18.01.11 16:00 Uhr
 654
 

Russland: Riesenschnecken als Luftqualitätskontrolle in Klärwerk im Einsatz

Das Klärwerk im russischen St. Petersburg hat derzeit neue, tierische Mitarbeiter: Riesenschnecken sind für die Luftqualitätskontrolle unterwegs.

Sechs Schnecken wurden dazu mit speziellen Messgeräten an ihrem Haus ausgestattet, die anzeigen, wie ihre Lungen auf eine eventuelle Luftverschmutzung reagieren.

Hinter der Schnecken-Technik steckt die russische Akademie der Wissenschaften, die bereits zuvor mit Hilfe von Flusskrebsen die Sauberkeit von Flüssen getestet hatte.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Einsatz, Schnecke, Luftverschmutzung, Klärwerk
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2011 18:33 Uhr von AT-AT-Driver
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr clever und umweltfreundlich! Natürlich nur, solange die Tierchen nicht unter der Technik leiden müssen.
Kommentar ansehen
19.01.2011 07:05 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere Polit-Schnecken sollte man auch für eine solch sinnvolle Aufgabe einsetzen. Dann hätte deren Leben wenigstens einen vernünftigen Sinn.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?