19.01.11 17:34 Uhr
 202
 

London: Panik in größter Einkaufsstraße wegen Twitter-Gerüchten über Amokläufe

Gestern kam es in Londons größter und belebtester Einkaufsstraße, der Oxford Street, zu einer Panik, nachdem per Twitter das falsche Gerücht verbreitet wurde, ein Amokläufer würde umgehen.

Das Gerücht sickerte wegen eines geheimen Scotland Yard-Dossier durch, der nur ein allgemeines Training gegen Amokläufe beschrieb.

Nach den Gerüchten sperrten sich die Leute in die Geschäfte und mieden die Straßen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: London, Twitter, Gerücht, Amoklauf, Panik
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen