19.01.11 15:11 Uhr
 6.643
 

Paris: Weltweit erster Hamburger-freier McDonald´s eröffnet

Der Burgerkonzern McDonald´s hat in Paris die weltweit erste Hamburger-freie Filiale eröffnet. In diesem Experiment gibt es eine Salatbar, in der sich die Kunden für etwa sieben Euro ihren individuellen Salat zusammenstellen können.

Isabelle Kuster, Vize-Präsidentin für Frankreich bei McDonald´s, spricht von einem neuen Konzept der Fastfood-Kette: "Für uns ist das ein Prototyp, ein Versuchslabor."

Gerade in Frankreich hat McDonald´s großen Erfolg und hat dort über 1.150 Filialen. Heimlich habe man die Salatidee bereits im dem Pariser Vorort Clayes-sous-Bois ein Jahr lang getestet, was bei den Kunden sehr gut ankam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Paris, McDonald´s, Hamburger, Filiale, Salat
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2011 15:31 Uhr von vmaxxer
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Ca 7 Euro?
Schön das man es selbser zusammenstellen kann, aber zu dem Preis bekomme ich hier in HH von Mittagessenbuden bzw Bäckereien ca 2-3 Salate.
Machen die mit dem klassischen Hamburger zu wenig Gewinn oder warum versuchen die so etwas?
Kommentar ansehen
19.01.2011 15:33 Uhr von Freggle82
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt jetzt auf die Auswahl an, aber Salat für 7€. Geht´s noch?

Nicht das die übrigen Produkte günstiger wären, aber im Vergleich schon etwas heftig.
Kommentar ansehen
19.01.2011 15:39 Uhr von sheepless
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
puh: salat schmeckt gut und ist gesund aber um 7 euro? so viel salat WILL ich ja auf einmal garnicht essen dass sich das für das Geld auszahlt...
Kommentar ansehen
19.01.2011 15:48 Uhr von Gentsch1991
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Salat von Mcs. jemand super size me gesehen?

Salat ist ja super und lecker, aber bei MCs?
Voll mit Zucker und Fett? (größter Teil im Dressing)

Nein, danke ;)

Lieber zuhause selber machen
Kommentar ansehen
19.01.2011 15:52 Uhr von BoltThrower321
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Völlig überteuert. Hauptsache McD kann ein auf gesund tun...

Eine echte Bereicherung wäre ALLE Nährstoffe der Produkte aufzulisten, also auch Vitamine usw.

Die Brötchen au 100% Roggen zu machen, sehr fettarm braten, Löhne 50% erhöhen...dann reden wir weiter.
Kommentar ansehen
19.01.2011 15:57 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
zitat: ""Für uns ist das ein Prototyp, ein Versuchslabor"

und genau dort her werden auch das gemüse und die zutaten für den salat kommen ;-)

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
19.01.2011 16:09 Uhr von Realist92
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
=D OMG: Salat!... haha
Kommentar ansehen
19.01.2011 16:09 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann sich seinen Salat seit Jahren in fast jedem Steakhaus selber zusammenstellen, ... für derzeit rund 5,50 EUR pro Endlosteller. Warum sollte ich deshalb zu McDonald?

Arme junge Bevölkerung, die eine Salatbar erst bei McDonald kennenlernen muss und vom Rest der existierenden Gastronomie keine Ahnung hat.




@Nebelfrost:
>nd genau dort her werden auch das gemüse und die zutaten für den salat kommen<

Wohl kaum.
Der Witz ist recht alt.
Kommentar ansehen
19.01.2011 16:16 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@realist92: was hast du denn gegen salat. salat ist doch was leckeres, z.b. nudelsalat, eiersalat, fleischsalat, wurstsalat, thunfischsalat ;-)

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
19.01.2011 16:25 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
7 oirooo??? altaa sint die ferrückt!
Kommentar ansehen
19.01.2011 16:55 Uhr von GenGemuese
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Da geh ich lieber zum Subway: Schmeckt besser und soll angeblich gesünder sein. ^^
Kommentar ansehen
19.01.2011 17:01 Uhr von saber_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in den metropolregionen von LA und NY gibt es eine richtig grosse auswahl an fastfoodlaeden in denen man echt "gesundes" zeug finden kann...


und darunter finden sich auch zig salatbars die ausschliesslich salat verkaufen...

"gesund" ist hierbei relativ... denn zum gesund sein gehoert auch dazu das man sich in ruhe hinhockt und isst.... somit ist fastfood eher relativ gesund...

dennoch bin ich mit dem angebot in diesen zwei gegenden der usa bei WEITEM zufriedener als in deutschland...

denn dort gibt es zur zeit eine gesundheitsoffensive...und die "guten" produkte werden ganz klar von den "schlechten" hervorgehoben....
Kommentar ansehen
19.01.2011 17:34 Uhr von Guybrush-Threepwood
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer lesen kann ist klar im Vorteil hier geht es um Paris, ich denke das Preisniveau richtet sich nach dem dortigen Umfeld. Schön das ihr alle billig einkaufen könnt, in Paris würdet ihr für das Geld jedoch leider nichts finden.

Es ist ein Test und für jmd. der nur mal schnell (Fast-Food) etwas braucht, sicherlich die bessere Alternative als sich ins Steak-Haus zu setzen und dort auf Bedienung - Essen - Rechnung zu warten.

Vom Nährwert her unterscheiden sich die Salate sicherlich nicht großartig von anderen. Denn ja, überall werden viel Zucker, viel Salz und viele Geschmacksverstärker benutzt um den faden Geschmack des hochgezüchteten Gemüses zu überdecken.

Wer einen guten Salat will, der schmeckt und der auch noch gesund ist, wird in der Gastronomie nicht unter 10 Euro wegkommen, erst recht nicht in Paris.
Kommentar ansehen
19.01.2011 17:44 Uhr von crzg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nice: ich sehe das bild in der news mit dem durchgestrichenen burger, scrolle runter zu den kommentaren und auf dem weg dahin springen mir 4 neonbunte burger in die augen. immer diese ads :)
Kommentar ansehen
19.01.2011 17:58 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: Sehr viele tun genau das!! Ich gehe jetzt seit rund zehn Jahren relativ regelmässig in Steakhäuser, nur um dort Salat zu essen.
Und mit mir tun das auch sehr viele andere, wie man dort gut beobachten kann. In gewissen Zeitfenstern siehst Du dort eine Menge Leute, die nur wegen des Salates kommen.

Ich weiss ja nicht, ob im 7 EUR teuren Salatbuffet-Angebot von McDonald Paris dann auch ein Getränk mit drin ist, denn dass müsstest Du im Steakhaus zusätzlich zu den rund 5.50 EUR natürlich noch dazu zählen.



@Guybrush:
Mit dem Preisniveau in Paris hast Du sicherlich Recht, den Einwand würde ich jederzeit gelten lassen, aber mit dem Hinweis auf Fast Food im Gegensatz zu Bedienung - Essen - Rechnung liegst Du falsch.

Ich schildere Dir mal die Erfahrungen aus dem Maredo.
Da komme ich hin, kann mir meist einen Tisch aussuchen, gehe sofort zur Salatbar und fülle meinen Teller und bin, wenn die Bedeinugn kommt und nach den Getränken fragt, schon halb fertig mit dem ersten Teller. Wenn ich beim zweiten Teller bin, kommen die Getränke und ich sage, dass ich für den Endlos-Salat und das Getränk auch gleich zahlen möchte. Im Laufe des dritten Tellers kommt dann die Rechnung, mit der ich per Karte an der Hauptkasse bezahle.
Und da die Schlangen dort nicht so lang sind, wie bei McDonald, bin ich im Endeffekt genauso schnell.

[ nachträglich editiert von Schwertträger ]
Kommentar ansehen
19.01.2011 18:24 Uhr von Guybrush-Threepwood
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Nicht jeder ist so strukturiert wie du :) bzw. nicht alle Steakhäuser sind da so auf Zack. Wenn das so funktioniert, dann ist das ja alles super. Jetzt muss man in Paris nur noch ein Steak-Haus finden, in dem es einen Salat für unter 7 Euro gibt.

Und ja, man kann auch im McDonalds ohne weiteres 20 Minuten auf sein Essen warten.
Kommentar ansehen
19.01.2011 18:39 Uhr von the_ami_gandhi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
7 € sind normal: Ihr seht 7 euro und denkt euch das das vollkommen überteuert ist, aber habt absolut keine Idee wie hier so die Preise sind.

Big Mac menü: 5.80
Salat menü: 7.50
Salat ohne Menü: 5.00

Also warum sollte nen Salatbüffet(!) keine 7 € kosten?
Kommentar ansehen
19.01.2011 20:39 Uhr von popeyethesailorman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich seh schon die Schlagzeilen Weltweit erstes Fußballspiel ohne Spieler!

Kommt Leute, macht was ihr könnt: Matschige, billige Burger, die man sich reinziehen kann, wenn man betrunken is.
Schuster, bleib bei deinen Leisten oder wie sagt man so schön.
Kommentar ansehen
19.01.2011 23:31 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
7 € sind normal: geht mal in ein durchschnittsrestaurant, dort kostet ein kleiner salat 3-4 euro, dort sind dann 3 blätter drauf
so ein richtiger salat kostet da auch um die 7 euro, von demher ist der preis nicht zu teuer, eig. durchschnitt.
Kommentar ansehen
20.01.2011 11:15 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ramsi_Binalshid: Im Restaurant bezahlst du auch nicht nur das Essen sondern auch den Service dort.
Wenn ich es hier direkt vergleiche zahle ich zB beim Schanzenbäcker (kein Billigladen) für eine recht große Schüssel Salat 3,9€ inkl einem Brötchen nach Wahl. Sogar Varianten mit eingelegtem/gefülltem Paprika etc gibt es dort zu dem Preis.
Beim Suppenkasper ein paar Häuser weiter kostet der Salat 2,9€ (dafür kleiner und ohne Beilage).


Ich muss zugeben das ich mich bei McD noch nie wirklich für Salat interessiert hab, daher mal eine Frage: Was zum Teufel ist ein Salat Menü? Ne Schüssel Salat mit Pommes und Cola?
Kommentar ansehen
25.01.2011 11:43 Uhr von the_ami_gandhi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vmaxxer das ist aber nicht deutschland! womit wir wieder bei FRANKREICH sind.

google frankreich salad mcdonalds:
http://www.mcdonalds.fr/...

Salate mit Hähnchenbruststreifen, 3 Verschiedene, Menü hat ein Getränk dabei (z.b. eine Flasche Wasser). Mcdonalds in Frankreich hat Ledersitze, elektronische Terminals, kostenloses Wifi, ...

Hier vergleichen alle den Salat in nem deutschen Laden um die Ecke mit einem in Paris. Wenn ich hier in nen Restaurant gehe und nen Salat esse bin ich locker 12 € los (nur grüner salat ist natürlich teuerer, aber einer mit Hähnchenstreifen oder so). Ohne Getränk versteht sich.
Kommentar ansehen
26.01.2011 14:52 Uhr von SGKR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lach keiner mag McDonalds! Niemand isst dort, die gehen alle nur vorbei um den angemieteten Statisten zuzuschaun!

Woher kommen die Millionen? *sing*
Kommentar ansehen
12.03.2011 15:55 Uhr von ITler84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hamburger sind eh überflüssig: Cheeseburger kosten gleichviel und haben auch noch Käse drauf.

Und nein ich habe nicht die Quelle gelesen um mich zu überzeugen ob denn ALLE Burger nicht mehr enthalten sind oder nur der Hamburger wie der Titel klar suggeriert.
Kommentar ansehen
12.03.2011 16:53 Uhr von ITler84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hamburger sind eh überflüssig: Cheeseburger kosten gleichviel und haben auch noch Käse drauf.

Und nein ich habe nicht die Quelle gelesen um mich zu überzeugen ob denn ALLE Burger nicht mehr enthalten sind oder nur der Hamburger wie der Titel klar suggeriert.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?