20.01.11 06:29 Uhr
 4.564
 

Wolfenbüttel: Patient wurde aus Klinik geschmissen - Inklusive seinem Bett

In Wolfenbüttel ereignete sich vor kurzem ein ungewöhnlicher Vorfall. Ein männlicher Patient (56) wurde dort in einem Krankenhaus behandelt.

Diesem gefiel es aber dort offenbar so gut, dass sich dieser nach Abschluss der Behandlung weigerte, das Krankenhaus zu verlassen. Das Klinikum musste sogar die Polizei rufen.

Daraufhin wurde der Patient mitsamt seinem Bett aus der Klinik direkt vor den Polizeiwagen geschoben. Die Polizisten fuhren daraufhin den Mann nach Hause.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Krankenhaus, Klinik, Patient, Bett, Wolfenbüttel
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2011 07:16 Uhr von wordbux
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Inklusive seinem Bett: Ach, der hatte sein eigenes Bett dabei ... ?
Kommentar ansehen
20.01.2011 07:52 Uhr von Rex8
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@wordbux: denke mal er wollte aus dem Krankenhausbett nicht mehr raus!

aber das war dir ja bestimmt klar :-)
Kommentar ansehen
20.01.2011 08:14 Uhr von blaablaablaa
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
naja, er lag in dem bett und so fuhren/schoben die ihn nach hause ??
das bett ein abschiedsgeschenk der krankenhausleitung ??
Kommentar ansehen
20.01.2011 08:20 Uhr von RitterFips
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
auch mal eine Art ein krankenhaus zu verlassen.
Kommentar ansehen
20.01.2011 08:31 Uhr von Aratie
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
naja: ganz schöne Trashnews..hatte anderes erwartet *Seufz*
Kommentar ansehen
20.01.2011 08:44 Uhr von SpEeDy235
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die ärzte: haben die pflicht einen patienten nur so lange im krankenhaus zu lassen wie es notwendig ist. wenn es ihm soweit wieder besser geht, dann muss er einfach raus. es gibt auch maximal-liegezeiten und nur ein arzt entscheidet, ob er ein paar tage länger im krankenhaus liegt oder nicht. das ist letztlich auch eine kostenfrage.

er kann ja in ein hotel ziehen...
Kommentar ansehen
20.01.2011 09:21 Uhr von diehard84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dort gabs wohl: jägermeister frei haus, dass er ned raus wollte ;)
Kommentar ansehen
20.01.2011 09:56 Uhr von wordbux
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Rex8: Klar wußte ich das, es liest sich aber so und mein morgentliches Clownfrühstück zwang mich dazu.
Kommentar ansehen
20.01.2011 10:06 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diehard: die Jägermeister sind ja gekommen und haben ihn Frei haus abgeliefert.. Ach nee waren ja die Wachmeister... Naja Jägermeister = Grün, Wachmeister auch also so ein großer unterschied besteht da ja auch schon wieder nicht.... :D
Kommentar ansehen
20.01.2011 10:10 Uhr von SGKR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das die Gesundheitsreform mittlerweile so weit geht, das selbst die Polizei sitzende Patienten transportieren muß! Tragisch!

Haben die im Streifenwagen denn auch ein Lesegerät für die Krankenkassen-Karte? Muß man im Streifenwagen denn auch 10 Euro Praxisgebühr zahlen? Fragen über Fragen!

*gg*
Kommentar ansehen
20.01.2011 10:43 Uhr von GenGemuese
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist so ein Bett für den öffentlichen Verkehr zugelassen ? o.Ô
Kommentar ansehen
20.01.2011 11:21 Uhr von Soulfly555
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig: heißt es: Inklusive seines Bettes

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?