19.01.11 15:17 Uhr
 3.697
 

Patzer: Nicolas Sarkozy verwechselt Deutschland mit dem Elsass

Bei einer Rede von Frankreichs Premier Nicolas Sarkozy im elsässischen Truchtersheim (Frankreich) wetterte er gegen Wettbewerbsverzerrungen durch Deutschland.

Er setzte hinzu: Dies sage er jetzt nicht nur, "weil ich gerade in Deutschland bin". Die Elsässer reagierten sofort auf diesen Fauxpas und Sarkozy versuchte die Situation selbstironisch zu überspielen.

Wegen seinem Lapsus sei es schon gut, dass er sich für alte und verwirrte Menschen einsetzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Frankreich, Nicolas Sarkozy, Patzer, Elsass
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch
Frankreich: Nicolas Sarkozy fordert Verfassungsänderung wegen Burkini-Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2011 15:24 Uhr von Major_Sepp
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
Nene: Das Elsass ist schon gut aufgehoben in Frankreich.

Kein Deutscher, der jemals dort war könnte das auch ernsthaft zurück haben wollen. Die Franzosen haben es ganz schön herunter kommen lassen, es würde viele Milliarden verschlingen das alles wieder aufzubauen. ^^

Edit:

Es sei denn jemand hätte Lust auf nen zweiten Soli.....*pfeif*

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
19.01.2011 15:51 Uhr von shadow#
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Da gehen sie hin, die Wählerstimmen lol
Kommentar ansehen
19.01.2011 16:16 Uhr von Alh
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Dieser: Zwerg ist genauso peinlich wie seine deutschen Mit-Versager. Seine Aussage ist kein niedlicher Fauxpas, sondern für einen Politiker in seiner Position einfach undenkbar.
Auch hier gilt wie in D, weg mit diesem politischen Lumpenpack!
Kommentar ansehen
19.01.2011 16:24 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.01.2011 16:36 Uhr von einsprucheuerehren
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
lol: du warst doch gar nicht in der Schule.
Kommentar ansehen
19.01.2011 16:53 Uhr von Nathan.der.Weise
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Oh je: ich scheine konservativer als die "Welt" zu sein.
Mir gefällt nämlich nicht, dass in der Quelle der zweimalige Wiederanschluss des Elsass an Deutschland als "Einverleibung" und "Annexion" bezeichnet wird. Von mir aus können die Franzosen den Elsass gerne behalten, aber ich weigere mich anzuerkennen, dass Frankreich zu allen Zeiten das alleinige Anrecht auf das Gebiet gehabt hätte und dass es keine Gründe für den Anschluss gegeben hat.
Kommentar ansehen
19.01.2011 19:06 Uhr von fallobst
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: klar, wettbewerbsverzerrungen durch deutschland, wer könnte auch sonst laut franz. politikern schuld sein an deren problemen.

der junge sollte sich mal an der eigenen nase packen. genug angriffsfläche hätte er dort ja.
Kommentar ansehen
20.01.2011 09:54 Uhr von Ginseng
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Viele kapieren einfach nicht das Deutschland zu einem Billiglohnland innerhalb der EU verkommen ist! Klar die deutsche Wirtschaft brummt, aber das Geld kommt bei den Bürgern nicht an. Wir hatten noch nie eine Regierung die so unverblümt korrupt und Pro-Wirtschaft war und der das noch nicht mal peinlich ist. Selbst Kohl hätte sich sowas wie den Atom-"Kompromis" oder die Hotelsteuersenkung niemals getraut.

Fakt ist das die deutsche Wirtschaft mit ihrer Exportkraft die anderen EU-Länder förmlich an die Wand klatscht, das IST eine Wettbewersverzerrung!
Übrings steht und fällt Deutschland mit dem EURO, das sollten sich die EURO-Basher mal hinter die Ohren schreiben!
Kommentar ansehen
20.01.2011 12:22 Uhr von SGKR
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kann passieren! Polen verwechseln unser Land ja auch schonmal mit einem übergroßen Selbstbedienungsmarkt!

Das sind die kleinen Feinheiten die so entstehen innerhalb der EU!
Kommentar ansehen
20.01.2011 12:49 Uhr von Jerryberlin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Zeit etwas: voraus gegriffen?
Kommentar ansehen
20.01.2011 15:19 Uhr von SGKR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
....war mal was in de Vergangenheit! Ich komm nur nicht mehr drauf, was das war!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch
Frankreich: Nicolas Sarkozy fordert Verfassungsänderung wegen Burkini-Verbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?