18.01.11 14:29 Uhr
 4.094
 

Grünen-Politikerin Mürvet Öztürk will das Wort "Integration" verbieten

Die Grünen-Politikerin Mürvet Öztürk möchte die Worte "Integration" und "Migrationshintergrund" verbieten. Seit Thilo Sarrazins Thesen zum Thema Integration sei das Wort zum "politischen Kampfbegriff" geworden und somit untragbar.

Öztürk hat bereits Alternativen für das Wort parat: "Vielfalt", "gesellschaftliche Teilhabe", "Pluralität" oder "Demokratie" soll in Zukunft statt "Integration" gesagt werden.

Beides, "Integration" und "Migrationshintergrund", seien zudem rassistisch und damit missbrauchte Begriffe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Die Grünen, Wort, Integration, Migrationshintergrund, Müvet Öztürk
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

95 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2011 14:31 Uhr von CaptainFuture81
 
+76 | -13
 
ANZEIGEN
Ja nee is klar, ne...
Kommentar ansehen
18.01.2011 14:34 Uhr von LenoX.Parker
 
+116 | -8
 
ANZEIGEN
Naja dann halt wieder Eingliederung und Ausländer.
Kommentar ansehen
18.01.2011 14:36 Uhr von hexenwahn
 
+65 | -8
 
ANZEIGEN
hat sie sonst keine Probleme?
Kommentar ansehen
18.01.2011 14:40 Uhr von Guschdel123
 
+48 | -7
 
ANZEIGEN
Ach komm Pluralität hat doch gerade in der Politik schon einen Sinn, ´´gesellschaftliche Teilhabe´´ ist ein viel zu weitgehender Begriff und was hat bitte die gute alte Demokratie damit zu tun, bzw. welche Begriffe sollte sie ersetzen?

Integration und Migrationshintergrund sind i.d.R. nicht wertend sondern beschreiben den Sachverhalt.

Aber ja doch, weil man nur nicht-Deutsche ´´integrieren´´ kann, ist die Sache natürlich direkt ´´rassistisch´´...
Kommentar ansehen
18.01.2011 14:40 Uhr von Geistige_Inkontinenz
 
+67 | -9
 
ANZEIGEN
Integration und Migrationshintergrund seien rassistisch. Soso.
Dann würden ja die Begriffe wie Autobahn und Schädlingsbekämpfung ebenso in die Schublade passen...
Kommentar ansehen
18.01.2011 14:40 Uhr von SystemSlave
 
+65 | -6
 
ANZEIGEN
Klar verbieten wir gleich alles: Den die ganze Deutsche Sprache ist rassistisch, und alle Deutschen sowieso, jeder Deutsche der etwas auf sich oder sein Land hält ist ein Rassist, jeder der nicht dazu bereits alle Migranten herzlich zu empfangen und Ihm Geld und Wohung zu schenken ist ein Rassist.

Du bist Deutschland, Du bist Rassist.
Kommentar ansehen
18.01.2011 14:51 Uhr von anderschd
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
Von den Grünen: erwartet man nix anderes. Erst verbieten sie sich selbst, seit langem wählbare Politik zu betreiben und jetzt das.
Kommentar ansehen
18.01.2011 14:58 Uhr von SN_Spitfire
 
+46 | -7
 
ANZEIGEN
Komische Sache: Grüne Politiker:

Cem Özdemir
Mürvet Öztürk
Claudia Roth - bandelt mit türkischen Männern gerne an...

who´s next by the green party?

Denkt eigentlich jeder so quer, dass die Grünen die ultimative Lösung allen Übels angeblich sind?
Wie geistig umnebelt kann man denn sein???
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:02 Uhr von Rheinnachrichten
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Lustig: Dabei wurde das Wort "Integration" noch etwas mehr als einem Jahrzehnt vor allem in der Bedeutung: Erster und zweiter Arbeitsmarkt verwendet.

Wer will denn so was verbieten?

Ich bin dafür, dass Wort zu behalten!
Ich werde es jedenfalls weiter benutzen.
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:05 Uhr von Jolly.Roger
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
LOL: Wie ich schon mal geschrieben habe:

"Ich finde, wer in ein fremdes Land geht um dort dauerhaft zu leben sollte sich demokratisieren, an der Gesellschaft teilhaben und sich nicht isolieren."

Es geht auch ohne das Wort, dass sie so stört.
Die Message bleibt trotzdem die gleiche.

Wundert mich aber, dass die linken Bios etwas verbieten wollen. Das ist aber gar nicht "rechts-staatlich"... ;-)
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:15 Uhr von Aweed
 
+42 | -10
 
ANZEIGEN
Mürvet Öztürk ?! dem namen nach zu urteilen hat die hier garnichts zu fodern, verbieten oder was auch immer
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:32 Uhr von Aweed
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
@vorposter: villeicht liegt es daran das andere ausländer wie z.b polen, russen... nicht ständig versuchen leuten mit einer anderen religion ihre eigene aufzudrängen
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:36 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Muuuhh: "Intergration" ist doch nur ne Aufforderung sein eigenes Verhalten zu überdenken und sich der Mehrheit anzupassen, das hat doch nix mit Rassismus zu tun und steht sicher nicht allein in Verbindung mit "!Migranten!"
Wenn sie das als rassistisch bezeichnet, dann hat sie wohl das falsche Amt....
Wenn ständig jemand "negativ/auffällt", dann sollte er sich eben Anpassen/Integrieren...is doch normal und ich bin kein Rassist ^^ Das Wort hat zu bleiben, so etwas würden nur Nazis verbieten *g

Die solln zu ihrer Herkunft stehn und sich trotzdem deutsch fühlen, wenn sie hier leben, ist mal meine Meinung....das is mal ne blöde Idee von dieser Frau, zeigt mit dem Finger auf sie :)
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:39 Uhr von jupiter12
 
+3 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:40 Uhr von Linie_R
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
der grüne kasperlverein mal wieder..
und der guten frau öztürk sollt man vllt mal klar machen dass des unser land is und ned ihres und sie hier gar nix zu sagen hat!
im übrigen eh eine frechheit so eine forderung zu stellen.. wenn ihr irgendwas ned passt dann kanns sich ja in nächsten flieger nach hause setzen..
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:42 Uhr von Shoiin
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
unwählbar: die grünen sind sowieso unwählbar geworden mit ihrer pro-ausländer un contra-deutsch-politik.
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:48 Uhr von Handtuch
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
@jupiter: Aber Begriffe, wie Vielfalt, gesellschaftliche Teilhabe, Pluralität oder Demokratie würden jetzt tatsächlich an dem Gesamtproblem etwas ändern? Du kannst dem Kinde so viele Namen geben, wie du willst! Das Problem bleibt schlussendlich das Gleiche!
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:48 Uhr von Huggin
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
Ich würd die Grünen verbieten! DIE sind der Untergang von Deutschland!
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:50 Uhr von Alh
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Und: ich möchte diese Öztürk und ihren Idioten-Verein verbieten. Und sowas wird von uns bezahlt!
Ja, Herr Sarrazin hat recht, mit allem was er schrieb, mit allem was er sagt.
Wenn diese Frau sich hier unwohl fühlt wegen deutschen Wörtern dann kann sie gerne sofort heimreisen und ihre ganzen Verwandten und Bekannten mitnehmen. Danke.
Solche, gegen das Land gerichtete, Handlungen sind sofort aufs Schärfste zu verurteilen, d.h. sofortiger Amtsrücktritt!
Kommentar ansehen
18.01.2011 16:02 Uhr von wally611
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
als erstes: sollte man mal die Buchstaben Ö und Ü verbieten.
Wie sagt Bülent Ceylan? A Türk bleibt a Türk!
Kommentar ansehen
18.01.2011 16:03 Uhr von c.montiburns
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Sie hat doch nicht so unrecht: Also die Sache mit Demokratie zu bezeichnen finde ich gar nicht so schlecht - mal davon ausgegangen, dass man Aristoteles Demokratiebegriff zugrunde legt.

*Sarkasmusoff*

PS: zur Info http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
18.01.2011 16:06 Uhr von nyquois
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
ololol: Ich hab grad Tränen vor Lachen in den Augen, danke Mürvet :DD
Kommentar ansehen
18.01.2011 16:08 Uhr von misantroph
 
+4 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.01.2011 16:08 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@jupiter12: Und weil der Sarrazin ein Buch geschrieben hat und seltsame Dinge in die Welt posaunt, müssen irgendwelche Worte umbenannt werden ?

Diese Frau gibt seinen Aussagen ja noch zusätzlich Gewicht, mit dem was sie da vorschlägt ^^
Der wird viel zu ernst genommen...

Wie, ihr nehm den Sarrazin ernst....der redet euch doch nur nach dem Mund *g Entweder triffts auf dich zu, oder nicht...deine Entscheidung +oder- lol

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
18.01.2011 16:28 Uhr von oloat
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
unglaublich Beides, "Integration" und "Migrationshintergrund", seien zudem rassistisch und damit missbrauchte Begriffe. - - - -

Ich fass es nicht! Wie ich diese politische Korrektheit hasse! Da denken sich die dummen Gutmenschen erst das Wort Migrationshintergrund aus (es gibt diese Wort eigentlich nicht, es gibt Emigranten und Imigranten!) und jetzt soll das Wort rassistisch sein?! Das ist mehr als lächerlich. Ich lasse mir von keinem dieser Leute vorschreiben, was ich zu sagen habe und was nicht. Ich esse weiterhin gerne mal einen Negerkuss (ist ein "Kuss" beleidigend?!) oder bestelle mir im Restaurant lieber ein Zigeunerschnitzel, anstatt eines Rotationseuropäer-Schnitzel (was für ein bescheuerter Begriff)!

Refresh |<-- <-   1-25/95   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?