18.01.11 15:49 Uhr
 2.173
 

Euroweb klaut dem bekannten Blog Nerdcore die Domain

Am heutigen Dienstagmorgen hat der Internet-Diensleister Euroweb dem bekannten Blog Nerdcore die Domain abgenommen und sie auf sich selbst überschreiben lassen. René Walter, der Betreiber des Blogs, hatte vor Kurzem einen Rechtsstreit mit der Firma.

Nachdem er Euroweb als "Arschgeigen" bezeichnet hatte, mahnte ihn die Firma ab - dies ignorierte er allerdings. Nun wurde ihm das Recht an seiner Domain entzogen.

René Walter hat über seinen Twitter-Account bekannt gegeben: "Um das klarzustellen: Euroweb hat Recht und das ist alles justiziabel whatever and it will be GREAT!" Nerdcore gehört zu den einflussreichsten Blogs in Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yoko6
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Domain, Blog, Rechtsstreit
Quelle: www.amypink.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2011 15:49 Uhr von yoko6
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Firma selbst hat wohl angekündigt, die Domain zu wohltätigen Zwecken zu versteigern. Total seltsam das Ganze.
Kommentar ansehen
18.01.2011 16:08 Uhr von Power-Fox
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
wie Können die einem die domain klauen ?

hat er nicht für die domain gezahlt und welcher grund rechtfertigt einen dann die domain zu übernehmen ?
Kommentar ansehen
18.01.2011 16:29 Uhr von Wolfi4U
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
nie: gehört von dem blog
Kommentar ansehen
18.01.2011 16:45 Uhr von Slingshot
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Gut zu wissen wie die Penner von Euroweb vorgehen. Kaum hat man mal ein bisschen Streit, schon wird die Domain entzogen und versteigert.
Kommentar ansehen
18.01.2011 16:46 Uhr von dsuser
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
schwierig: Die Pfändung geschah nach einem Gerichtsurteil auf dass Herr Walter nicht reagiert hat, das ist schon ein übler Schnitzer denn das Gesetz gilt nunmal auch für den zweitgrößten Blog Deutschlands. Allerdings ist die Firma Euroweb wenn man etwas googelt bekannt für ihre abmahnungswillige und aggressive Art und kommt nirgends gut weg.
Ich will mir allerdings garnicht ausmalen was eine Domain wie Nerdcore.de tatsächlich wert ist, aber sie übersteigt die Gerichtskosten sicherlich um ein vielfaches und wenn man bedenkt wie beliebt das Blog ist dürfte der Imageverlust bei Euroweb nun fatal sein. Da hilft auch die Ankündigung die Domain bei Ebay für nen guten Zweck zu verscherbeln nicht weiter. Rene Walter wird Euroweb nun sicher auch nochmal vors Gericht zerren und ich drücke ihm dabei die Daumen


Achja ursprünglich wollte man die Domain laut FAZ bei Sedo.de versilbern aber da das ganze jetzt immer größere Ausmaße annimmt spendet man ganz selbstlos den Erlös...rofl... Marketingabteilung von Euroweb komplett entlassen bitte, das grenzt ja schon fast an Rufselbstmord was die machen...

[ nachträglich editiert von dsuser ]
Kommentar ansehen
18.01.2011 17:25 Uhr von Djerun
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wayne: die webseite funktioniert unter opera zum einen nicht, zum anderen kenne ich die nicht
und wer abmahnungen usw ignoriert >> selber schuld

euroweb stellt sich aber nicht grade ins beste licht mit der art des vorgehens
Kommentar ansehen
18.01.2011 19:41 Uhr von killozap
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten mal bei Heise lesen: http://www.heise.de/...

dann wird man besser informiert.

Euroweb ist ein Provider, der laut Fernsehberichten und Blogs (z.B. MDR - Esser) durch recht üble Verkaufsstrategien an seine Kunden kommen soll. Die Webseiten, das Housing und vorallem die Laufzeiten sind laut den Berichten völlig überzogen, es werden aber nur Geschäftskunden aquiriert, da hier entsprechende Rücktritts-Rechte entfallen.

Euroweb wird schon lange von den Medien "verfolgt", wehrt sich aber tatkräftig gegen Seiten, die diese Praktiken veröffentlichen oder gar kritisieren.

Die Qualität der Webseiten lässt oft in der Tat zu Wünschen übrig, wenn man sich z.B. die Seite des Hockenheim-Rings anschaut, so fragt man sich schon, ob die nicht was besseres verdient hätten. Bei den verlangten monatlichen Preisen von 150.- Euro sollte eine Webseite rocken...

Natürlich haben Euroweb die Webseite nicht geklaut, sondern der Blogger hat sich geweigert, die Gerichtskosten zu übernhemen, so dass Euroweb die Seite pfänden konnte.
Kommentar ansehen
18.01.2011 19:45 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier der Fernsehbericht über Euroweb: http://www.konsumer.eu/...
Kommentar ansehen
18.01.2011 23:29 Uhr von f-t-w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für ne überschrift: so n reisserischer scheiss

die domain wurde euroweb von einem gericht zugesprochen weil der herr meinte alle fristen verstreichen lassen zu müssen und die prozesskosten nicht übernehmen zu wollen, und nicht geklaut

[ nachträglich editiert von f-t-w ]
Kommentar ansehen
18.01.2011 23:33 Uhr von Tokitok
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Stein des Anstoßes war ein Blogbeitrag von Walter aus 2006... die Abmahnung erfolgte 2010. Walter hat die Abmahnung in den Wind geschossen und ist auch zur mündlichen Verhandlung nicht erschienen.

Netzpolitik hat das Urteil vom LG Berlin in Teilen verlinkt, dort ist keine Rede von "Arschgeigen". Das Wort entstammt einem anderen Kontext (Mini-Interview von heute) und wurde in der Quelle nur falsch wiedergegeben.

Es kam laut Eurowebs Anwälten zur Pfändung, weil Walter nicht vollständig bezahlt hat.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?