19.01.11 13:57 Uhr
 433
 

Vater von verstorbenen Magermodel verklagt Krankenhaus wegen fahrlässiger Tötung

Im November ist das Magermodel Isabelle Caro in einem Krankenhaus an einer Lungenentzündung verstorben. Diese Klinik wird nun von deren Vater wegen fahrlässiger Tötung verklagt.

Der Vater pocht darauf, dass nicht eine Lungenentzündung Schuld an dem Tod von Caro war, sondern an Vernachlässigung: "Isabelle Caro war ein junges Mädchen voller Hoffnung, bekannt für ihr Lachen und ihre Lebenslust." Im Krankenhaus wollte sie ihre Magersucht überwinden.

Der Vater gab auch bekannt, dass sich die Mutter des Magermodels vor zwei Wochen umbrachte. Caro wurde international bekannt, weil sie sich nackt für die Kampagne "No Anorexia" fotografieren ließ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Klage, Model, Krankenhaus, Tötung, Magermodel, Isabelle Caro
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2011 14:02 Uhr von LenoX.Parker
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Boah... die sieht (oder sah) aus wie ne Mumie.
Kommentar ansehen
19.01.2011 14:19 Uhr von Earaendil
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Andere für das Versagen der Familie und Freunde verantwortlich machen...immer wieder feige und dreckig.
Diese Frau hat sich selber umgebracht,weil sie ihre Prioritäten falsch setzte , und aus der Kiste dann nicht mehr raus kam..wie eine Drogensüchtige ist Magerwahn eine Suchterkrankung,und an den Folgen ist man selber schuld.
Ich hab da null Mitleid mit.tut mir leid.Sie war ein mieses Vorbild,musste sich noch als Hungerhaken ablichten lassen...anstatt sich zurück zu ziehn und gegen ihre Sucht zu kämpfen,blieb sie im Scheinwerferlicht ....
Traurig,aber selber schuld.
@nokia:richtig,meine Meinung!

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
19.01.2011 14:27 Uhr von SirDragon
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde mit solchen Aussagen vorsichtig sein: Die junge Dame war wohl deutlich in einem Alter, indem man als Vater nichtmehr viel zu sagen hat.

Und nur weil sie magersüchtig ist pauschal zu sagen, dass sie an der Lungenentzündung gestorben ist halte ich auch für sehr gewagt. Man kann sie trotzdem bei Behandlungen vernachlässigt haben, aber das hat ein Gericht zu klären und nicht wir ;)
Kommentar ansehen
19.01.2011 14:32 Uhr von funnymoon
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@sirdragon: Sie hat ein Buch über ihre Krankheit geschrieben und als Auslöser ihre schwere (!) Kindheit genannt. Und da sind Vater und Mutter m. E. definitv mit, wenn nicht gar allein für verantwortlich. Dieses Verklagen des Krankenhauses riecht mir doch sehr nach Abschieben der Verantwortung oder sogar versuchte Geschäftemacherei mit dem Tod der Tochter.

[ nachträglich editiert von funnymoon ]
Kommentar ansehen
19.01.2011 15:33 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bringt ihm das die Tochter wieder? Wozu will er jetzt, nachdem sein Leben zerstört ist, das Leben von anderen auch noch zerstören?

Selbst wenn die Klinik eine geringe Mitschuld träfe, wäre doch der grundsätzliche medizinische Zustand der Tochter zuvor schon so medizinisch heikel gewesen, dass die Klinik da gar nciht mehr viel falsch machen musste (wenn sie überhaupt etwas falsch gemacht hat. Eine ursächliche Schuld wird sich da eh nicht nachweisen lassen).
Kommentar ansehen
19.01.2011 16:14 Uhr von karmadzong
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: also so geschwächt wie die war lebt sich ein leiser schupfen ratzfatz als lungenentzündung aus.. ein Immunsystem dürfte die praktisch nicht mehr gehabt haben...
Kommentar ansehen
20.01.2011 16:38 Uhr von Bender-1729
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Er sollte lieber die Perversen verklagen, die solche mageren Mädchen auch noch für ihre Modenshows einstellen!

Das sind nämlich die wahren Schuldigen, da sie diesen Hype überhaupt erst ermöglichen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?