19.01.11 22:42 Uhr
 293
 

Schwarzenberg: Totes Baby lag im Kleidercontainer

Ein schrecklicher Fund wurde im sächsischen Schwarzenberg gemacht, dort lag in einem Kleidercontainer ein Baby in einer Plastiktüte.

Die Polizei wird erst nach der Obduktion sagen können, ob es sich um ein Verbrechen handelt, sie geht aber davon aus.

Gefunden hatte das Baby ein Mitarbeiter der Recyclingfirma, als er den Container entleeren wollte.


WebReporter: patrone
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Baby, Fund, Kleid, Container
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2011 22:42 Uhr von patrone
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn es eine Totgeburt war, war es feige von der Mutter. Wenn es keine war, war die Mutter schlicht grausam.
Kommentar ansehen
20.01.2011 00:36 Uhr von Klassenfeind
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das ´ne Frau so "kalt" sein kann: und ihr eigenes Kind wie Altpapier weg wirft...!?
Kommentar ansehen
20.01.2011 07:45 Uhr von Earaendil
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich könnt´ jedes Mal kotzen,wenn ich sowas lese..diese primitiven Untermenschen.
Zum Bumsen reichts bei der blödesten Tusse , aber die Folgen wollen se nicht tragen..bah.Sowas hat kein Herz im Leib.
Kommentar ansehen
20.01.2011 08:40 Uhr von sheepless
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wieso geht ihr sofort davon aus dass es eine Frau war? in Vorarlberg hat vor kurzem ein MANN ein baby ermordet.
so voreilig würde ich keine urteile fällen.

schrecklich ist es so oder so, egal wer es war.
armes ding.. =/
Kommentar ansehen
20.01.2011 10:48 Uhr von Seridur
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der arme: angestellte der die leiche gefunden hat...brrrrrr

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?