18.01.11 16:42 Uhr
 1.034
 

Polen: Besitzer sieht zu wie sein Auto gestohlen wird

Während der Fahrer eines Audi A8 sich mit einem Passanten unterhielt, ließ er sein Auto neben sich offen und machte auch keine Anstalten den Zündschlüssel zu ziehen.

Daraufhin stieg ein Dieb in das Auto ein und fuhr los, während der Besitzer ihm dabei zusah. Mit dem Auto klaute er auch Urlaubsgepäck, Laptop und Geschäftsunterlagen.

Da der Diebstahl in Polen geschah, entschied das Oberlandesgericht in Rostock, dass seine Vollkaskoversicherung nicht zahlen müsse. Fahrzeugdiebstähle wie in diesem Fall seien dort so normal, dass man damit rechnen müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MissBling
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Diebstahl, Polen, Besitzer, kurios
Quelle: motor-traffic.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: OSZE-Beobachter durch eine Mine getötet
Loveparade-Katastrophe kommt nun doch vor Gericht
Tschechischer Ex-Fußballnationalspieler Frantisek Rajtoral beging Suizid

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2011 16:42 Uhr von MissBling
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Na wär hätte das gedacht, ist wohl doch nicht nur ein dummes Klischee. Sehr lustige Geschichte finde ich.
Kommentar ansehen
18.01.2011 16:53 Uhr von HansZ
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
"Fahrzeugdiebstähle wie in diesem Fall seien dort so normal, dass man damit rechnen müsse."

Geile Begründung! :D
Kommentar ansehen
18.01.2011 16:59 Uhr von Marooned
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wirtschaftsaufschwung: Die Wirtschaft boomt in Polen.
Kommentar ansehen
18.01.2011 16:59 Uhr von Major_Sepp
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die Begründung: ist doch logisch!

Weiß doch eigentlich jedes Kind:

1. Niemals mit dem Wagen in den Rhein fahren, sonst wird er "nass".

2. Niemals mit dem Wagen an die Mauer fahren, sonst kriegt er Beulen.

3. Niemals den Wagen innerhalb der EU bewegen, sonst löst er sich in Luft auf.

^^
Kommentar ansehen
18.01.2011 17:30 Uhr von nonotz
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
morgens halb zehn in polen:  
Kommentar ansehen
18.01.2011 17:33 Uhr von Major_Sepp
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Also: wenn ich der Wagenbesitzer wäre, würde ich in die nächst höhere Instanz gehen und das Urteil von einem Bundesgericht bestätigen lassen.

Denn nur die können höchstrichterliche Urteile fällen.

Würde das Urteil bestätigt, wäre es dann sozusagen hochoffiziell dass die Polen potenzielle Autodiebe sind. ^^

So lange bleibt es leider ein Klischee.....
Kommentar ansehen
18.01.2011 17:42 Uhr von gmaster
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Major_Sepp: nicht nur Autodiebe^^
Kommentar ansehen
19.01.2011 11:23 Uhr von _Jen_