18.01.11 14:40 Uhr
 5.925
 

Polnische Putzfrau gibt in Buch Einblick in deutschen Haushalts-"Saustall"

Unter dem Alias Justyna Polanska hat eine polnische Putzfrau ein Buch über den deutschen Alltag in diversen Haushalten geschrieben. In dem Buch "Unter deutschen Betten - Eine polnische Putzfrau packt aus" packt sie über die "Sauställe" der Deutschen aus.

So fand sie von gebrauchten Tampons über tote Hamster einiges an Widerlichkeiten unter den deutschen Betten. Ihre meist reichen Arbeitgeber hätten wenig Schamgefühl.

Ihr anfängliches Bild von den Deutschen als ordentliche und saubere Menschen hätte sich seit ihrer elf Jahre langen Arbeit gründlich gewandelt. Schlimm fände sie vor allem die Vorurteile mancher Männer, die denken: "Die ist Putzfrau, die kommt aus Polen, die macht für 30 Euro alles."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Buch, Polen, Haushalt, Einblick, Putzfrau
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2011 15:26 Uhr von aries2747
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Stimmt: Schlimm fände sie vor allem die Vorurteile mancher Männer, die denken: "Die ist Putzfrau, die kommt aus Polen, die macht für 30 Euro alles."

Das ist aber auch unmöglich das die Leute denken das sie erst ab 30 € alles machen :D
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:28 Uhr von Simon_Dredd
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Pro Stunde? Ganz schön teuer...
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:40 Uhr von Titulowski
 
+46 | -7
 
ANZEIGEN
Is klar Wer bestellt sich eine Putzfrau, bei dem es "ordentlich und sauber" ist?
Die Alte hat doch dafür zu sorgen....und dann stimmt das Bild über die Deutschen auch wieder.

[ nachträglich editiert von Titulowski ]
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:44 Uhr von memo81
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Also, ich finde zwar okay, dass sie davon berichtet um gegen Vorurteile, was Putzfrauen angeht anzukämpfen und mal ein paar fiese Situationen zu beschreiben im Leben einer Putzhilfe, aber das auf eine bestimmte Nation zu beziehen, finde ich unprofessionell. Man sollte mit solchen Aussagen grundsätzlich vorsichtig sein , egal um welche Nation es geht.
Kommentar ansehen
18.01.2011 17:43 Uhr von Dracultepes
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir ne Putze leiste, dann soll ich saubermachen bevor sie kommt?

Pustekuchen, die ist dann dafür da meinen Müll wegzugen und wenn es vollgeXXXXXX Taschentücher sind.

Das heisst nicht das ich sie nicht achte oder sonstiges. Aber das ist ihr Job.
Kommentar ansehen
18.01.2011 21:07 Uhr von DerMaus
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaub in der Pflege oder bei Kanalreinigern geht es viel dreckiger zu. Die Frau soll mal nicht so rumheulen. Ich putz doch nicht bevor die Putzfrau kommt!
Kommentar ansehen
18.01.2011 21:24 Uhr von Glimmer
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
30 Euro pro Stunde für ne polnische Putzfrau??? Dann aber ohne Gummi!
Kommentar ansehen
18.01.2011 21:32 Uhr von Borliy
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Geht´s noch? Habt ihr euch wenigstens 1 mal die Quelle durchgelesen?

Bestimmt nicht, sonst würdet ihr hier nicht so einen Blödsinn von wegen 30 Euro die Stunde schreiben!

In der Quelle steht: 40 Stunden Woche --> 1500-2000€ im Monat. Macht für mich im mittel ca 11 Euro die Stunde.

Das mit 30 Euro ist wohl eher auf einen Arbeitstag/einsatz bezogen, oder so. Aber das kapieren die meisten nicht.

Und benutze Tampons von der Putzfrau entfernen zu lassen ist ja mal richtig ekelhaft. Das man nicht mal sowas selber entfernt ist echt arm und peinlich. Und sich dann noch beschweren wenn sie ein Buch über sowas schreibt. Aber wenn ich die Kommentare von einigen so lese, dann würden die meisten wahrscheinlich nicht mal ihre Scheiße selbst runter spülen.

Naja, und ne heilige ist Putzfrau ja auch nicht, arbeitet schließlich schwarz. Aber dazu gehören ja immer zwei....
Kommentar ansehen
18.01.2011 21:43 Uhr von Baran
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
18.01.2011 15:40 Uhr von Titulowski: Es geht nicht um dreck es geht um TOTE TIERE DIE EIN TIERARZT BESEITIGEN MUSS, Es geht um gebrauchte tampons die leute sind zu dumm um das in den müll zu werfen. Diese leute sind abfa.. der gessellschaft, reiche leute die nichts im hirn haben und auf infektiösem zeug schlafen.

Putzfrau Staubsaugt, putzt fenster, aber sammelt keine hundescheiße unterm bett auf! Oder tote tiere. Warscheinlich liegt da noch gebrauchtes Klopaier.
Kommentar ansehen
18.01.2011 23:00 Uhr von DeeRow
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Als ich eine Putze hatte: (ganze 3 Monate) habe ich aus Peinlichkeit immer aufgeräumt, bevor sie kam :-))

Letztenendes hat mich das Selbst-Aufräumen genervt und sie musste gehen.
Kommentar ansehen
18.01.2011 23:12 Uhr von kaderekusen
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
nicht nur privat ekelhaft: in meinem 10 leute betrieb bin ich der einzige mann und zufällig war mal der Bezirksleiter auf dem Klo, ich ging kurz auf die Damen WC und ich war geschockt wie EKELHAFT ihr doch seit
Kommentar ansehen
19.01.2011 00:55 Uhr von AdiSimpson
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
recht hat sie: hier haus von aussen hui innen pfui, in polen ist es anders rum.
aber die meisten waren ja so oft in polen, ihr kennt es nur von der karte und von irgend welchen "shortnews" :)

@Dracultepes
ah ja genau... also stimmt es doch -> mache gerne dreck !

[ nachträglich editiert von AdiSimpson ]
Kommentar ansehen
19.01.2011 08:32 Uhr von Selle
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
bitte! was das für ne Schei****. Die Ordentlichkeit nach Nation zu pauschalisieren!?
In Polen sieht es in manchen Wohnungen genuaso aus, wie in Deutschland, Russland, England, Frankreich, Italien, Griechenland, USA, Indien, Agypten ....

Oder ich könnte genauso sagen, das die "Reichen" im neunen WM-Staat Katar genauso widerlich dreckig und Faul sind, weil Sie den Sand von Putzfrauen aufwischen lassen!

Reiner Kommerz!

[ nachträglich editiert von Selle ]
Kommentar ansehen
19.01.2011 10:58 Uhr von Nachrichtenblitz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Pauschalisieren ist immer der falsche Weg !! Ich muss hier meinem Vorschreiber recht geben, diese Thema kann und darf man nicht auf eine Nation pauschalisieren, dass machen doch sowieso nur dumme Menschen,

Aber sind wir mal erlich, warum wird hier pauschalisiert ?
Es ist doch eine reine PR Maßnahme, hier wird provoziert und mit klischees gespielt, somit regen sich viele Leute auf und kaufen das Buch nur aus dem Grund, weil sie wissen wollen was der fiese Provokateur gegen die eigene Nation schreibt.

Netter Trick eigentlich und so lange wir uns mit so Mist aus der Fassung bringen lassen und nicht mehr rational denken können, wird die Werbeindustrie uns manipulieren wie sie will !!

[ nachträglich editiert von Nachrichtenblitz ]
Kommentar ansehen
19.01.2011 11:47 Uhr von rolf.w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Nachrichtenblitz: So sehr pauschalisiert ist das gar nicht, es kommt nur auf die Sichtweise an. Wenn man internationale Befragungen nach den (vermuteteten) Eigenschaften der Völker betrachtet, steht dort für "den" Deutschen immer Fleis, Ordnungssinn, Sauberkeit, Akkuratheit, Zuverlässigkeit an den ersten Stellen. Und nach der Erfahrung dieser Putzfrau treffen hier einige Eigenschaften nicht zu.
Ebenso, frag mal die ältere deutsche Generation nach den Eigenschaften der Polen/Russen, Faulheit, Trinkfreudigkeit, Unpünktlichkeit, etc. wird Dir da genannt. Oder frag sie nach den Türken. Die stinken alle nach Knoblauch kommt mit Sicherheit als einer der ersten Punkte.
Natürlich ist das übelst pauschalisiert, aber es sind eben Meinungen und Meinungen sind fast immer pauschal, wenn sie auf große Gruppen bezogen werden. Und das ist so, weil Erfahrungen mit Einzelnen auf die ganze Gruppe hochgerechnet werden. So funktioniert doch auch die ganze Meinungsforschung.
Kommentar ansehen
19.01.2011 12:37 Uhr von Nachrichtenblitz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ rolf.w und was wollen SIe mir damit sagen? Genau das mein ich doch, die Putzfrau (wenn es sie denn wirklich gibt) spielt mit den Meinungen bzw. mit den klischees (wenn Sie so wollen, Auswertungen der Meinungsforschung) um zu provozieren. Genauso könnte man ein Buch über die "Erfahrungen einer Putzfrau" schreiiben, aber das würde nicht so sehr provozieren wie eben die polnische Putzfrau
( wie sie schon erwähnten , die ältere Generation denkt an : Trinkfreudigkeit, Unpünktlichkeit, etc..) die über die Sauberkeit der deutschen redet, meiner Meinung nach ein Spiel mit klischees und eben wiedersprüchen, reine PR also.

Es ist mir klar das Meinungsforschung so funktioniert, aber man kann eben alles für seine Ziele ausnutzen und hier ist das Ziel der Verkauf dieses Buches.

Und meiner Meinung nach sollte man in solchen Situationen zwei mal nachdenken bevor man sich aufregt und in die PR Falle tappt.

Darüberhinaus mag ich keine Meinungsforschung!!

"Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast"
Winston Churchill
Kommentar ansehen
19.01.2011 14:35 Uhr von Borliy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Canoa-Quebrada: Woher hast du die Info das Polen nicht für Hygiene und Reinlichkeit bekannst sind?

Warst du schon mal in Polen? Ich bin regelmäßig in Polen und habe eigentlich vom genauen Gegenteil den Eindruck!

Ich versteh gar nicht warum sich hier so viele aufregen. Sie sagt doch nur, das Tampons, etc. liegen gelassen werden. Und das dies ekelhaft ist. Womit sie ja eindeutig recht hat.

Das sie Staub wischen muss, Staubsaugen, etc. ist doch normal. Darüber sagt und beschwert sie sich doch nicht. Aber einige denken hier wirklich die müsste alles tun, nur weil sie ne Putzfrau ist.

Und jetzt her mit den Minus. Bitte!

[ nachträglich editiert von Borliy ]
Kommentar ansehen
19.01.2011 14:48 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"@Dracultepes
ah ja genau... also stimmt es doch -> mache gerne dreck !"

Was?
Kommentar ansehen
19.01.2011 14:54 Uhr von Nachrichtenblitz
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Canoa-Quebrada: Du bist genau das was ich meine, Menschen die sich durch solche PR manipulieren und provozieren lassen und dann giftig zurückschießen und beleidigend werden !

Woher hast du deine Quellen ? DSDS ? Frauentausch? Denk doch mal ein bischen nach und halte dich nicht für was besseres... dann klappts auch mit dem Nachbarn !!

Gruß aus Krakau

[ nachträglich editiert von Nachrichtenblitz ]
Kommentar ansehen
20.01.2011 00:30 Uhr von AdiSimpson
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
eine putzfrau: ist in 99% der fälle nicht dafür da 100% die ordnung im haus zu halten. keine putzfrau schafft 8h den leuten hinterher.
wenn die putzfrau 2 mal die woche für 4h kommt muss es ja nicht wie im saustall aussehen... darum gehts ihr.

@Canoa-Quebrada
.....bild abo ?
Kommentar ansehen
21.01.2011 13:19 Uhr von bono2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wird es dann in Kürze heissen Deutschland räumt sich selber auf?

Man weiss es nicht, ich geh mal Triefauge fragen...sobald seine Frau endlich aufgehört hat zu flennen...
Kommentar ansehen
21.01.2011 13:29 Uhr von bono2k1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
*lach*: "was das für ne Schei****. Die Ordentlichkeit nach Nation zu pauschalisieren!?"

Gebe ich Dir absolut Recht...jedoch: Wo hat die Frau gleich wieder gearbeitet?^^

"In Polen sieht es in manchen Wohnungen genuaso aus, wie in Deutschland, Russland, England, Frankreich, Italien, Griechenland, USA, Indien, Agypten ...."

Schon doof von den eigenen (begrenzten) Erfahrungen auf eine ganze Nation zu schliessen, aber hey...wie machen die werten Foristen es denn wenn es eine News gibt a la "Messerstecherei"? Da ist doch auch klar wo der Täter herkommt. Wenn es kein Ausländer war...wars halt eine Ausnahme..wars ein Ausländer heissts wieder "die bereichern uns ja alle nur" bzw. "war klar, dass die Türken/Araber/etc da dabei sind"...

Selber hetzen und verallgemeinern...wenn es aber gegen einen selbst geht...bzw. gegen die "Nation"...dann wird gewint...Was seid ihr doch erbärmlich...


@canoadingsda:

"Gerade einer Polin steht es zu sich über Unsauberkeit in deutschen Haushalten aufzuregen."

Wie oft warst Du schon in Polen

"Die Polen sind nicht gerade ein Synonym für Hygiene und Reinlichkeit. In Polen selbst wie ein Schwein leben aber hier über die Deutschen und deren Lebensweise herziehen."

Fühlt sich da etwa jemand ertappt? Naja Hauptsache der Rasen ist immer gut geschnitten, gell :)

"Deutsche Sauställe?"

So schreibt die das...unglaublich! Was erlaubt sich so eine...würde es nach einigen Usern hier gehen...wäre Polen nur eine kleine Kolonie im Deutschen Reich...

"Wenn es in einem ihrer Haushalte dreckig ist, hat sie doch schlechte Arbeit bzw. nichts geleistet."

Sie kommt hin und findet TAMPONS unterm Bett...wo genau ist hier IHRE Verfehlung? Guck Du mal lieber weiter RTL...

"Sie hat wohl nicht wirklich verstanden, was man in ihrem Beruf zu tun hat. Putzen Putzen und weiter Putzen!"

Genau, Untermenschen können nichts anderes...der Lebensinhalt für Stirnbremser wie Dich zu putzen..soll sie froh sein, wa!


"Wenn es zu schlimm für sie ist, die schmutzigen deutschen Haushalte zu reinigen, soll sie wieder heim nach Polen fahren und für 5,-€ bis 10,-€ ihr bestes Stück an die Rue halten."

Canotamtam, Du scheinst nen mächtigen Webfehler zu haben...

[ nachträglich editiert von bono2k1 ]
Kommentar ansehen
24.01.2011 14:07 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man sch**sst nicht da, wo man isst, dieser Grundsatz sollte auch für polnische Putzfrauen gelten...^^
Kommentar ansehen
08.03.2011 21:00 Uhr von StrammerBursche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, jetzt kommt das Gesülze: Pauschalisieren ist doch sooo schlimm und wie kann man "nur" von ein paar hundert Haushalten die Sie wohl gesehen hat, auf die ganze Nation schließen. Das wird hier bei SN ansonsten nie gemacht...

Und außerdem geht es hier nicht um irgendwelchen Staub oder Hausmüll. Leute die ihre gebrauchten Tampons oder tote Hamster unters Bett entsorgen, sind für mich absolut widerlich und ekelhaft. Die beschriebenen Zustände kann ich auch absolut nachvollziehen, die dreckigsten Wohnungen die ich gesehen haben, waren von Deutschen. Mit Schuhen in der Wohnung spazieren gehen, in der Wohnung rauchen und ein Gerät namens Staubsauger kennen einige hier wirklich nur aus der Werbung.

Klar gibt es auch gepflegte Haushalte etc. aber das Gegenteil fällt nicht nur mir auf, viele Leute aus dem Ausland fragen sich, wie man in so einem widerwärtigen Schweinestall leben kann, der für viele die Normalität darstellt.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?