18.01.11 15:16 Uhr
 54
 

Provisorium der Kunsthalle auf dem Berliner Schlossplatz wird nach Wien verlegt

Am gestrigen Montag gab die cube Kunsthalle GmbH Berlin bekannt, dass die provisorische Kunsthalle auf dem Schlossplatz in der Bundeshauptstadt "eingepackt" wird und dann nach Wien umzieht. Bereits heute wurden schon Einzelteile der Halle zerlegt und traten die Reise nach Wien an.

In der Donaumetropole wird die abmontierte Kunsthalle von der Stiftung Thyssen-Bornemisza Art (Con)Temporary wieder aufgebaut und dient der Stiftung als Ausstellungsraum.

In der Bundeshauptstadt wurde die Kunsthalle von September 2008 bis August letzten Jahres als Ausstellungsort für internationale Gegenwartskunst genutzt, die einmal später in Berlin entstehen soll. Von Privatinvestoren wurde die Halle finanziert und in 16 Schauen von über 200.000 Gästen aufgesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Wien, Kunsthalle, Verlegung
Quelle: www.artefacti.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2011 15:16 Uhr von jsbach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wo und wann in Berlin ein fester Standort für eine stationäre Kunsthalle entstehen soll, konnte ich nicht recherchieren. (Bild zeigt die noch intakte Kunsthalle am Berliner Schlossplatz)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?