19.01.11 17:22 Uhr
 899
 

Tennis/Australian Open: James Murray tötet mit Tennisball einen Vogel

Bei den Australian Open hat der Tennisspieler James "Jamie" Murray bei einem Training einen Vogel getötet.

"Ja, ich habe einen Vogel mit meinem Aufschlag getötet. Ja, ich bin geschockt. Ich hoffe, es passiert nie wieder. Aber ich hoffe auch, dass mein Aufschlag so präzise bleibt", so Murray auf Twitter.

Bereits im Jahr 2002 kam bei den Australian Open ein Vogel ums Leben. Damals war Doppelspieler Michael Llodra der Schuldige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tod, Tennis, Vogel, Australian Open, Aufschlag, James Murray
Quelle: www.sport1.de