19.01.11 14:49 Uhr
 295
 

Dortmund: Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau auf der Toilette erstach

Ein 52-jähriger Mann steht zurzeit in Dortmund vor Gericht, weil er 2010 seine Frau erstochen hatte. Sie war gerade auf Toilette, als sie der Mann mit mehreren Messerstichen tötete.

Vor Gericht gestand er die Tat. Unter Tränen sagte er: "Es ist passiert, aber ich wollte sie nicht umbringen...ich habe sie doch geliebt!"

Die Beiden waren wohl wegen ihrer Trennung in einen Streit geraten. Der Mann fügte seiner ebenfalls 52-jährigen Frau einen Stich von 12 Zentimeter tiefe, mitten ins Herz zu. Das Gericht muss nun entscheiden, ob es Mord war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Tod, Gericht, Dortmund, Toilette
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2011 15:26 Uhr von Pils28
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Im Streit eher Totschlag. Mord setzt ein gewissenhafte Planung vorraus. Im Streit eher nicht der Fall. Bei solch Geschichten hofft man immer, selber nie derart auszuticken.
Kommentar ansehen
19.01.2011 16:29 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Mord setzt mehr/andere Dinge voraus als nur Absicht.

- niederer Beweggrund (dazu gehört auch die "Befriedigung des Geschlechtstriebs, Mordlust, Habgier)
- Heimtücke oder besondere Grausamkeit oder mit gemeingefährlichen Mitteln (z.B. Schußwaffe bei mehreren anwesenden Personen) oder um eine Straftat zu vertuschen bzw. zu ermöglichen

Hatte das Opfer Gelegenheit sich zu wehren, war es wohl eher Totschlag wegen fehlender Heimtücke.
Hat er das Messer plötzlich hinter seinem Rücken hervorgezogen und auf das Opfer eingestochen kann man wohl von Mord ausgehen.
Der vorausgehende Streit spielt natürlich auch eine Rolle.

Die Zahl der Messerstiche ist nicht allein entscheidend. War der erste bereits tödlich oder hat er sein Opfer langsam getötet, also mit besonderer Grausamkeit. 10 Messerstiche können Todschlag sein, ein einziger aber auch Mord.
Kommentar ansehen
19.01.2011 16:42 Uhr von Harlekin.
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finde schlimm: sowas.
Die Messer-Morde nehmen in Deutschland rapide zu. Zum Glück sind in diesem Fall keine Kinder davon betroffen. So wie in diesem Fall:
http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
19.01.2011 17:23 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lol...der Titel suggeriert irgendwie wenn er sie nicht auf der Toilette erstochen haette, waere er ohne Verhandlung davongekommen...
Kommentar ansehen
20.01.2011 01:03 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Harlekin: Messer-Morde nehmen zu?

1. Quelle
2. Wahrscheinlich nehmen sie zu, weil das deutsche Waffenrecht potenzielle Mörder an neue Tatwaffen zwingt. Pistolen gibt´s nicht mehr so leicht zu erwerben. Da bleiben nur Messer. Die gibt´s überall zu kaufen, wo´s auch Gabeln und Löffel gibt.

Eines Tages werden wir uns gegenseitig mit Wattebäuschen ersticken.
Kommentar ansehen
20.01.2011 01:15 Uhr von Harlekin.
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sev: Jetzt rein mal vom gefühl her.. Fast täglich lese ich immer mehr darüber. Kann ja kein Zufall sein.
Kommentar ansehen
20.01.2011 12:00 Uhr von SGKR
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist der Staat schuld! Durch die Verschärfung des Waffengesetzes ist es schwer geworden, illegal eine Feuerwaffe zu bekommen, also muß man nehmen was da ist! Ergo werden Angriffe mit Messern und Besenstiel häufiger!


Aber die Sache mit den Wattebäuschchen hat etwas reizvolles! Ob sie bereits in gewissen Kreise zur Sexpraktik gehört? Hmm!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?