18.01.11 23:49 Uhr
 188
 

Zentrale Rabattstelle für Arzneimittel der Privatversicherungen entsteht

In Köln wurde die "Zentrale Stelle zur Abrechnung von Arzneimittelrabatten GmbH", kurz ZESAR, gegründet, welche die seit Jahresanfang eingeführten Arzneimittelrabatte für Privatversicherte organisiert. Die 43 Unternehmen des PKV-Verbands sowie 11.000 Beihilfestellen werden hier vertreten.

Der Betrieb wurde zum 1.1.2011 aufgenommen, die technische Infrastruktur steht bereits. Die jährlichen Ersparnisse werden ca. 300 Millionen Euro betragen. Für die Patienten ändert sich nichts. Sofern die Apothekenkennziffer auf das Rezept gedruckt ist, wird ZESAR automatisch tätig.

ZESAR fordert den gesetzlichen Herstellerrabatt in Höhe von 16 Prozent von den Pharmaunternehmen automatisch ein. Diese Gelder dienen der Senkung der Prämien sowie der Prämienstabilisierung. Die Regelung erfolgt nach Vorgabe des "Gesetzes zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes", kurz AMNOG.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Berufspsycho