18.01.11 12:30 Uhr
 5.458
 

Astrologie: Unsere Sternzeichen stimmen längst nicht mehr

Unsere Sternzeichen und damit die erstellten Horoskope stehen seit den Babyloniern fest. Doch seit 3.500 Jahren hat sich das Firmament und die Sterne verändert und damit eigentlich auch die Festschreibung unserer Sternzeichen.

Astronomen betonen diese Tatsache schon länger, Astrologen überhören dies seit Jahren. Der bekannte Astronom Parke Kunkle hat dies nun nochmal öffentlich wiederholt und gesagt, dass inzwischen sogar noch ein Sternzeichen hinzugefügt werden müsse.

Seit Kunkle dies nochmals gesagt hatte, ist die Astrologie-Gemeinde verunsichert. Stimmen denn die Vorhersagen noch? Die Astrologen wiegeln jedoch ab: "Horoskope enthalten viele Erfahrungswerte und Beobachtungen aus der Natur - gesammelt in Jahrtausenden. Das ist mehr als kalte Wissenschaft."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern, Sternzeichen, Astrologie, Horoskop, Firmament
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2011 12:36 Uhr von Mixuga
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist zwar eigentlich ein alter Hut aber wer es denn genau wissen will:

http://www.ihr-wahres-sternzeichen.de/
Kommentar ansehen
18.01.2011 13:04 Uhr von Hawkeye1976
 
+33 | -0
 
ANZEIGEN
"Das ist mehr als kalte Wissenschaft.": Genau, sowas nennt man Humbug ...
Kommentar ansehen
18.01.2011 13:06 Uhr von holycow
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"Unsere Sternzeichen stimmen längst nicht mehr": also bleibt alles beim alten.

[ nachträglich editiert von holycow ]
Kommentar ansehen
18.01.2011 13:25 Uhr von Götterspötter
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Lach Die Hokus-Pokus-Horoskope stimmen doch auch nicht ..... bzw. WAS SOLL DAS ?
Kommentar ansehen
18.01.2011 13:27 Uhr von just.mic
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich die: Sternzeichen verschieben sind wohl manche keine Jungfrau mehr...
Kommentar ansehen
18.01.2011 13:33 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
zitat: "...ist die Astrologie-Gemeinde verunsichert. Stimmen denn die Vorhersagen noch?"

nein. weil sie noch nie gestimmt haben.

wer glaubt, dass stern oder planetenkonstellationen einfluss auf sein persönliches leben haben, der muss den humpen schon ziemlich hochgehoben haben
Kommentar ansehen
18.01.2011 13:45 Uhr von Mixuga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und wer genau wissen will, wieso sich die Sternzeichen verschieben kann hier mal nachlesen:

http://www.greier-greiner.at/...
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:30 Uhr von aries2747
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das letzte mal: wo ich so etwas gehört habe kam es aus den reihen der Vedischen Astrologie und da wurde was von vor 5000 Jahren gesagt.

Anscheinend ändern sich diese Zahlen genauso oft wie die Sternzeichen selbst. :D

Naja egal, ich habe auch ohne bisher gut überlebt und das man Montags länger braucht in die gänge zu kommen und Freitags gereizter ist als sonst kann ich auch ohne einen Blick in die Sterne vorraussagen.
Kommentar ansehen
18.01.2011 18:13 Uhr von Il_Ducatista
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: jetzt hab ich die Erklärung für das Versagen meines Reichtumshorrorskopes im letzten Jahr. jetzt kann ich ruhig schlafen denn der REichtum kommt dieses Jahr ....
Kommentar ansehen
18.01.2011 19:23 Uhr von sicness66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss ich doch gleich mal: bei Astro-TV anrufen und nachfragen was die gemacht haben. Ich fühl mich auch schon so schlecht...

Und was ist das überhaupt für ne News. Warscheinlich existieren ein Großteil der Sterne die wir heute sehen, schon sehr lange nicht mehr weil sie Millionen Lichtjahre entfernt sind...
Kommentar ansehen
19.01.2011 00:18 Uhr von Weltenwandler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
rein: technisch betrachtet haben natürlich die Sterne sehr wohl Einfluss auf uns. Einheitslehre eben, warum alles mit allem verbunden ist. Allerdings bietet diese metaphyische Erkenntnis keine Berechnungsgrundlage wie die Astrologie es suggestieren möchte. Wenn Horoskope stimmen dann wohl eher deshalb weil man sich darauf einlässt. Ich lese in meinem Horoskop das mir heute etwas schlechtes widerfährt und habe deswegen durch meine Unkonzentriertheit und in Erwartung eines negativen Ereignisses eines provoziert.
Die Stellung des Planeten dürfte auf unseren Character etwa soviel Einfluss haben wie die genaue Anzahl der Fische die im Meer schwimmen. Nicht gänzlich irrelevant im sehr sehr großen Gesamtzusammenhang, doch für praktische Anwendung keine derartige Berechnung wert.
Kommentar ansehen
19.01.2011 02:34 Uhr von mayan999
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: "wer glaubt, dass stern oder planetenkonstellationen einfluss auf sein persönliches leben haben, der muss den humpen schon ziemlich hochgehoben haben"

darf ich fragen woher du das weisst ? dies ist eine überaus naive voreingenommenheit ;-)

ich habe das auch früher mal geglaubt, aber mittlerweile weiß ich, dass alles eins ist und alles einen einfluss auf alles hat, möge er noch so klein oder unbekannt sein^^
du akzeptierst doch auch den einfluss der sonne, und des mondes. warum also sollen mars, venus, saturn und co keinen einfluss auf die erde haben ?
übrigens: sobald ein planet einen einfluss auf die erde hat, hat er somit auch einen einfluss auf unser persönliches leben, da wir teil der erde sind, und rund um die uhr verschiedenen einflüssen ausgesetzt sind. desweiteren muss man davon ausgehen, dass die meisten kosmischen einflüsse noch unbekannt sind. wir wissen "fast nichts" und eben nicht "fast alles" ...

[ nachträglich editiert von mayan999 ]
Kommentar ansehen
19.01.2011 11:42 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@mayan999: dass planetenkonstellationen oder veränderliche gravitative kräfte keinen einfluss auf unsere erde haben, habe ich nie behauptet, aber das ist astronomie, nicht astrologie. wie soll das bitte gehen, dass z.b. eine bestimmte konstellation zwischen mars, saturn und merkur, darauf einfluss hat, ob wir nächste woche einen neuen partner finden? das ist doch unsinn.

dass alles im grunde eine einheit hat, das stimmt schon, aber lies dir mal das durch, was weltenwandler geschrieben hat. der hat es richtig erkannt, daher hab ich ihm auch ein plus für seinen beitrag erteilt.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
19.01.2011 18:35 Uhr von mayan999
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@nebelfrost: "wie soll das bitte gehen, dass z.b. eine bestimmte konstellation zwischen mars, saturn und merkur, darauf einfluss hat, ob wir nächste woche einen neuen partner finden? das ist doch unsinn."
die frage muss lauten:
wenn du einen neuen partner findest, welche umstände waren dafür "verantwortlich" ?
die planeten haben -auch meiner meinung nach- keinen DIREKTEN einfluss auf den charackter, aber wenn du nach allen ursachen von geschehnissen suchst, wirst du feststellen, dass die planeten letztlich doch einen einfluss auf makro UND mikro-ebene haben, wenn auch vllt nur indirekt. da der mond unter anderem einen einfluss auf ebbe und flut hat, wird das einen einfluss auf die am meer lebenden menschen und tiere haben. dieser einfluss würden wieder einflüsse nach sich ziehen, und diese danach auch wieder usw. wenn menschen gerne an ebbe spazieren gehen und es sie prägt, weil sie auf diese art gesund bleiben, oder mal "klar" nachdenken können oder wenn sie dann "jemanden treffen", der auch auf "ebbe-wanderungen" steht, haben sie das letztlich dem mond zu verdanken... denn wenn dieser nicht wäre....^^

und was den einfluss auf den charakter angeht, so bin ich der überzeugung, dass der mensch, ähnlich wie ein wein, die qualität seines "jahrgangs" hat. jeder mensch ist zwar auf individuelle art verschieden, jedoch kann man sehr wohl erkennen, dass ein widder ein widder ist und ein skorpion ein skorpion.
ich halte nichts von den massenhoroskopen aus zeitungen und fernsehen usw. aber ich bin überzeugt, dass die sterne gewisse "neigungen" und "tendenzen" vorherbestimmen und sich das am charakter überprüfen lässt.

da man heute noch nicht weiß, WARUM die menschen so individuell sind, und nicht "alle gleich", werde ich der "echten astrologie" weiterhin mehr glauben schenken als wissenschaftlern die es ohnehin nicht besser wissen. zumindest ist die astrologie überprüfbar und liegt meiner erfahrung nach fast immer richtig. es ist übrigens ein trugschluss zu glauben, man könnte anhand der konstellationen ganz bestimmte ereignisse vorrausberechnen. das geht nicht,...das wird dir auch jeder ernsthafte astrologe sagen.

[ nachträglich editiert von mayan999 ]
Kommentar ansehen
19.01.2011 19:10 Uhr von Weltenwandler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@nebelfrost: dir ist schon klar das rein "technisch" betrachtet Mayan999 und ich dieselben Dinge gesagt haben? Zugegeben, ich drücke mich nicht ganz so... "scharf" aus, doch es ist eben Einheitslehre.
Kommentar ansehen
19.01.2011 19:21 Uhr von psiwebnet
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mal die Erfahrung suchen: Der Widderpunkt ist und bleibt definiert durch das Frühlings-Äquinoktium.

Einen einfach nachzuvollziehenden Selbsttest, ob die Wahl desjenigen, den man sympathisch oder interessant findet, in Einklang mit astrologischen Konstellationen gebracht werden kann, findet ihr unter:

http://www.psiweb.net/...

Ähnliches kann jeder für sich selbst ausprobieren. Vielleicht erstelle ich auch mal, wenn ich viel Zeit habe, eine automatische Variante, die dann jeder gemütlich durch munteres Klicken durchspielen kann.

Der Statistik wird vermutlich ein jeder hier vertrauen ;)

Marco

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?