19.01.11 16:23 Uhr
 911
 

Lufthansa: Airbus-Flug LH 2003 musste kurz nach Start in Düsseldorf notlanden

Am Mittwochmorgen haben Lufthansa-Piloten, die mit einem Airbus (A321) von Düsseldorf nach München unterwegs waren, ein paar Minuten nachdem sie gestartet waren, den Flug abgebrochen. Dies geht aus einer Mitteilung des Lufthansasprechers hervor.

Laut dem Lufthansasprecher ist der Lufthansa-Flug LH 2003 umgehend wieder in Düsseldorf gelandet weil die Piloten im Cockpit der Maschine Schmorrgeruch bemerkten. Allerdings wurde weder Qualm noch Feuer gesichtet.

Der Flug des Airbus dauerte insgesamt 16 Minuten bevor er in Düsseldorf wieder gelandet war. Die Schmorrgeruchsursache ist derzeit noch unbekannt. Die Maschine wird aktuell noch von den Technikern der Lufthansa untersucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Düsseldorf, Start, Flug, Lufthansa, Airbus
Quelle: www.dowjones.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?