19.01.11 17:22 Uhr
 1.025
 

Tennis/Australian Open: James Murray tötet mit Tennisball einen Vogel

Bei den Australian Open hat der Tennisspieler James "Jamie" Murray bei einem Training einen Vogel getötet.

"Ja, ich habe einen Vogel mit meinem Aufschlag getötet. Ja, ich bin geschockt. Ich hoffe, es passiert nie wieder. Aber ich hoffe auch, dass mein Aufschlag so präzise bleibt", so Murray auf Twitter.

Bereits im Jahr 2002 kam bei den Australian Open ein Vogel ums Leben. Damals war Doppelspieler Michael Llodra der Schuldige.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tod, Tennis, Vogel, Australian Open, Aufschlag, James Murray
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Roger Federer gewinnt Australian Open
Tennis/Australian Open:Dänin Wozniacki nach Sieg neue Nummer 1 der Weltrangliste
Tennis: Angelique Kerber im Halbfinale der Australian Open ausgeschieden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2011 17:27 Uhr von Didatus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur das! Er hat beim gehen auch noch mehrere Insekten und andere Kleinstlebewesen zertreten. Ein richtiger Massenmörder!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Roger Federer gewinnt Australian Open
Tennis/Australian Open:Dänin Wozniacki nach Sieg neue Nummer 1 der Weltrangliste
Tennis: Angelique Kerber im Halbfinale der Australian Open ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?