19.01.11 22:52 Uhr
 1.004
 

USA: Bewusst übertriebene Darstellung der Folgen von Wikileaks

Laut der Aussage eines Kongressmitarbeiters gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters soll die US-Regierung bewusst von übertriebenen Schäden durch Wikileaks geredet haben. Grund für die Übertreibungen sei eine Erhöhung des Drucks auf die Internet-Plattform gewesen.

Die Folgen der Veröffentlichung geheimer Daten und Berichte seien zwar peinlich, aber bei weitem nicht so schädlich wie berichtet.

Wikileaks-Sprecher Julian Assange kämpft derzeit noch vor einem Londoner Gericht gegen seine Auslieferung nach Schweden. Von Seiten der Amerikaner wird immer noch nach einem Grund für eine Überstellung von Europa in die Vereinigten Staaten gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XvT0x
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Schaden, Folge, WikiLeaks, Darstellung, Übertreibung
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen
Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
AfD zu Terror in Barcelona: "Willkommenskultur setzt unseren Frieden aufs Spiel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2011 23:03 Uhr von supermeier
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Das kann gar nicht sein: Würde die Führung der USA niemals tun.

Als nächstes wollen sie uns noch erzählen die ehrbare Führung der USA habe gelogen und im Irak hätte es gar keine Massenvernichtungswaffen gegeben.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 09:27 Uhr von XvT0x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@globi123: also quasi eine verschwörung der verschwörung? :D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?