18.01.11 11:53 Uhr
 202
 

Fußball/FC Liverpool: Entscheidung im Twitter-Skandal (Update)

Rian Babel ist noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Für seinen Twitter-Spott gegen WM-Schiedsrichter Howard Webb (SN berichtete) belegte ihn die FA mit einer Geldstrafe von umgerechnet 11.900 Euro.

Babel hatte ein Foto des Schiedsrichters manipuliert, das Webb im Trikot von Manchester United zeigte. Mit dem Kommentar "Und das soll einer der besten Schiedsrichter sein? Das ist ein Scherz" veröffentlichte er das Foto anschließend via Twitter.

Zwar hatte der Niederländer sich wenig später für seine Dummheit entschuldigt, die nun verhängte Geldstrafe blieb ihm jedoch nicht erspart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feingeist
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Skandal, Twitter, Entscheidung, FC Liverpool
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Liverpool wird hart für unerlaubtes Werben um Zwölfjährigen bestraft
Fußball: FC Liverpool verbannt "The Sun"-Journalisten aus Stadion
Fußball: Robert Lewandowski will angeblich zu Jürgen Klopps FC Liverpool