17.01.11 18:51 Uhr
 303
 

Hückelhoven: 53-jähriger Rollstuhlfahrer ertrinkt in der Rur

Ein tragischer Unfall ereignete sich heute Mittag in Hückelhoven. Ein 53-jähriger Mann kippte mit seinem Rollstuhl auf weichem Boden um.

Der Mann war auf einem Radweg entlang des Flusses Rur unterwegs. Bei dem Unglück stürzte er ins Wasser und ertrank.

Spaziergänger entdeckten den leblosen Körper und riefen die Polizei sowie Rettungskräfte. Ein Notarzt stellte den Tod des Rollstuhlfahrers fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Rollstuhlfahrer
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2011 19:17 Uhr von Barni_Gambel
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie: Schrecklich! Mein Bedauern.
Kommentar ansehen
17.01.2011 20:02 Uhr von Starbird05
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
oh man: Wenn man überlegt, man ist schon so Hilflos am Rollstuhl gebunden und stirbt dann noch einen Quälenden Tod.

Da kann man wirklich sagen: Mein Beileid

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?