19.01.11 14:27 Uhr
 477
 

Kleidung, die Strom erzeugt: Verfahren zur Herstellung von Nano Garnen entwickelt

Am Institut MacDiarmid NanoTech an der University of Texas in Dallas ist es jetzt gelungen, ein Verfahren zu entwickeln, mit dem spezielle Nano Garne hergestellt werden können.

Die so hergestellten Nano Garne können mit verschiedenen Pulvern versehen werden, die es ermöglichen Strom zu erzeugen. So lassen sich aus den Nano Garnen Stoffe weben, die als Energiequellen dienen können.

Die mit den Nano Garnen verbundenen Pulver bleiben selbst beim Waschen fast vollständig erhalten. Von ihren weiteren Eigenschaften her sollen die neuen Nano Garne knitterfrei, knotbar und nähbar sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Strom, Verfahren, Kleidung, Herstellung, Nano
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verregneter Sommer sorgt für viele Mücken, dafür gibt es kaum Wespen
Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2011 10:20 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Nokia: Dann solltest du mal n paar Ampere ablassen ;)
Kommentar ansehen
24.01.2011 07:55 Uhr von Aratie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: und was macht man dann damit?
Den MP3-Player laden oder doch eher nen Mega-Akku im Rucksack, den man dann daheim wieder anschließt und das haus befeuert?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom-Kunden: Bewährungsstrafe für 29-jährigen Briten im Hacker-Prozess
Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?