichts anderes als "Das Windows Vorbild" :) ....eigentlich immer schon besser als MS.
Appel hatte sich irgendwann auf die "Kreativen" konzentriert und MS mehr auf "Büro und Spiele" gesetzt.
Da war es eigentlich logisch - das sich MS für den "Strassen-Cosumer" mehr eignete als ein MAC.
Will aber den MAC-Hype nicht mitmachen, sonst wäre das meine Wahl :)
Kommentar ansehen
20.01.2011 12:53 Uhr von dwmdt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
götterspötter hat gar nictht mal so unrecht seine auflistung war zwar unvollständig und teilweise auch schlichtweg falsch, aber er erkannte eine logarithmik.

und ja, fat hat was mit nt zu tun *g

@Götterspötter:

mac-OS ist wesentlich geschlossener als windows. darum wird es auch sooo selten angegriffen, auch wenn es sicherlich eine oase wäre :x

[ nachträglich editiert von dwmdt ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 13:11 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Flaming: ****Zitat: für Linux bin ich zu faul .... ***

War ich auch bis ich dann gemerkt habe wie einfach das ist.
Ubuntu 10 installiert sich schneller als Windows.

Ich hatte Ubuntu dann erstmal Virtuell unter W7 laufen, um es erstmal auszuprobieren und damit rumzuspielen ..... war wirklich eine Offenbarung, weil ich auch dachte "Uff Linux ist zu kompliziert" ...... ist es gar nicht besonders seit dem Vista/W7 Chaos nicht mehr - Ich bin bei Win7 länger am "Problemlösungs-suchen" als bei Ubuntu :)

Hier mal ein Tip für ein verregnetes WE :)

Das Ubuntu-Starter-Pack via Virtual Box
http://www.virtualbox.org/
http://www.ubuntu.com/
http://www.winehq.org/

** Wine ist ein eine Virtuelle Umgebung um Windowsprog. unter Ubuntu laufen zu lassen ! und das macht es verdammt gut ! Hier mal eine Beschreibung
http://wiki.ubuntuusers.de/...

Und WICHTIG ---> Ubuntu lässt sich auch von CD als BS starten !!!!!! ohne das man es installieren muss - Ist auch genial zum ersten reinschnuppern !!!!

Deutsche Foren die dir schnell weiterhelfen gibt es auch haufenweise und geniale Freeware bzw. open source für Ubuntu auch. z.B. "Open Office" steht MS-Office in nichts nach und ist in der aktuellen Version sogar abwärts-kompatible zu MS-Office.

**** und gerade für den Laptop ist Ubuntu --- Win7 um Meilen voraus !
Akkusparender und nicht so aufgeblasen !

Probier es einfach mal :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 13:37 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@dwmdt: Ich habe irgendwie bei MS auch so einen komische Vorahnung und Verdacht :(

Ich glaube das MS für die Zukunft gar nicht mehr daran interessiert ist - seine aktuellen Verkaufs-Releases durch Service-Packs "besser" zu machen.
Ich denke das die SP´s nichts anderes sein werden als ein "Hot-Fixes-Pack" die man eh durch die "Updates" erhalten hat ...nur dann halt als Komplettpack".
Integriert in die Installations-CD kann man das auch wieder in die Verkaufsregale stellen und als "Aktuelle Version" anbieten.

Und - es ist ja auch viel "gewinnbringender" und "Aktien-Kurs-Steigernd" jedes Jahr eine neue Verkaufsversion Ihres BS auf den Markt zu schmeissen, als "umsonst" Kundenservice zu bieten durch SP´s

:( ......

Wenn sich meine Vermutung hier als richtig herausstellen sollte - werde ich zu Ubuntu wechseln. Weil diese MS-Verarsche mache ich nicht mit !

Bis jetzt hat sich MS mit der "Fehlerbeseitigung" von Win7 noch nicht wirklich viel Mühe gegeben - deshalb meine Vorahnung
Kommentar ansehen
20.01.2011 13:48 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Götterspeise: Ubuntu 10.10 habe ich auf meinem Netbook, die spezielle Netbook-Version.
Läuft wirklich genial und wesentlich Akkuschonender als W7.

Mit dem Softwarecenter ist auch der Schrecken von früher genommen, dass man beim Installieren von Fremdsoftware erstmal 84523942934 Abhängigkeiten lösen musste, was war das zu SUSE 7.3 Zeiten ein Horror.
Und auch die alte Schwachstelle von früheren Linux-Distris, Scanner und Drucker, bei Ubuntu gleich in einem Rutsch mitinstalliert.

Wirklich lohnend, mal über den Tellerrand der beiden BS zu schauen, grad für Anfänger ist Ubuntu wirklich genial

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 13:56 Uhr von dwmdt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@götterspötter: im prinzip stimmt das schon, allerdings konnte man so auch einstufen, ab welchem SP es ungefähr probleme mit dem und dem spiel gab. bspw bei konsolen-implementationen für windows computer (wie metal gera solid 2) gibt es wohl mindestens seit dem SP2 für XP herbe probleme. also könnte man z.b. so eine grobe einstufung von problemfällen diagnostizieren.

und ja, es ist gewinnbringend und verkaufsfördernd die einzelnen betriebssystemgenerationen einander konkurrieren zu lassen, gewisse features einfach nicht mehr zu implementieren und somit den absatz des neuen wohl bewusst zu erhöhen! und wenn dann noch cloud-computing unter win8 dazu kommt, kann es sogar echt problematisch werden, überhaupt noch ohne einen gewissen geldeinsatz an sein auf moderne computerspiele ausgelegtes betriebssystem zu kommen.

allerdings zeigt z.b. die (schon länger existente) entwicklung bei den sicherheitssoftwares (hijackhtis, rootkit revealer etca) auch auf, dass zumindest halboffene lösungen auch real-existent sein können - und das macht irgendwie hoffnung!

[ nachträglich editiert von dwmdt ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 15:38 Uhr von Vasto-Lorde
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ KingPiKe

Schon mal etwas von XP 64bit gehört?

@ BastB

Vista und W7 meine ich damit. Und W7 hat garntiert nicht bei release 85€ gekostet.

Nunja außer eine höhere Hardwareanforderung und erschwerte Benutzung mit dauerhaft nervenden Nachfragen...ala "Wollen Sie das wirklich tun?" sehe ich da keine Vorteile.

[ nachträglich editiert von Vasto-Lorde ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 17:57 Uhr von Edgar 85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
von wegen win8: das ist win7 da ist überhaupt kein unterschied und den Mediaplayer in der Symbolleiste kann man auch mit Umwegen integrieren, mit iTunes geht es auch, die Funktion ist eingebaut wird aber nicht genützt

http://windowsteamblog.com/...
Kommentar ansehen
20.01.2011 18:41 Uhr von Edgar 85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: ich könnte auch paar Bilder machen und behaupten das es Win8 ist, das ist Win 8 mit der Win 7 Oberfläche und es ist nicht Final wen das eine News wert ist dann kann man auch jeden misst Posten (der Gedanke zählt)

[ nachträglich editiert von Edgar 85 ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 19:04 Uhr von Norby1809
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich arbeite immer noch mit XP und sehe auch gar kein Anlass zu wechseln. DSL und Internet läuft perfekt und schnell, Foto- und Videobearbeitung super, Musik scheppert aus dem Computer wie verrückt......

.....und mehr brauch ich nicht ;) Ich respektiere es gerne wenn viele auf ein neues Windows umstellen wegen der Spielfreude, aber es gibt viele User die garnicht mit den Rechner spielen.
Kommentar ansehen
20.01.2011 21:09 Uhr von gamer9991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht eigentlich ganz cool aus, aber meiner Meinung nach macht es keinen Sinn nach 2 Jahren wieder ein neues OS auf den Markt zu werfen, MS verkommt immer zu einem "Call of Duty" der Betriebssysteme....

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?